1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Weinlandschaft, Bordeaux

Busreisen, Rundreisen,

Frankreich Atlantikküste

Genuss von Aquitanien bis nach Bordeaux

Entdecken Sie mit uns die französische Atlantikküste auf einer Reise, die sowohl Genuss als auch Erlebnis bietet. In Le Puy lassen wir uns auf der weltgrößten Freiluftbühne, von der „Cinescenie Show“ verzaubern. Kulinarisch führt uns die Reise von den Austern der Atlantikküste bis zu den Weinen des Bordeaux.

Weitere Informationen

blue-bus-icon
1.TagWien – Straßburg
2.TagStraßburg - Metz - Paris
3.TagParis - Nantes
Am Vormittag genießen wir Paris. Nachmittags Fahrt mit dem TGV nach Nantes.
4.TagNantes – Vendee –La Chabotterie - Cinescenie in Le Puy du Fou
Nantes ist die größte Stadt der Bretagne und war deren Hauptstadt am Ende des Mittelalters. Sie wirkt dennoch nicht typisch bretonisch. Die Loire brachte die Einflüsse aus dem übrigen Frankreich hierher. Stadtbesichtigung (Altstadt - Burg der Herzöge der Bretagne). Nachmittags Ausflug in die Vendée und Besichtigung des sehr eleganten Landsitzes “Logis de la Chabotterie“ - zugleich Herrensitz und Bauernhof. Hier erfahren Sie die Geschichte der Vendée, dieser in der französischen Revolution königstreuen Gegend. Rückkehr nach Nantes. Abendessen. Abends Fahrt nach Le Puy du Fou zur Cinescenie. Die nächtliche Show erzählt die Geschichte der Vendée vom 14.Jhdt bis zur heutigen Zeit. Die Cinéscénie rühmt sich der größten Bühne der Welt (23 ha) mit 2400 Akteuren und hunderten von Pferden. (Audioguides mit deutscher Sprache).
5.TagNiort – Venise Verte – La Rochelle
Nach einem entspannten Morgen fahren wir nach Niort, die an den grünen Wassern der Sevre Niortaise gelegene Stadt. Nachmittags entdecken wir während einer romantischen Kahnfahrt das „Marais poitevin auch "grünes Venedig“ genannt . Es bietet dem Auge einen weiten und hellen Himmel, von Pappeln und Weiden umrahmten Wiesen, Kanäle und unzählige Wasserläufe. Anschließend Weiterfahrt nach La Rochelle.
6.TagLa Rochelle – Aulnay - Rochefort - Brouage - Marennes
Fahrt nach Aulnay und Besichtigung der Kirche Saint Pierre, ein Meisterwerk der romanischen Baukunst. Dann Fahrt nach Rochefort. Die Stadt war ein Marinestützpunkt, der vom Minister Colbert 1666 gegründet wurde. Heute kann man hier noch den Duft der Vergangenheit schnuppern! Mittagspause und Besichtigung der „Corderie Royale“, der ehemaligen königlichen Seilerei. Über Brouage – das Dorf ist ein interessantes Beispiel der Befestigungsbaukunst aus der Zeit vor Vauban - erreichen Sie Marennes, wo die „grüne Auster“ gezüchtet wird. Natürlich darf eine Kostprobe nicht fehlen. Rückkehr nach La Rochelle.
7.TagLa Rochelle – Ile de Ré
Der alte befestigte Hafen, die mit Lauben gesäumten Gassen, die alten Fachwerkhäuser, die aristokratischen “Hôtels particuliers“ machen La Rochelle zur anziehendsten Stadt der Atlantikküste. Fahrt auf die Île de Ré und Mittagspause am alten Hafen von Saint Martin. Zeit zur freien Verfügung und Inselrundfahrt. Rückkehr nach La Rochelle. Abendessen und Übernachtung in La Rochelle.
8.TagSaintes - Cognac/ Segonzac - Angouleme – Bordeaux
Fahrt nach Saintes. Die Stadt erstreckt sich auf beiden Ufern der Charente. Ihre Bauwerke, in denen alle Stilepochen seit der Römerzeit vertreten sind, beeindrucken. Über Cognac erreichen wir Segonzac, das Mekka des Cognac Anbaugebiets, wo Sie beim Winzer diesen edlen Weinbrand entdecken. Weiterfahrt über Angoulème nach Bordeaux. Abendessen und Übernachtung in Bordeaux.
9.TagBordeaux – Medoc
Nach langjährigen Restaurierungen zeigt sich Bordeaux, die Hauptstadt Aquitaniens in ihrer vollen Pracht: Ein Stadtbild, das hauptsächlich vom 18.Jhdt geprägt wurde: Esplanade des Quinconces, Place de la Bourse, Grand Theatre, mit der Perspektive der Allées de Tourny, Port de la Demi-Lune… alles zeugt vom Wohlstand vergangener Jahrhunderte. Am Nachmittag Fahrt durch das Medoc, eine der bekanntesten Weinlandschaften der Welt. Diese Weingegend bildet eine Art Halbinsel, wie ein Schiffsbug in den Ozean hineinragend und ist vom Süden her durch die Wälder des Landes geschützt. Besichtigung eines berühmten Chateaus mit Weinprobe. Abendessen und Übernachtung in Bordeaux.
10.TagBordeaux – Saint Emilion – Clermont Ferrand
Fahrt durch das Gebiet zwischen der Garonne und der Dordogne – Sie sind im „Entre deux Mers“ dem Anbaugebiet der Bordeaux Weißweine. Weiter nach Saint Emilion. Das weltbekannte Weinstädtchen schmiegt sich wie ein Amphitheater an die Hänge des Kalkplateau. Stadtmauer, Felsenkirche und enge Gassen verleihen ihm einen unwiderstehlichen Charme. Danach Fahrt durch Perigord in die Auvergne. Abendessen & Übernachtung in Clermont Ferrand.
11.TagClermont Ferrand – Mülhausen
Fahrt von Clermont Ferrand nach Mülhausen.
blue-bus-icon
12.TagHeimreise
  • list-elementFahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • list-element11xÜN lt. Programm in ausgewählten 4-Sterne Hotels
  • list-elementFahrt im TGV Paris -Nantes
  • list-elementHalbpension
  • list-elementAusternverkostung
  • list-element1x Cognac Probe
  • list-elementWeinverkostung im Medoc
  • list-elementBesichtigungen lt. Programm zzgl. Eintritte
  • list-elementÖrtliche Studienreiseleitung
  • list-elementRETTER-Reiseleitung
  • Termin

    31.08.2022 - 11.09.2022 (12 Tage)

      • Reisepreis
      • € 2.578,-
      • EZ
      • € 498,-
      • Stornopaket
      • € 71,-
  • Termine in Arbeit

Frankreich

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Frankreich
  • list-elementHauptstadt: Paris
  • list-elementSprache: Französisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!

Hinweise zu Reisedokumenten: Grundsätzlich gilt innerhalb der europäischen Schengen-Staaten Reisefreiheit für alle EU-Bürger. Beachten Sie aber bitte, dass es laufend und überall zu Kontrollen durch die nationalen Behörden kommen kann und Sie verpflichtet sind, sich auszuweisen (Reisepass oder Personalausweis). Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Frankreich werden teilweise franz. Stecker verwendet. Adapter ist ratsam.

Zeit

In Frankreich gibt es keine Zeitverschiebung. Es ist die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität buchbar.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
blue-bus-icon
1.TagWien – Straßburg
2.TagStraßburg - Metz - Paris
3.TagParis - Nantes
Am Vormittag genießen wir Paris. Nachmittags Fahrt mit dem TGV nach Nantes.
4.TagNantes – Vendee –La Chabotterie - Cinescenie in Le Puy du Fou
Nantes ist die größte Stadt der Bretagne und war deren Hauptstadt am Ende des Mittelalters. Sie wirkt dennoch nicht typisch bretonisch. Die Loire brachte die Einflüsse aus dem übrigen Frankreich hierher. Stadtbesichtigung (Altstadt - Burg der Herzöge der Bretagne). Nachmittags Ausflug in die Vendée und Besichtigung des sehr eleganten Landsitzes “Logis de la Chabotterie“ - zugleich Herrensitz und Bauernhof. Hier erfahren Sie die Geschichte der Vendée, dieser in der französischen Revolution königstreuen Gegend. Rückkehr nach Nantes. Abendessen. Abends Fahrt nach Le Puy du Fou zur Cinescenie. Die nächtliche Show erzählt die Geschichte der Vendée vom 14.Jhdt bis zur heutigen Zeit. Die Cinéscénie rühmt sich der größten Bühne der Welt (23 ha) mit 2400 Akteuren und hunderten von Pferden. (Audioguides mit deutscher Sprache).
5.TagNiort – Venise Verte – La Rochelle
Nach einem entspannten Morgen fahren wir nach Niort, die an den grünen Wassern der Sevre Niortaise gelegene Stadt. Nachmittags entdecken wir während einer romantischen Kahnfahrt das „Marais poitevin auch "grünes Venedig“ genannt . Es bietet dem Auge einen weiten und hellen Himmel, von Pappeln und Weiden umrahmten Wiesen, Kanäle und unzählige Wasserläufe. Anschließend Weiterfahrt nach La Rochelle.
6.TagLa Rochelle – Aulnay - Rochefort - Brouage - Marennes
Fahrt nach Aulnay und Besichtigung der Kirche Saint Pierre, ein Meisterwerk der romanischen Baukunst. Dann Fahrt nach Rochefort. Die Stadt war ein Marinestützpunkt, der vom Minister Colbert 1666 gegründet wurde. Heute kann man hier noch den Duft der Vergangenheit schnuppern! Mittagspause und Besichtigung der „Corderie Royale“, der ehemaligen königlichen Seilerei. Über Brouage – das Dorf ist ein interessantes Beispiel der Befestigungsbaukunst aus der Zeit vor Vauban - erreichen Sie Marennes, wo die „grüne Auster“ gezüchtet wird. Natürlich darf eine Kostprobe nicht fehlen. Rückkehr nach La Rochelle.
7.TagLa Rochelle – Ile de Ré
Der alte befestigte Hafen, die mit Lauben gesäumten Gassen, die alten Fachwerkhäuser, die aristokratischen “Hôtels particuliers“ machen La Rochelle zur anziehendsten Stadt der Atlantikküste. Fahrt auf die Île de Ré und Mittagspause am alten Hafen von Saint Martin. Zeit zur freien Verfügung und Inselrundfahrt. Rückkehr nach La Rochelle. Abendessen und Übernachtung in La Rochelle.
8.TagSaintes - Cognac/ Segonzac - Angouleme – Bordeaux
Fahrt nach Saintes. Die Stadt erstreckt sich auf beiden Ufern der Charente. Ihre Bauwerke, in denen alle Stilepochen seit der Römerzeit vertreten sind, beeindrucken. Über Cognac erreichen wir Segonzac, das Mekka des Cognac Anbaugebiets, wo Sie beim Winzer diesen edlen Weinbrand entdecken. Weiterfahrt über Angoulème nach Bordeaux. Abendessen und Übernachtung in Bordeaux.
9.TagBordeaux – Medoc
Nach langjährigen Restaurierungen zeigt sich Bordeaux, die Hauptstadt Aquitaniens in ihrer vollen Pracht: Ein Stadtbild, das hauptsächlich vom 18.Jhdt geprägt wurde: Esplanade des Quinconces, Place de la Bourse, Grand Theatre, mit der Perspektive der Allées de Tourny, Port de la Demi-Lune… alles zeugt vom Wohlstand vergangener Jahrhunderte. Am Nachmittag Fahrt durch das Medoc, eine der bekanntesten Weinlandschaften der Welt. Diese Weingegend bildet eine Art Halbinsel, wie ein Schiffsbug in den Ozean hineinragend und ist vom Süden her durch die Wälder des Landes geschützt. Besichtigung eines berühmten Chateaus mit Weinprobe. Abendessen und Übernachtung in Bordeaux.
10.TagBordeaux – Saint Emilion – Clermont Ferrand
Fahrt durch das Gebiet zwischen der Garonne und der Dordogne – Sie sind im „Entre deux Mers“ dem Anbaugebiet der Bordeaux Weißweine. Weiter nach Saint Emilion. Das weltbekannte Weinstädtchen schmiegt sich wie ein Amphitheater an die Hänge des Kalkplateau. Stadtmauer, Felsenkirche und enge Gassen verleihen ihm einen unwiderstehlichen Charme. Danach Fahrt durch Perigord in die Auvergne. Abendessen & Übernachtung in Clermont Ferrand.
11.TagClermont Ferrand – Mülhausen
Fahrt von Clermont Ferrand nach Mülhausen.
blue-bus-icon
12.TagHeimreise
Karte
Leistungen
  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 11xÜN lt. Programm in ausgewählten 4-Sterne Hotels
  • Fahrt im TGV Paris -Nantes
  • Halbpension
  • Austernverkostung
  • 1x Cognac Probe
  • Weinverkostung im Medoc
  • Besichtigungen lt. Programm zzgl. Eintritte
  • Örtliche Studienreiseleitung
  • RETTER-Reiseleitung
Termine & Preise
  • Termin

    31.08.2022 - 11.09.2022 (12 Tage)

      • Reisepreis
      • € 2.578,-
      • EZ
      • € 498,-
      • Stornopaket
      • € 71,-
Info

Frankreich

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Frankreich
  • Hauptstadt: Paris
  • Sprache: Französisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!

Hinweise zu Reisedokumenten: Grundsätzlich gilt innerhalb der europäischen Schengen-Staaten Reisefreiheit für alle EU-Bürger. Beachten Sie aber bitte, dass es laufend und überall zu Kontrollen durch die nationalen Behörden kommen kann und Sie verpflichtet sind, sich auszuweisen (Reisepass oder Personalausweis). Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Frankreich werden teilweise franz. Stecker verwendet. Adapter ist ratsam.

Zeit

In Frankreich gibt es keine Zeitverschiebung. Es ist die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität buchbar.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.

Reiseberatung

Ihr persönlicher Ansprechpartner

T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at

Umweltzeichen Logo