1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Kloster Senanque mit blühendem Lavendel_depositphotos

Busreisen, Rundreisen,

Provence

Zur Lavendelblüte nach Frankreich

Das von der Natur am reichsten beschenkte Gebiet Frankreichs ist das Sonnenland Provence, neben den blühenden Lavendelfeldern werden Sie die Ockerbrüche von Roussillon, die weißen Klippen von Cassis, die bizarren Alpilles, die Camargue und die Verdonschlucht begeistern. Auch das römische und romanische Kulturerbe ist einzigartig und die Städte Arles, Avignon, Nimes, Orange und Aix en Provence locken mit südfranzösischem Flair, bunten Märkten und platanenbeschatteten Alleen, deren Licht und Farben Künstler wie Van Gogh, Picasso und Cezanne inspirierten.

Weitere Informationen

blue-bus-icon
1. TagAnreise Turin, ÜN
2. TagIns Reich des Lavendels – Arles, 6x ÜN
Über die Provenzalischen Alpen gelangen wir durchs malerische Tal der Durance auf das Plateau de Vaucluse, wo Sie wogende Lavendelfelder erwarten – ein Fest für alle Sinne. Mittendrin: das kleine Städtchen Sault, bekannt für Lavendelprodukte, Nougat und Honig.
3. TagArles
Arles blickt auf eine glanzvolle Vergangenheit zurück, von der noch die vielen römischen Bauwerke sowie reiche romanische Kunstschätze zeugen. Besichtigung und Nachmittag zur freien Verfügung.
4. TagAix – Cassis - Marseille
In Aix en Provence flanieren wir vorbei an Plätzen mit plätschernden Brunnen und schattigen Platanen zum schönsten aller provenzalischen Märkte. Die aussichtsreiche Corniche des Cretes führt in den Hafen von Cassis. Dort erwarten Sie die zerklüfteten weißen Riffe der Calanques, per Schiff zu erreichen. Eine Panoramastraße bringt uns nach Marseille, wir genießen den Ausblick von der Wallfahrtskirche Notre Dame.
5. TagSenanque – Roussillon – St. Remy
Nach einem Blick auf Gordes, einer der Traumkulissen der Provence, erreichen wir das einsame, hinter blühenden Lavendelfeldern gelegene Kloster Senanque. Die Ockerbrüche von Roussillon bieten ein überwältigendes Farbenspiel. Eine Rundfahrt durch die Alpilles, bringt Sie nach St Remy und Les Antiques. Im Kloster St Paul wandeln wir auf den Spuren Van Goghs. Mitten in der bizarren Felswelt blicken Sie auf Les Baux und entdecken die Mühle von Daudet.
6. TagOrange – Avignon – Pont du Gard - Nimes
Das römische Theater und der Triumphbogen von Orange sind die besterhaltenen Bauwerke jener Zeit. Die Papststadt Avignon, besitzt mit Papstpalast und der vielbesungenen Brücke zwei der berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieses Gebietes. Dann erleben Sie den berühmten Pont du Gard. Nach einer landschaftlich reizvollen Fahrt erreichen wir Nimes zum Tagesausklang.
7. TagCamargue
Morgens blicken Sie über violett schimmernde Salzgärten. Im Mündungsdelta der Rhone sehen Sie Flamingos, weiße Pferde und schwarze Kampfstiere. Die gut erhaltenen und begehbaren Stadtmauern sind die Attraktion der Kreuzfahrerstadt Aigues Mortes. In Les St Maries de la Mer, mit seinem reizvollen Strand, gönnen wir uns einen Aufenthalt. Saint Gilles, eine Station des Jakobsweges, verbirgt sich ein Juwel der Romanik. Schlusspunkt: Van Goghs berühmte Brücke von Arles.
8. TagMoustiers – Grand Canyon du Verdon – Genua, ÜN
Heute lernen Sie mit Moustiers Sainte Marie eines der schönsten Dörfer Frankreichs kennen. Danach fahren wir auf panoramischen Straßen durch die bis zu 700 Meter tiefe Schlucht des Verdon, ein Naturerlebnis, das in Europa einmalig ist. Nach der Mittagspause in Castellane, einem typischen Dorf der Haute-Provence, erreichen wir über die Route Napoleon und die Blumeniviera Genua.
blue-bus-icon
9. TagHeimreise
  • list-elementFahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • list-element8x ÜN/HP lt. Programm in ausgewählten Mittelklassehotels
  • list-elementRundfahrten lt. Programm
  • list-elementRETTER- Reiseleitung
  • Termine in Arbeit

Frankreich

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Frankreich
  • list-elementHauptstadt: Paris
  • list-elementSprache: Französisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!

Hinweise zu Reisedokumenten: Grundsätzlich gilt innerhalb der europäischen Schengen-Staaten Reisefreiheit für alle EU-Bürger. Beachten Sie aber bitte, dass es laufend und überall zu Kontrollen durch die nationalen Behörden kommen kann und Sie verpflichtet sind, sich auszuweisen (Reisepass oder Personalausweis). Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Frankreich werden teilweise franz. Stecker verwendet. Adapter ist ratsam.

Zeit

In Frankreich gibt es keine Zeitverschiebung. Es ist die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität buchbar.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
blue-bus-icon
1. TagAnreise Turin, ÜN
2. TagIns Reich des Lavendels – Arles, 6x ÜN
Über die Provenzalischen Alpen gelangen wir durchs malerische Tal der Durance auf das Plateau de Vaucluse, wo Sie wogende Lavendelfelder erwarten – ein Fest für alle Sinne. Mittendrin: das kleine Städtchen Sault, bekannt für Lavendelprodukte, Nougat und Honig.
3. TagArles
Arles blickt auf eine glanzvolle Vergangenheit zurück, von der noch die vielen römischen Bauwerke sowie reiche romanische Kunstschätze zeugen. Besichtigung und Nachmittag zur freien Verfügung.
4. TagAix – Cassis - Marseille
In Aix en Provence flanieren wir vorbei an Plätzen mit plätschernden Brunnen und schattigen Platanen zum schönsten aller provenzalischen Märkte. Die aussichtsreiche Corniche des Cretes führt in den Hafen von Cassis. Dort erwarten Sie die zerklüfteten weißen Riffe der Calanques, per Schiff zu erreichen. Eine Panoramastraße bringt uns nach Marseille, wir genießen den Ausblick von der Wallfahrtskirche Notre Dame.
5. TagSenanque – Roussillon – St. Remy
Nach einem Blick auf Gordes, einer der Traumkulissen der Provence, erreichen wir das einsame, hinter blühenden Lavendelfeldern gelegene Kloster Senanque. Die Ockerbrüche von Roussillon bieten ein überwältigendes Farbenspiel. Eine Rundfahrt durch die Alpilles, bringt Sie nach St Remy und Les Antiques. Im Kloster St Paul wandeln wir auf den Spuren Van Goghs. Mitten in der bizarren Felswelt blicken Sie auf Les Baux und entdecken die Mühle von Daudet.
6. TagOrange – Avignon – Pont du Gard - Nimes
Das römische Theater und der Triumphbogen von Orange sind die besterhaltenen Bauwerke jener Zeit. Die Papststadt Avignon, besitzt mit Papstpalast und der vielbesungenen Brücke zwei der berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieses Gebietes. Dann erleben Sie den berühmten Pont du Gard. Nach einer landschaftlich reizvollen Fahrt erreichen wir Nimes zum Tagesausklang.
7. TagCamargue
Morgens blicken Sie über violett schimmernde Salzgärten. Im Mündungsdelta der Rhone sehen Sie Flamingos, weiße Pferde und schwarze Kampfstiere. Die gut erhaltenen und begehbaren Stadtmauern sind die Attraktion der Kreuzfahrerstadt Aigues Mortes. In Les St Maries de la Mer, mit seinem reizvollen Strand, gönnen wir uns einen Aufenthalt. Saint Gilles, eine Station des Jakobsweges, verbirgt sich ein Juwel der Romanik. Schlusspunkt: Van Goghs berühmte Brücke von Arles.
8. TagMoustiers – Grand Canyon du Verdon – Genua, ÜN
Heute lernen Sie mit Moustiers Sainte Marie eines der schönsten Dörfer Frankreichs kennen. Danach fahren wir auf panoramischen Straßen durch die bis zu 700 Meter tiefe Schlucht des Verdon, ein Naturerlebnis, das in Europa einmalig ist. Nach der Mittagspause in Castellane, einem typischen Dorf der Haute-Provence, erreichen wir über die Route Napoleon und die Blumeniviera Genua.
blue-bus-icon
9. TagHeimreise
Karte
Leistungen
  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 8x ÜN/HP lt. Programm in ausgewählten Mittelklassehotels
  • Rundfahrten lt. Programm
  • RETTER- Reiseleitung
Termine & Preise
  • Termine in Arbeit
Info

Frankreich

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Frankreich
  • Hauptstadt: Paris
  • Sprache: Französisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass!

Hinweise zu Reisedokumenten: Grundsätzlich gilt innerhalb der europäischen Schengen-Staaten Reisefreiheit für alle EU-Bürger. Beachten Sie aber bitte, dass es laufend und überall zu Kontrollen durch die nationalen Behörden kommen kann und Sie verpflichtet sind, sich auszuweisen (Reisepass oder Personalausweis). Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Frankreich werden teilweise franz. Stecker verwendet. Adapter ist ratsam.

Zeit

In Frankreich gibt es keine Zeitverschiebung. Es ist die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität buchbar.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.

Reiseberatung

Ihr persönlicher Ansprechpartner

T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at

Umweltzeichen Logo