1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Venedig © adobestock

Busreisen,

Venedig einmal anders

Die Stadt erleben wie ein/e Venezianer/in!

Erleben Sie mit uns Venedig wie Sie es noch nicht kennen: Erfahren Sie wie das venezianische politische System funktioniert, erleben Sie wo die Venezianerinnen und Venezianer leben, fahren Sie mit uns durch die Lagune Venedigs mit einem Bragozzo und vieles mehr.

Weitere Informationen

blue-bus-icon
1. TagWillkommen in Venedig
In der Lagunenstadt in einem sehr charmanten Viertel, wo auch die Venezianer und Venezianerinnen zu Hause sind beziehen wir unser Hotel Indigo. Danach fahren wir mit dem Vaporetto 10 Minuten bis zum Markusplatz und begeben uns auf einen Stadtrundgang der besonderen Art: Wir entdecken zuerst das komplizierte politische venezianische System, das Jahrtausende überlebt hat. Vom Markusplatz geht es weiter, vorbei an einem kleinen Gondelhafen, in dunkle, enge Gassen, die zu überraschenden Campi und Campielli führen. Ein Stopp wert ist La Fenice, eines der bekanntesten Theater der Welt, das im Laufe der Jahrhunderte mehrmals Raub der Flammen wurde, aber immer wieder aus seiner eigenen Asche neu entstand. Bevor wir das einstige wirtschaftliche Zentrum um Rialto erreichen, wo die Waren Venedigs gelagert, eingekauft und weiterverkauft wurden, genießen wir den Ausblick auf den wundervollen Kanal Grande. Zum Tagesausklang nehmen wir einen Aperitivo in einem Bacaro ein!
2. TagDas venezianische Sestiere Cannaregio
Wir starten vom Bahnhof Santa Lucia und entdecken Cannaregio, das wahre venezianische Viertel, wo ein Großteil der Venezianer lebt. Hier spielen Kinder auf den Campi, Wäsche ist aufgehängt, aber es gibt kaum Gondeln und Souveniergeschäfte. In Cannaregio befindet sich auch das jüdische Viertel. Der Name "Ghetto" stammt kurioser Weise von Venedig. Weiters überrascht die Kirche Madonna dell’Orto, wo Tintoretto begraben liegt, der Misericordia- Hafen, der einen wunderschönen Blick auf die Lagune bietet, die Miracoli-Kirche und der interessante Campo Santi Giovanni e Paolo. Unser Rundgang endet gegen Mittag bei der Rialtobrücke, wo Sie das Marktleben genießen können und in einem typischen Lokal einkehren können. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
3. TagEndeckungsfahrt in der Lagune an Bord eines Bragozzo
Heute steigen wir in kein Luxusboot, sondern in ein Bragozzo. Das einstige typische Fischerboot besticht mit seinen bunten Farben. Zuerst besuchen wir die Insel San Lazzaro degli Armeni mit dem Mutterhaus des Mechitaristenordens. Bei einer exklusiven Führung erfahren wir viel über Armeni und dessen Geschichte. Anschließend geht es weiter auf das Lido zur Mittagspause. Die Insel ist 11 km lang und bildet zusammen mit Pellestrina die Grenze zwischen Lagune und offenem Meer. Ab dem 19. Jahrhundert entwickelte sich das Lido di Venezia zu einem beliebten Seebad mit luxuriösen Hotels, als Schauplatz von Thomas Manns Novelle "Der Tod in Venedig" fand es Eingang in die Weltliteratur. Wer will kann sogar einen Spaziergang zum Strand machen.
4. TagSestriere Dorsoduro – Inspiration für Künstler
Nicht umsonst haben Künstler, allen voran Rainer Maria Rilke diesen Ort lieb gewonnen. Hier befinden sich die Madonna della Salute Kirche, sowie die wichtigsten Museen Venedigs, wie die Gallerie dell’Accademia und das Peggy Guggenheim-Museum. Die Zattere bieten eine wunderschöne Aussicht auf die Insel Giudecca. Das Sestiere Dorsoduro beherbergt auch die einzigen zwei erhaltenen Gondelwerften Venedigs, wo dieses einzigartige Kunstwerk und Transportmittel, dessen Funktion sich im Laufe der Jahrhunderte verändert hat, hergestellt wird. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
blue-bus-icon
5. TagHeimreise
Nach dem Frühstück geht es mit dem Vaporetto wieder zurück aufs Festland und es folgt die Heimreise.
  • list-elementFahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • list-element4x ÜN im Indigo Venice****
  • list-elementFrühstück
  • list-elementBesichtigungen lt. Programm (zzgl. Vaporettoticket)
  • list-elementAudioguides während der 4 Besichtigungstage
  • list-elementRETTER-Reiseleitung vor Ort
  • Termine in Arbeit

Italien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Italien
  • list-elementHauptstadt: Rom
  • list-elementSprache: Italienisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen Reisepass oder gültigen Personalausweis!

Hinweise zum Reisepass: Der Reisepass kann bis zu 5 Jahren abgelaufen sein. Es wird allerdings die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss bei Verwendung während der Reise gültig sein.

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Italien werden teilweise noch dreipolige Steckdosen verwendet, Adapter erforderlich

Geld & Währung

EURO

Zeit

Es gibt keine Zeitverschiebung. In Italien haben wir die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
blue-bus-icon
1. TagWillkommen in Venedig
In der Lagunenstadt in einem sehr charmanten Viertel, wo auch die Venezianer und Venezianerinnen zu Hause sind beziehen wir unser Hotel Indigo. Danach fahren wir mit dem Vaporetto 10 Minuten bis zum Markusplatz und begeben uns auf einen Stadtrundgang der besonderen Art: Wir entdecken zuerst das komplizierte politische venezianische System, das Jahrtausende überlebt hat. Vom Markusplatz geht es weiter, vorbei an einem kleinen Gondelhafen, in dunkle, enge Gassen, die zu überraschenden Campi und Campielli führen. Ein Stopp wert ist La Fenice, eines der bekanntesten Theater der Welt, das im Laufe der Jahrhunderte mehrmals Raub der Flammen wurde, aber immer wieder aus seiner eigenen Asche neu entstand. Bevor wir das einstige wirtschaftliche Zentrum um Rialto erreichen, wo die Waren Venedigs gelagert, eingekauft und weiterverkauft wurden, genießen wir den Ausblick auf den wundervollen Kanal Grande. Zum Tagesausklang nehmen wir einen Aperitivo in einem Bacaro ein!
2. TagDas venezianische Sestiere Cannaregio
Wir starten vom Bahnhof Santa Lucia und entdecken Cannaregio, das wahre venezianische Viertel, wo ein Großteil der Venezianer lebt. Hier spielen Kinder auf den Campi, Wäsche ist aufgehängt, aber es gibt kaum Gondeln und Souveniergeschäfte. In Cannaregio befindet sich auch das jüdische Viertel. Der Name "Ghetto" stammt kurioser Weise von Venedig. Weiters überrascht die Kirche Madonna dell’Orto, wo Tintoretto begraben liegt, der Misericordia- Hafen, der einen wunderschönen Blick auf die Lagune bietet, die Miracoli-Kirche und der interessante Campo Santi Giovanni e Paolo. Unser Rundgang endet gegen Mittag bei der Rialtobrücke, wo Sie das Marktleben genießen können und in einem typischen Lokal einkehren können. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
3. TagEndeckungsfahrt in der Lagune an Bord eines Bragozzo
Heute steigen wir in kein Luxusboot, sondern in ein Bragozzo. Das einstige typische Fischerboot besticht mit seinen bunten Farben. Zuerst besuchen wir die Insel San Lazzaro degli Armeni mit dem Mutterhaus des Mechitaristenordens. Bei einer exklusiven Führung erfahren wir viel über Armeni und dessen Geschichte. Anschließend geht es weiter auf das Lido zur Mittagspause. Die Insel ist 11 km lang und bildet zusammen mit Pellestrina die Grenze zwischen Lagune und offenem Meer. Ab dem 19. Jahrhundert entwickelte sich das Lido di Venezia zu einem beliebten Seebad mit luxuriösen Hotels, als Schauplatz von Thomas Manns Novelle "Der Tod in Venedig" fand es Eingang in die Weltliteratur. Wer will kann sogar einen Spaziergang zum Strand machen.
4. TagSestriere Dorsoduro – Inspiration für Künstler
Nicht umsonst haben Künstler, allen voran Rainer Maria Rilke diesen Ort lieb gewonnen. Hier befinden sich die Madonna della Salute Kirche, sowie die wichtigsten Museen Venedigs, wie die Gallerie dell’Accademia und das Peggy Guggenheim-Museum. Die Zattere bieten eine wunderschöne Aussicht auf die Insel Giudecca. Das Sestiere Dorsoduro beherbergt auch die einzigen zwei erhaltenen Gondelwerften Venedigs, wo dieses einzigartige Kunstwerk und Transportmittel, dessen Funktion sich im Laufe der Jahrhunderte verändert hat, hergestellt wird. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
blue-bus-icon
5. TagHeimreise
Nach dem Frühstück geht es mit dem Vaporetto wieder zurück aufs Festland und es folgt die Heimreise.
Karte
Leistungen
  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 4x ÜN im Indigo Venice****
  • Frühstück
  • Besichtigungen lt. Programm (zzgl. Vaporettoticket)
  • Audioguides während der 4 Besichtigungstage
  • RETTER-Reiseleitung vor Ort
Termine & Preise
  • Termine in Arbeit
Info

Italien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Italien
  • Hauptstadt: Rom
  • Sprache: Italienisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen Reisepass oder gültigen Personalausweis!

Hinweise zum Reisepass: Der Reisepass kann bis zu 5 Jahren abgelaufen sein. Es wird allerdings die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss bei Verwendung während der Reise gültig sein.

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Italien werden teilweise noch dreipolige Steckdosen verwendet, Adapter erforderlich

Geld & Währung

EURO

Zeit

Es gibt keine Zeitverschiebung. In Italien haben wir die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Reiseberatung

Ihr persönlicher Ansprechpartner

T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at

Umweltzeichen Logo