1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Brasilien, Rio de Janeiro

Schiffsreisen,

Magisches Südamerika

Kreuzfahrt Buenos Aires – Kap Hoorn - Europa

Entdecken Sie die Vielfalt Südamerika mit seiner vielfältigen Kultur, Geschichte und Landschaften. Von den grünen, mit Regenwald bedeckten Gebieten Brasiliens zu den typischen Vierteln von kosmopolitischen Städten wie Buenos Aires in Argentinien, bis hin zur südlichsten Stadt der Welt. Es erwarten Sie die Länder: Argentinien, Uruguay, Brasilien, Inselstaat Kapverden, Spanien & Frankreich. Ein Erlebnis, das man sich zumindest einmal im Leben gönnen sollte.

Weitere Informationen

Element 7
1. TagAnreise nach Buenos Aires
Willkommen in der Hauptstadt Argentiniens. Nach der Landung, Einschiffung und Bezug der gebuchten Kabine.
2. TagBuenos Aires
Heute besteht die Möglichkeit die Hauptstadt Argentiniens zu besichtigen. Entdecken Sie mit uns den bedeutenden Sehenswürdigkeiten, dem Friedhof La Recoleta, wo unter anderem Eva Perón begraben liegt, dem Obelisk von Buenos Aires auf der Avenida 9 de Julio, der breitesten Straße der Welt, die Plaza General San Martín im Stadtteil Retiro, das alte Hafengebiet Puerto Madero mit den restaurierten Speichern, der alte Stadtteil San Telmo mit seinen malerischen Straßen und dem Antiquitätenmarkt. Um 18:00 Uhr nimmt das Schiff Kurs auf Puerto Madryn.
3. - 4. TagErholung auf See
Zeit, um das Schiff zu erkunden und bei einem gemütlichen Mittagessen, die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Wie wäre es heute mit einer Runde schwimmen oder gar sich gleich in der Sport-Mehrzweckhalle auszupowern?
5. TagPuerto Madryn
In Puerto Madryn entdecken Sie die Wunder eines argentinischen patagonischen Paradieses mit unberührter Natur. Wir besuchen das Tierreservat von Punta Tombo, wo zwischen Oktober und März ein einzigartiges Spektakel stattfindet. Zu der Zeit kommen tausende von Magellan Pinguinen an Land, man kann auf den Wegen durch die Kolonien spazieren.
6. - 7. TagErholung auf See
8. - 9. TagUshuaia
Heute befinden Sie sich in der südlichsten Stadt der Welt, am Beaglekanal gelegen in unberührter Landschaft. Das Gebiet ist auch bekannt als die Große Insel des Feuerlandes. Wir machen einen Ausflug zum Südlichsten Postamt der Erde und in den Feuerland Nationalpark. Nutzen Sie den 2. Tag in Ushuaia, um unvergessliche Tierbeobachtungen zu machen oder genießen Sie einfach die Natur.
10. TagErholung auf See
11. TagPunta Arenas
Nutzen Sie den Tag am Hafen von Punta Arenas, um den historischen und natürlichen Reichtum einer der wichtigsten Hafenstädte im Süden Patagoniens zu entdecken, die sich auf der Halbinsel Brunswick in Chile befindet.
12. TagErholung auf See
13. TagPort Stanley
Die Siedlung wurde 1843 gegründet, seit 1845 ist der Ort Hauptstadt. Zur Zeit des Britischen Empires war der Ort eine wichtige Versorgungsstation der britischen Marine. Port Stanley übernahm als Tiefseehafen die Reparatur von Schiffen, wurde eine Basis für Walfänger und Robbenjäger und versorgte die Schiffe mit Kohle. Während des Falklandkriegs 1982 besetzte Argentinien die Stadt. Sie erlitt dabei Zerstörungen, bevor britische Truppen sie zurückeroberten. Bei einem Spaziergang durch den Ort sehen sie ein Stück England.
14. - 15. TagErholung auf See
16. TagPunta del Este
Punta del Este ist ein besonderer Anziehungspunkt der südamerikanischen Prominenz und einer finanzkräftigen Klientel, was sich auch in den im Vergleich zum restlichen Uruguay in deutlich höheren Lebenshaltungskosten widerspiegelt. Im Monte Carlo Uruguays gibt es auch einige Casinos. Bei einer fakultativen Stadtrundfahrt sehen sie unter anderem das Wahrzeichen von Punta del Este, Los Dedos - die Finger, einer fünf Meter breiten und drei Meter hohe Steinskulptur in Form einer Hand. Weiters besuchen wir das Arboretum Lussich, dessen Gründung geht auf das Jahr 1895 zurück, als Antonio Lussich in der Gegend 1800 ha aufkaufte und mit Aufforstungen begann. Er kaufte weltweit Saatgut, Pflanzen und Bäume und pflanzte sie rund um sein Haus. Das Arboretum enthält 400 exotische Spezies, davon sind 70 in Uruguay endemische.
17. TagMontevideo
Montevideo liegt am Mündungstrichter des Rio del la Plata und ist das wirtschaftliche, administrative und kulturelle Zentrum des Landes. Montevideo zählt zu den zehn sichersten Städten Lateinamerikas und ist zudem nach einer Studie die südamerikanische Stadt mit der höchsten Lebensqualität.
18. - 19. TagErholung auf See
20. TagRio de Janeiro
Der Name Rio de Janeiro (Fluss des Januar) beruht auf einem Irrtum des Seefahrers Gaspar de Lemos, der die Bucht am 1. Januar 1502 entdeckte und für die Mündung eines großen Flusses hielt. Die Auffahrt zur Christusstatue, von wo man einen einzigartigen Blick über die Stadt hat, ist ein ganz besonderes Erlebnis.
21. TagRio de Janeiro
Auch heute haben Sie wieder die Möglichkeit Rio de Janeiro auf eigene Faust zu entdecken oder an einem geführten Ausflug teilzunehmen. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Zuckerhut. Der Name des Felsens spiegelt die große Bedeutung des Zuckerrohrs für Rio wider. Im 16. und 17. Jhd. besiedelten portugiesische Seefahrer Brasilien. Zum Transport formten sie den Rohrzucker zu Blöcken, um ihn zu verschiffen. Diese sogenannten Zuckerbrote erinnerten an die Gestalt des Zuckerhuts, woher er seinen portugiesischen Namen hat. Am Nachmittag geht es ins Stadtzentrum wo sie die Möglichkeit haben im Berühmtesten Kaffeehaus von Rio, der Confeitaria Colombo, eine Pause einzulegen.
22. TagErholung auf See
23. TagIlheus
Der Hafen von Ilheus ist die richtige Anlaufstelle für Kakaoliebhaber - hier befindet sich eine der berühmtesten Plantagen Brasiliens.
24. TagSalvador
Die ehemalige Hauptstadt Brasiliens, der Hafen von Salvador von Bahia, war die erste an der Küste der Neuen Welt. Entdecken Sie die koloniale Geschichte der größten Altstadt Südamerikas.
25. TagErholung auf See
26. TagRecife
Heute machen Sie in Recife Halt, oder auch "Venedig Brasiliens" genannt. Recife genießt ein beneidenswertes kulturelles Erbe und faszinierende Touristenattraktionen.
27. - 28. TagErholung auf See
29. TagBelem
Das am Delta des Amazonas gelegene Belem war seinerzeit ein bedeutender Hafen für den Handel mit Europa. Heute beherbergt die faszinierende Stadt den wichtigsten Hafen des Amazonas und ist ein Zentrum des Handwerks und Tourismus.
30. TagErholung auf See
31. TagMacapa
Das tief im amazonischen Regenwald versteckte Macapa liegt genau auf dem Äquator. Hier kann die üppige Fauna des Amazonas am besten bewundert werden: Flamingos, Tukane, Schildkröten und zahlreiche andere Tierarten schmücken das satte Grün des umliegenden Urwaldes mit einer unwahrscheinlichen Farbenpracht.
32. TagSantarém
Das an den Ufern des Tapajos-Flusses gelegene Santarem steckt voller faszinierender Sehenswürdigkeiten und einzigartiger Aussichten. An diesem Ort wird man Zeuge eines der ungewöhnlichsten Naturphänomene: Hier treffen die beiden Flüsse Tapajos und Amazonas aufeinander, deren Wasser sich nicht vermischen.
33. TagErholung auf See
34. TagManaus
Am Ufer des Rio Negro, nur wenige Kilometer von dessen Delta mit dem herrschaftlichen Amazonas entfernt, liegt Manaus: ein bedeutender Knotenpunkt zwischen dem riesigen Tropenwald und der restlichen Welt.
35. TagManaus
Auch heute können Sie zahlreiche Ausflüge rund um Manaus unternehmen.
36. TagErholung auf See
37. TagMacapa
Möglichkeit zum fakultativen Ausflug in Macapa.
38. - 41. TagErholung auf See
42. TagSáo Vicente-Kap Verde/Mindelo
Unser Aufenthalt ermöglicht es uns, den bezaubernden Charme und die magische Kultur von MIndelo zu entdecken, einer hübschen kapverdischen Stadt auf der Insel São Vicente.
43. - 44. Tag Erholung auf See
45. TagSanta Cruz de Tenerife
Lust auf Meer, Entspannung und zeitgenössische Kunst – das ist Santa Cruz de Teneriffa, die Hauptstadt der Insel Teneriffa.
46. TagArrecife
Auf der östlichsten Kanaren-Insel Lanzarote liegt der Hafen Arrecife. Lanzarote ist zweifellos die außergewöhnlichste und faszinierendste der Kanarischen Inseln. Es ist das Ergebnis der intensiven vulkanischen Tätigkeit, die aus der Insel eine Mondlandschaft geschaffen hat.
47. - 48. TagErholung auf See
49. TagBarcelona
Entdecken Sie eine der beliebtesten Mittelmeerstädten Europas. Flanieren Sie durch die "Ramblas" oder besuchen Sie das innovative Museum für zeitgenössische Kunst, die Kathedrale der Sagrada Familia oder das Camp Nou.
50. TagMarseille
Auch als "Città Focena" genannt, ist Marseille die sonnigste Stadt Frankreichs und bezaubert mit seinen Schluchten zum Baden, seinen Geschichts- und Kulturmuseen und Restaurants mit kosmopolitischer Küche.
Element 7
51. TagAnkunft in Genua
Hier geht die eindrucksvolle Kreuzfahrt zu Ende, Ausschiffung und Rückflug ab Genoa.
  • list-elementHinflug nach Buenos Aires inkl. 23 kg Freigepäck
  • list-elementRücktransfer ab Savona
  • list-elementKreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • list-elementTransfer zwischen Flughafen und Schiff
  • list-elementVollpension an Bord des Schiffes
  • list-elementobligatorische Trinkgelder an Board
  • list-elementTheater und Unterhaltung an Bord (für alle Altersgruppen)
  • list-elementAb 15 Personen deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Österreich
  • Termine in Arbeit

Argentinien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:               Argentinien

Sprache:          Spanisch

Währung:         Argentinischer Peso

Lage:               Südamerika

Hauptstadt:      Buenos Aires

Einreise / Dokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der bei der Einreise zumindest noch 6 Monate gültig ist. Für die Einreise nach Argentinien ist bei einem Aufenthalt unter 90 Tagen kein Visum erforderlich. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.

Hinweis Reisebestimmungen COVID-19

Es gelten die zum Zeitpunkt der Reise, gültigen Einreisebestimmungen und COVID-19 Sicherheitsbestimmungen. Aufgrund der sich ständig ändernden Bestimmungen können Sie diese auf unserer Website unter: https://www.retter-reisen.at/aktuelles/aktuelle-information-covid19/ abrufen. Mit Ihren Reiseunterlagen, ca. 1 Woche vor Abreise, erhalten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen.

Hinweis: Die nachstehende Länderinformation inkludiert allgemeine Informationen und keine COVID-19 Reisebestimmungen. Bitte informieren Sie sich über die Länderspezifischen Bestimmungen (inkl. COVID-19 Bestimmungen im Zielland) unter:
https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/

Elektrizität

Argentinien:    220 Volt Wechselstrom, 50 Hz., Adapter erforderlich

An Bord:         Spannung: 110 V / 220V (Europäische Geräte benötigen zusätzlich einen Adapter für Steckdosen mit US-Norm)

Geld & Währung

Die Ein- und Ausfuhr von Devisen ist beschränkt. Bis zu einer Summe von 10.000 USD darf Bargeld eingeführt werden. Euro werden in Wechselstuben problemlos gewechselt. Mit österreichischen Kredit- und Bankomatkarten kann in der Regel an Geldautomaten (mit Maestro-Funktion) Bargeld in Landeswährung abgehoben werden, allerdings besteht bei vielen Bankomaten ein Limit von umgerechnet ca. 150 – 200 EUR pro Transaktion und bei weitem nicht alle Bankomaten akzeptieren ausländische Karten. Reiseschecks werden nur von Wechselstuben eingelöst. Es empfiehlt sich die Mitnahme von Kreditkarten (für fast alle Hotels und größere Restaurants).

An Bord der Norwegian Star: US Dollar / Abrechnung mittels Bord Konto, Kreditkarten (Visa & Mastercard) werden akzeptiert

 

 

Zeit

MEZ -5 Stunden (Sommerzeit)

MEZ -4 Stunden (Winterzeit)

Klima

Im Norden von Argentinien herrscht ganzjährig warmes und trockenes Klima, wobei in den Hochanden die Nächte stark abkühlen. Regenzeit im Norden von Januar bis März.

Kleidung

Wir reisen in subtropische, mediterrane und (kalt-) gemäßigte Klimaregionen. Für die Ausflüge empfehlen wir legere Bekleidung, gutes Schuhwerk und für alle Fälle auch die Mitnahme eines Regenschutzes (in den südlichen Gebieten). Denken Sie auch daran Badekleidung mitzunehmen.

Gesundheit & Impfungen

HINWEIS: Diese Impfinformation betrifft nicht die COVID-19 Impfung – sondern alle anderen evtl. notwendigen Impfungen.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Die angebotene Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Frankreich

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Frankreich
  • list-elementHauptstadt: Paris
  • list-elementSprache: Französisch
Einreise / Dokumente

Hinweis Reisebestimmungen COVID-19

Es gelten die zum Zeitpunkt der Reise, gültigen Einreisebestimmungen und COVID-19 Sicherheitsbestimmungen. Aufgrund der sich ständig ändernden Bestimmungen können Sie diese auf unserer Website unter: https://www.retter-reisen.at/aktuelles/aktuelle-information-covid19/ abrufen. Mit Ihren Reiseunterlagen, ca. 1 Woche vor Abreise, erhalten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen.
Hinweis: Die nachstehende Länderinformation inkludiert allgemeine Informationen und keine COVID-19 Reisebestimmungen. Bitte informieren Sie sich über die Länderspezifischen Bestimmungen (inkl. COVID-19 Bestimmungen im Zielland) unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!
Hinweise zu Reisedokumenten: Grundsätzlich gilt innerhalb der europäischen Schengen-Staaten Reisefreiheit für alle EU-Bürger. Beachten Sie aber bitte, dass es laufend und überall zu Kontrollen durch die nationalen Behörden kommen kann und Sie verpflichtet sind, sich auszuweisen (Reisepass oder Personalausweis). Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Frankreich werden teilweise franz. Stecker verwendet. Adapter ist ratsam.

Zeit

In Frankreich gibt es keine Zeitverschiebung. Es ist die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

HINWEIS: Diese Impfinformation betrifft nicht die COVID-19 Impfung – sondern alle anderen evtl. notwendigen Impfungen.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität buchbar.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Kap Verden

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land: Republik Cabo Verde
Sprache: Portugiesisch, Kreolisch
Lage: Inselgruppe im Zentralatlantik vor der Westküste des afrikanischen Kontinents
Hauptstadt: Praia
Ländervorwahl: +238

Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!
Österreichische StaatsbürgerInnen benötigen seit Anfang Jänner 2019 für touristische Kurzaufenthalte bis zu 30 Tagen kein Visum zur Einreise nach Cabo Verde mehr, müssen sich jedoch bis zu fünf Tage vor Reiseantritt online unter Angabe der Reisepassdaten, Reisezeitraum (Ein- & Ausreise), Flugnummer und Ort der Unterkunft registrieren. Am Ende der Registrierung muss eine Flughafensicherheitsgebühr (Airport Security Tax) von 3.400 Escudos (ca. EUR 35,00) pro Person (ausgenommen Kinder unter 2 Jahren) beglichen werden.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; übliche europäische Stecker

Geld & Währung

Währung: Cabo Verde Escudo

Am praktischsten für den Geldtausch auf den Kapverden sind EUR in bar. Tauschen Sie Ihr erstes Geld am besten bei Ankunft am Flughafen oder in den ersten Tagen vor Ort.
Falls das Geld nicht bis zum Ende der Reise reichen sollte, können Sie auf allen Inseln bequem zwischendurch Bargeld tauschen. Traveller Schecks sind nicht zu empfehlen, da die Gebühren sehr hoch sind. Kreditkarten werden nicht in allen Hotels oder Restaurants akzeptiert. An den Geldautomaten (ATM) erhalten Sie mit der Kreditkarte oder der EC-Karte Bargeld. Die Gebühren sind übersichtlich (ca. 1,80 EUR pro Abhebung; maximale Abhebung am Tag 20.000 CVE = ca. 180 EUR).

Zeit

Zeitunterschied zu MEZ: -2 h

Klima

Das Klima der Kapverden ist tropisch-subtropisch. Im März bläst der konstante Nordost Passat, die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 18° und 25°C. Das Wetter wird als angenehm frühsommerlich empfunden, die Wassertemperatur des Atlantiks beträgt knapp über 20°C.

Kleidung

Speziell auf den höheren Bergkämmen kann es jedoch auch zur Nebelbildung und Steigungsregen kommen, deshalb ist ein guter Nässe- und Windschutz wichtig. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht bzw. Meeresniveau und in den Bergen sind beträchtlich, deshalb bei der Bekleidung unbedingt mehrerer Schichten tragen bzw. mitnehmen!

Untergrund und Qualität der Wege sind sehr unterschiedlich. Knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle sind jedenfalls erforderlich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen. Obwohl die innerkapverdischen Flugverbindungen in der Regel zuverlässig sind, kann es dennoch zu wetterbedingten kurzfristigen Verschiebungen im Flugplan oder Teilausfällen kommen. In diesen Fällen muss das Programm vor Ort kurzfristig entsprechend umgeplant werden.
Die Schiffsverbindung nach Brava ist oft mit längeren Wartezeiten vor Abfahrt und nach der Ankunft am Pier sowie etwas komplizierter Gepäcksverladung verbunden. Der Reisende sollte hierfür etwas Geduld mitbringen.

Spanien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Spanien
  • list-elementHauptstadt: Madrid
  • list-elementSprache: Spanisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!

Hinweise zu Reisedokumenten: Grundsätzlich gilt innerhalb der europäischen Schengen-Staaten Reisefreiheit für alle EU-Bürger. Beachten Sie aber bitte, dass es laufend und überall zu Kontrollen durch die nationalen Behörden kommen kann und Sie verpflichtet sind, sich auszuweisen (Reisepass oder Personalausweis). Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

 

Hinweis Reisebestimmungen COVID-19

Es gelten die zum Zeitpunkt der Reise, gültigen Einreisebestimmungen und COVID-19 Sicherheitsbestimmungen. Aufgrund der sich ständig ändernden Bestimmungen können Sie diese auf unserer Website unter: https://www.retter-reisen.at/aktuelles/aktuelle-information-covid19/ abrufen. Mit Ihren Reiseunterlagen, ca. 1 Woche vor Abreise, erhalten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen.

Hinweis: Die nachstehende Länderinformation inkludiert allgemeine Informationen und keine COVID-19 Reisebestimmungen. Bitte informieren Sie sich über die Länderspezifischen Bestimmungen (inkl. COVID-19 Bestimmungen im Zielland) unter:
https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Deutschland wird meist ein Schuko Stecker/Euro Stecker verwendet.

Geld & Währung

EURO

Zeit

In Spanien gibt es keine Zeitverschiebung, es gilt die gleiche MEZ wie in Österreich. Auf den Kanarischen Inseln gibt es einen Zeitunterschied von -1h zur MEZ.

Gesundheit & Impfungen

HINWEIS: Diese Impfinformation betrifft nicht die COVID-19 Impfung – sondern alle anderen evtl. notwendigen Impfungen.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
Element 7
1. TagAnreise nach Buenos Aires
Willkommen in der Hauptstadt Argentiniens. Nach der Landung, Einschiffung und Bezug der gebuchten Kabine.
2. TagBuenos Aires
Heute besteht die Möglichkeit die Hauptstadt Argentiniens zu besichtigen. Entdecken Sie mit uns den bedeutenden Sehenswürdigkeiten, dem Friedhof La Recoleta, wo unter anderem Eva Perón begraben liegt, dem Obelisk von Buenos Aires auf der Avenida 9 de Julio, der breitesten Straße der Welt, die Plaza General San Martín im Stadtteil Retiro, das alte Hafengebiet Puerto Madero mit den restaurierten Speichern, der alte Stadtteil San Telmo mit seinen malerischen Straßen und dem Antiquitätenmarkt. Um 18:00 Uhr nimmt das Schiff Kurs auf Puerto Madryn.
3. - 4. TagErholung auf See
Zeit, um das Schiff zu erkunden und bei einem gemütlichen Mittagessen, die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen. Wie wäre es heute mit einer Runde schwimmen oder gar sich gleich in der Sport-Mehrzweckhalle auszupowern?
5. TagPuerto Madryn
In Puerto Madryn entdecken Sie die Wunder eines argentinischen patagonischen Paradieses mit unberührter Natur. Wir besuchen das Tierreservat von Punta Tombo, wo zwischen Oktober und März ein einzigartiges Spektakel stattfindet. Zu der Zeit kommen tausende von Magellan Pinguinen an Land, man kann auf den Wegen durch die Kolonien spazieren.
6. - 7. TagErholung auf See
8. - 9. TagUshuaia
Heute befinden Sie sich in der südlichsten Stadt der Welt, am Beaglekanal gelegen in unberührter Landschaft. Das Gebiet ist auch bekannt als die Große Insel des Feuerlandes. Wir machen einen Ausflug zum Südlichsten Postamt der Erde und in den Feuerland Nationalpark. Nutzen Sie den 2. Tag in Ushuaia, um unvergessliche Tierbeobachtungen zu machen oder genießen Sie einfach die Natur.
10. TagErholung auf See
11. TagPunta Arenas
Nutzen Sie den Tag am Hafen von Punta Arenas, um den historischen und natürlichen Reichtum einer der wichtigsten Hafenstädte im Süden Patagoniens zu entdecken, die sich auf der Halbinsel Brunswick in Chile befindet.
12. TagErholung auf See
13. TagPort Stanley
Die Siedlung wurde 1843 gegründet, seit 1845 ist der Ort Hauptstadt. Zur Zeit des Britischen Empires war der Ort eine wichtige Versorgungsstation der britischen Marine. Port Stanley übernahm als Tiefseehafen die Reparatur von Schiffen, wurde eine Basis für Walfänger und Robbenjäger und versorgte die Schiffe mit Kohle. Während des Falklandkriegs 1982 besetzte Argentinien die Stadt. Sie erlitt dabei Zerstörungen, bevor britische Truppen sie zurückeroberten. Bei einem Spaziergang durch den Ort sehen sie ein Stück England.
14. - 15. TagErholung auf See
16. TagPunta del Este
Punta del Este ist ein besonderer Anziehungspunkt der südamerikanischen Prominenz und einer finanzkräftigen Klientel, was sich auch in den im Vergleich zum restlichen Uruguay in deutlich höheren Lebenshaltungskosten widerspiegelt. Im Monte Carlo Uruguays gibt es auch einige Casinos. Bei einer fakultativen Stadtrundfahrt sehen sie unter anderem das Wahrzeichen von Punta del Este, Los Dedos - die Finger, einer fünf Meter breiten und drei Meter hohe Steinskulptur in Form einer Hand. Weiters besuchen wir das Arboretum Lussich, dessen Gründung geht auf das Jahr 1895 zurück, als Antonio Lussich in der Gegend 1800 ha aufkaufte und mit Aufforstungen begann. Er kaufte weltweit Saatgut, Pflanzen und Bäume und pflanzte sie rund um sein Haus. Das Arboretum enthält 400 exotische Spezies, davon sind 70 in Uruguay endemische.
17. TagMontevideo
Montevideo liegt am Mündungstrichter des Rio del la Plata und ist das wirtschaftliche, administrative und kulturelle Zentrum des Landes. Montevideo zählt zu den zehn sichersten Städten Lateinamerikas und ist zudem nach einer Studie die südamerikanische Stadt mit der höchsten Lebensqualität.
18. - 19. TagErholung auf See
20. TagRio de Janeiro
Der Name Rio de Janeiro (Fluss des Januar) beruht auf einem Irrtum des Seefahrers Gaspar de Lemos, der die Bucht am 1. Januar 1502 entdeckte und für die Mündung eines großen Flusses hielt. Die Auffahrt zur Christusstatue, von wo man einen einzigartigen Blick über die Stadt hat, ist ein ganz besonderes Erlebnis.
21. TagRio de Janeiro
Auch heute haben Sie wieder die Möglichkeit Rio de Janeiro auf eigene Faust zu entdecken oder an einem geführten Ausflug teilzunehmen. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Zuckerhut. Der Name des Felsens spiegelt die große Bedeutung des Zuckerrohrs für Rio wider. Im 16. und 17. Jhd. besiedelten portugiesische Seefahrer Brasilien. Zum Transport formten sie den Rohrzucker zu Blöcken, um ihn zu verschiffen. Diese sogenannten Zuckerbrote erinnerten an die Gestalt des Zuckerhuts, woher er seinen portugiesischen Namen hat. Am Nachmittag geht es ins Stadtzentrum wo sie die Möglichkeit haben im Berühmtesten Kaffeehaus von Rio, der Confeitaria Colombo, eine Pause einzulegen.
22. TagErholung auf See
23. TagIlheus
Der Hafen von Ilheus ist die richtige Anlaufstelle für Kakaoliebhaber - hier befindet sich eine der berühmtesten Plantagen Brasiliens.
24. TagSalvador
Die ehemalige Hauptstadt Brasiliens, der Hafen von Salvador von Bahia, war die erste an der Küste der Neuen Welt. Entdecken Sie die koloniale Geschichte der größten Altstadt Südamerikas.
25. TagErholung auf See
26. TagRecife
Heute machen Sie in Recife Halt, oder auch "Venedig Brasiliens" genannt. Recife genießt ein beneidenswertes kulturelles Erbe und faszinierende Touristenattraktionen.
27. - 28. TagErholung auf See
29. TagBelem
Das am Delta des Amazonas gelegene Belem war seinerzeit ein bedeutender Hafen für den Handel mit Europa. Heute beherbergt die faszinierende Stadt den wichtigsten Hafen des Amazonas und ist ein Zentrum des Handwerks und Tourismus.
30. TagErholung auf See
31. TagMacapa
Das tief im amazonischen Regenwald versteckte Macapa liegt genau auf dem Äquator. Hier kann die üppige Fauna des Amazonas am besten bewundert werden: Flamingos, Tukane, Schildkröten und zahlreiche andere Tierarten schmücken das satte Grün des umliegenden Urwaldes mit einer unwahrscheinlichen Farbenpracht.
32. TagSantarém
Das an den Ufern des Tapajos-Flusses gelegene Santarem steckt voller faszinierender Sehenswürdigkeiten und einzigartiger Aussichten. An diesem Ort wird man Zeuge eines der ungewöhnlichsten Naturphänomene: Hier treffen die beiden Flüsse Tapajos und Amazonas aufeinander, deren Wasser sich nicht vermischen.
33. TagErholung auf See
34. TagManaus
Am Ufer des Rio Negro, nur wenige Kilometer von dessen Delta mit dem herrschaftlichen Amazonas entfernt, liegt Manaus: ein bedeutender Knotenpunkt zwischen dem riesigen Tropenwald und der restlichen Welt.
35. TagManaus
Auch heute können Sie zahlreiche Ausflüge rund um Manaus unternehmen.
36. TagErholung auf See
37. TagMacapa
Möglichkeit zum fakultativen Ausflug in Macapa.
38. - 41. TagErholung auf See
42. TagSáo Vicente-Kap Verde/Mindelo
Unser Aufenthalt ermöglicht es uns, den bezaubernden Charme und die magische Kultur von MIndelo zu entdecken, einer hübschen kapverdischen Stadt auf der Insel São Vicente.
43. - 44. Tag Erholung auf See
45. TagSanta Cruz de Tenerife
Lust auf Meer, Entspannung und zeitgenössische Kunst – das ist Santa Cruz de Teneriffa, die Hauptstadt der Insel Teneriffa.
46. TagArrecife
Auf der östlichsten Kanaren-Insel Lanzarote liegt der Hafen Arrecife. Lanzarote ist zweifellos die außergewöhnlichste und faszinierendste der Kanarischen Inseln. Es ist das Ergebnis der intensiven vulkanischen Tätigkeit, die aus der Insel eine Mondlandschaft geschaffen hat.
47. - 48. TagErholung auf See
49. TagBarcelona
Entdecken Sie eine der beliebtesten Mittelmeerstädten Europas. Flanieren Sie durch die "Ramblas" oder besuchen Sie das innovative Museum für zeitgenössische Kunst, die Kathedrale der Sagrada Familia oder das Camp Nou.
50. TagMarseille
Auch als "Città Focena" genannt, ist Marseille die sonnigste Stadt Frankreichs und bezaubert mit seinen Schluchten zum Baden, seinen Geschichts- und Kulturmuseen und Restaurants mit kosmopolitischer Küche.
Element 7
51. TagAnkunft in Genua
Hier geht die eindrucksvolle Kreuzfahrt zu Ende, Ausschiffung und Rückflug ab Genoa.
Karte
Leistungen
  • Hinflug nach Buenos Aires inkl. 23 kg Freigepäck
  • Rücktransfer ab Savona
  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Transfer zwischen Flughafen und Schiff
  • Vollpension an Bord des Schiffes
  • obligatorische Trinkgelder an Board
  • Theater und Unterhaltung an Bord (für alle Altersgruppen)
  • Ab 15 Personen deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Österreich
Termine & Preise
  • Termine in Arbeit
Info

Argentinien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:               Argentinien

Sprache:          Spanisch

Währung:         Argentinischer Peso

Lage:               Südamerika

Hauptstadt:      Buenos Aires

Einreise / Dokumente

Sie benötigen einen Reisepass, der bei der Einreise zumindest noch 6 Monate gültig ist. Für die Einreise nach Argentinien ist bei einem Aufenthalt unter 90 Tagen kein Visum erforderlich. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.

Hinweis Reisebestimmungen COVID-19

Es gelten die zum Zeitpunkt der Reise, gültigen Einreisebestimmungen und COVID-19 Sicherheitsbestimmungen. Aufgrund der sich ständig ändernden Bestimmungen können Sie diese auf unserer Website unter: https://www.retter-reisen.at/aktuelles/aktuelle-information-covid19/ abrufen. Mit Ihren Reiseunterlagen, ca. 1 Woche vor Abreise, erhalten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen.

Hinweis: Die nachstehende Länderinformation inkludiert allgemeine Informationen und keine COVID-19 Reisebestimmungen. Bitte informieren Sie sich über die Länderspezifischen Bestimmungen (inkl. COVID-19 Bestimmungen im Zielland) unter:
https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/

Elektrizität

Argentinien:    220 Volt Wechselstrom, 50 Hz., Adapter erforderlich

An Bord:         Spannung: 110 V / 220V (Europäische Geräte benötigen zusätzlich einen Adapter für Steckdosen mit US-Norm)

Geld & Währung

Die Ein- und Ausfuhr von Devisen ist beschränkt. Bis zu einer Summe von 10.000 USD darf Bargeld eingeführt werden. Euro werden in Wechselstuben problemlos gewechselt. Mit österreichischen Kredit- und Bankomatkarten kann in der Regel an Geldautomaten (mit Maestro-Funktion) Bargeld in Landeswährung abgehoben werden, allerdings besteht bei vielen Bankomaten ein Limit von umgerechnet ca. 150 – 200 EUR pro Transaktion und bei weitem nicht alle Bankomaten akzeptieren ausländische Karten. Reiseschecks werden nur von Wechselstuben eingelöst. Es empfiehlt sich die Mitnahme von Kreditkarten (für fast alle Hotels und größere Restaurants).

An Bord der Norwegian Star: US Dollar / Abrechnung mittels Bord Konto, Kreditkarten (Visa & Mastercard) werden akzeptiert

 

 

Zeit

MEZ -5 Stunden (Sommerzeit)

MEZ -4 Stunden (Winterzeit)

Klima

Im Norden von Argentinien herrscht ganzjährig warmes und trockenes Klima, wobei in den Hochanden die Nächte stark abkühlen. Regenzeit im Norden von Januar bis März.

Kleidung

Wir reisen in subtropische, mediterrane und (kalt-) gemäßigte Klimaregionen. Für die Ausflüge empfehlen wir legere Bekleidung, gutes Schuhwerk und für alle Fälle auch die Mitnahme eines Regenschutzes (in den südlichen Gebieten). Denken Sie auch daran Badekleidung mitzunehmen.

Gesundheit & Impfungen

HINWEIS: Diese Impfinformation betrifft nicht die COVID-19 Impfung – sondern alle anderen evtl. notwendigen Impfungen.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Die angebotene Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Frankreich

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Frankreich
  • Hauptstadt: Paris
  • Sprache: Französisch
Einreise / Dokumente

Hinweis Reisebestimmungen COVID-19

Es gelten die zum Zeitpunkt der Reise, gültigen Einreisebestimmungen und COVID-19 Sicherheitsbestimmungen. Aufgrund der sich ständig ändernden Bestimmungen können Sie diese auf unserer Website unter: https://www.retter-reisen.at/aktuelles/aktuelle-information-covid19/ abrufen. Mit Ihren Reiseunterlagen, ca. 1 Woche vor Abreise, erhalten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen.
Hinweis: Die nachstehende Länderinformation inkludiert allgemeine Informationen und keine COVID-19 Reisebestimmungen. Bitte informieren Sie sich über die Länderspezifischen Bestimmungen (inkl. COVID-19 Bestimmungen im Zielland) unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!
Hinweise zu Reisedokumenten: Grundsätzlich gilt innerhalb der europäischen Schengen-Staaten Reisefreiheit für alle EU-Bürger. Beachten Sie aber bitte, dass es laufend und überall zu Kontrollen durch die nationalen Behörden kommen kann und Sie verpflichtet sind, sich auszuweisen (Reisepass oder Personalausweis). Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Frankreich werden teilweise franz. Stecker verwendet. Adapter ist ratsam.

Zeit

In Frankreich gibt es keine Zeitverschiebung. Es ist die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

HINWEIS: Diese Impfinformation betrifft nicht die COVID-19 Impfung – sondern alle anderen evtl. notwendigen Impfungen.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität buchbar.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Kap Verden

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land: Republik Cabo Verde
Sprache: Portugiesisch, Kreolisch
Lage: Inselgruppe im Zentralatlantik vor der Westküste des afrikanischen Kontinents
Hauptstadt: Praia
Ländervorwahl: +238

Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!
Österreichische StaatsbürgerInnen benötigen seit Anfang Jänner 2019 für touristische Kurzaufenthalte bis zu 30 Tagen kein Visum zur Einreise nach Cabo Verde mehr, müssen sich jedoch bis zu fünf Tage vor Reiseantritt online unter Angabe der Reisepassdaten, Reisezeitraum (Ein- & Ausreise), Flugnummer und Ort der Unterkunft registrieren. Am Ende der Registrierung muss eine Flughafensicherheitsgebühr (Airport Security Tax) von 3.400 Escudos (ca. EUR 35,00) pro Person (ausgenommen Kinder unter 2 Jahren) beglichen werden.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; übliche europäische Stecker

Geld & Währung

Währung: Cabo Verde Escudo

Am praktischsten für den Geldtausch auf den Kapverden sind EUR in bar. Tauschen Sie Ihr erstes Geld am besten bei Ankunft am Flughafen oder in den ersten Tagen vor Ort.
Falls das Geld nicht bis zum Ende der Reise reichen sollte, können Sie auf allen Inseln bequem zwischendurch Bargeld tauschen. Traveller Schecks sind nicht zu empfehlen, da die Gebühren sehr hoch sind. Kreditkarten werden nicht in allen Hotels oder Restaurants akzeptiert. An den Geldautomaten (ATM) erhalten Sie mit der Kreditkarte oder der EC-Karte Bargeld. Die Gebühren sind übersichtlich (ca. 1,80 EUR pro Abhebung; maximale Abhebung am Tag 20.000 CVE = ca. 180 EUR).

Zeit

Zeitunterschied zu MEZ: -2 h

Klima

Das Klima der Kapverden ist tropisch-subtropisch. Im März bläst der konstante Nordost Passat, die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 18° und 25°C. Das Wetter wird als angenehm frühsommerlich empfunden, die Wassertemperatur des Atlantiks beträgt knapp über 20°C.

Kleidung

Speziell auf den höheren Bergkämmen kann es jedoch auch zur Nebelbildung und Steigungsregen kommen, deshalb ist ein guter Nässe- und Windschutz wichtig. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht bzw. Meeresniveau und in den Bergen sind beträchtlich, deshalb bei der Bekleidung unbedingt mehrerer Schichten tragen bzw. mitnehmen!

Untergrund und Qualität der Wege sind sehr unterschiedlich. Knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle sind jedenfalls erforderlich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen. Obwohl die innerkapverdischen Flugverbindungen in der Regel zuverlässig sind, kann es dennoch zu wetterbedingten kurzfristigen Verschiebungen im Flugplan oder Teilausfällen kommen. In diesen Fällen muss das Programm vor Ort kurzfristig entsprechend umgeplant werden.
Die Schiffsverbindung nach Brava ist oft mit längeren Wartezeiten vor Abfahrt und nach der Ankunft am Pier sowie etwas komplizierter Gepäcksverladung verbunden. Der Reisende sollte hierfür etwas Geduld mitbringen.

Spanien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Spanien
  • Hauptstadt: Madrid
  • Sprache: Spanisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!

Hinweise zu Reisedokumenten: Grundsätzlich gilt innerhalb der europäischen Schengen-Staaten Reisefreiheit für alle EU-Bürger. Beachten Sie aber bitte, dass es laufend und überall zu Kontrollen durch die nationalen Behörden kommen kann und Sie verpflichtet sind, sich auszuweisen (Reisepass oder Personalausweis). Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

 

Hinweis Reisebestimmungen COVID-19

Es gelten die zum Zeitpunkt der Reise, gültigen Einreisebestimmungen und COVID-19 Sicherheitsbestimmungen. Aufgrund der sich ständig ändernden Bestimmungen können Sie diese auf unserer Website unter: https://www.retter-reisen.at/aktuelles/aktuelle-information-covid19/ abrufen. Mit Ihren Reiseunterlagen, ca. 1 Woche vor Abreise, erhalten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen.

Hinweis: Die nachstehende Länderinformation inkludiert allgemeine Informationen und keine COVID-19 Reisebestimmungen. Bitte informieren Sie sich über die Länderspezifischen Bestimmungen (inkl. COVID-19 Bestimmungen im Zielland) unter:
https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Deutschland wird meist ein Schuko Stecker/Euro Stecker verwendet.

Geld & Währung

EURO

Zeit

In Spanien gibt es keine Zeitverschiebung, es gilt die gleiche MEZ wie in Österreich. Auf den Kanarischen Inseln gibt es einen Zeitunterschied von -1h zur MEZ.

Gesundheit & Impfungen

HINWEIS: Diese Impfinformation betrifft nicht die COVID-19 Impfung – sondern alle anderen evtl. notwendigen Impfungen.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.