1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Langhe © adobestock

Busreisen, Rundreisen,

Piemont & Aosta-Tal

Zeit für Geschmack

Eingerahmt von den mächtigen Gipfeln der Westalpen, „am Fuß der Berge“ liegt das Piemont. Die Reise zur Geburtsstätte der Slow-Food-Bewegung führt in das barocke Turin, das die erste Hauptstadt Italiens war. In die sanften Hügel der Langhe, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen und auf deren Hügelkuppen trutzig verträumte Städtchen thronen. Nach Alba und Asti, beides kulinarische Hochburgen und Schmuckkästchen der Region. Für Liebhaber von Kultur und Gaumenfreuden ist das Piemont ein Geheimtipp, das zu jeder Jahreszeit seinen Charme entfaltet.

Weitere Informationen

blue-bus-icon
1.TagAnreise nach Turin
2.TagAosta Tal
Fahrt in die kleinste Region Italiens, das Aosta Tal welches umrahmt von mächtigen 4.000ern nördlich von Turin liegt. Wir besichtigen die Burg Fenis, eine der schönsten und ältesten Burganlagen des Tals mit beeindruckenden Fresken aus dem Mittelalter. Danach fahren wir ins "Rom der Alpen". In Aosta begeben wir uns auf römische und mittelalterlichen Spuren und begegnen in manchen Winkeln Kommissar Rocco Schiavone. Nach einem kurzen Stopp bei der beeindruckenden Festung Bard verkosten wir die kulinarischen Spezialitäten des Tals - Lardo und Prosciutto - bevor es zurück nach Turin geht.
3.TagTurin & Risotto
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des königlichen Turins, das für 4 Jahre die Hauptstadt Italiens war. Kilometerlange Arkaden laden zum Flanieren ein, vorbei an großzügigen Plätzen und barocken Prachtbauten. Am Nachmittag Fahrt ins größte Reisanbaugebiet Europas und Besuch einer historischen Riseria, wo heute noch Reis angebaut wird - Aquarello eine deluxe Form des Risotto Reis. Nach einer Besichtigung genießen wir ein Risotto Menü.
4.TagSacra di San Michele – Saluzzo
Wir verlassen Turin und besichtigen die mächtige Sacra di San Michele, die am Eingang des Susatals hoch auf einem Felsen thront. Umberto Eco soll sich von ihr für seinen Roman "Im Namen der Rose" inspirieren haben lassen. Am frühen Nachmittag geht es nach Saluzzo, ein mittelalterliches Städtchen, das durch den Salzhandel reich geworden ist. Am Abend erreichen wir Barolo.
5.TagAsti - Canelli – Neive
Sie entdecken das mittelalterliche Asti und lassen sich vom Torrone-Produzenten Davide Barbero zum Verkosten des weißen Nugats verführen. Führung durch die Keller von Canelli – seit 250 Jahren wird in den unterirdischen Weinkathedralen der berühmte Asti Spumante produziert. In der Cantina Contratto schmeckt er besonders gut. Danach Fahrt nach Neive, einem der schönsten Städtchen Italiens, wo Romantiker/innen und Weinkenner/innen auf ihre Kosten kommen. Abendessen im Hotel.
6.TagMondovì – Vicoforte – Valcasotto
Fahrt nach Mondovi, dessen mittelalterlicher Stadtkern mit Bus erreicht wird (die Standseilbahn ist aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen). Abstecher zum Marienheiligtum Santuario di Vicoforte, dessen mächtige Kuppel von weitem sichtbar ist. In Valcasotto in den Seealpen werden einige der weltbesten Käse hergestellt. Bei Beppino Occelli nehmen Sie die Gelegenheit wahr, die feinsten Sorten zu verkosten. Führung mit Weinprobe in der Kellerei Cordero di Montezemolo bei La Manta, die Familie zählt zu eine der ältesten Adelsgeschlechter des Piemonts und führt das Weingut in der 19. Generation.
7.TagAlba – Barbaresco – Barolo
Sie erkunden Alba, die "Stadt der 1000 Türme“ und weit über die Landesgrenzen als Hochburg der weißen Trüffel bekannt ist. Bei Nocciola della Langhe, einem typischen Familienbetrieb in Diano d´Alba steht eine Führung mit Verkostung der Tonda Gentile auf dem Programm. Sie zählt zu den besten Haselnusssorten der Welt. Fahrt nach Barbaresco, Heimat der Winzerlegende Angelo Gaja. Die Vinothek ist in der ehemaligen Kirche San Donato untergebracht. Genießen Sie vom Turm den Rundblick über die Weingärten. Weiter geht es nach Barolo, wo es neben dem namensgebenden berühmten Rotwein auch ein einzigartiges Korkenziehermuseum gibt.
Element 7
8.TagHeimreise
  • list-elementFahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • list-element3x ÜN Frühstück im Hotel Lancester in Turin
  • list-element4x Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Barolo***superior
  • list-element1x Abendessen inkl. ¼ l Hauswein & Wasser im Restaurant des Hotels
  • list-elementBesuch einer Riseria inkl. Risotto Verkostung
  • list-elementFührung inkl. Verkostung von Torrone bei Davide Barbero, Asti
  • list-elementFührung inkl. Verkostung feiner Käsesorten bei Beppino Occelli, Valcasotto
  • list-elementFührung durch die Keller von Canelli und Spumante-Verkostung bei Contratto
  • list-elementFührung inkl. Verkostung Weingut L‘Cordero di Montezemolo
  • list-element3 Stadtführungen: Turin, Alba, Asti
  • list-elementAusflug ins Aosta-Tal & Mont San Michele (zzgl. Eintritte)
  • list-elementRETTER-Reiseleitung: Alexandra Salvinetti
  • Termin

    10.09.2022 - 17.09.2022 (8 Tage)

      • Reisepreis
      • € 1.259,-
      • EZ
      • € 225,-
      • Stornopaket
      • € 38,-
      • Hausabholung max. 35 km
      • € 25,-
      • Hausabholung max. 25 km
      • € 15,-
      • Hausabholung Graz
      • € 6,-
  • Termin

    15.10.2022 - 22.10.2022 (8 Tage)

      • Reisepreis
      • € 1.259,-
      • EZ
      • € 225,-
      • Stornopaket
      • € 38,-
      • Hausabholung max. 35 km
      • € 25,-
      • Hausabholung max. 25 km
      • € 15,-
      • Hausabholung Graz
      • € 6,-
  • Termine in Arbeit

Italien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Italien
  • list-elementHauptstadt: Rom
  • list-elementSprache: Italienisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen Reisepass oder gültigen Personalausweis!

Hinweise zum Reisepass: Der Reisepass kann bis zu 5 Jahren abgelaufen sein. Es wird allerdings die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss bei Verwendung während der Reise gültig sein.

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Italien werden teilweise noch dreipolige Steckdosen verwendet, Adapter erforderlich

Geld & Währung

EURO

Zeit

Es gibt keine Zeitverschiebung. In Italien haben wir die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
blue-bus-icon
1.TagAnreise nach Turin
2.TagAosta Tal
Fahrt in die kleinste Region Italiens, das Aosta Tal welches umrahmt von mächtigen 4.000ern nördlich von Turin liegt. Wir besichtigen die Burg Fenis, eine der schönsten und ältesten Burganlagen des Tals mit beeindruckenden Fresken aus dem Mittelalter. Danach fahren wir ins "Rom der Alpen". In Aosta begeben wir uns auf römische und mittelalterlichen Spuren und begegnen in manchen Winkeln Kommissar Rocco Schiavone. Nach einem kurzen Stopp bei der beeindruckenden Festung Bard verkosten wir die kulinarischen Spezialitäten des Tals - Lardo und Prosciutto - bevor es zurück nach Turin geht.
3.TagTurin & Risotto
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des königlichen Turins, das für 4 Jahre die Hauptstadt Italiens war. Kilometerlange Arkaden laden zum Flanieren ein, vorbei an großzügigen Plätzen und barocken Prachtbauten. Am Nachmittag Fahrt ins größte Reisanbaugebiet Europas und Besuch einer historischen Riseria, wo heute noch Reis angebaut wird - Aquarello eine deluxe Form des Risotto Reis. Nach einer Besichtigung genießen wir ein Risotto Menü.
4.TagSacra di San Michele – Saluzzo
Wir verlassen Turin und besichtigen die mächtige Sacra di San Michele, die am Eingang des Susatals hoch auf einem Felsen thront. Umberto Eco soll sich von ihr für seinen Roman "Im Namen der Rose" inspirieren haben lassen. Am frühen Nachmittag geht es nach Saluzzo, ein mittelalterliches Städtchen, das durch den Salzhandel reich geworden ist. Am Abend erreichen wir Barolo.
5.TagAsti - Canelli – Neive
Sie entdecken das mittelalterliche Asti und lassen sich vom Torrone-Produzenten Davide Barbero zum Verkosten des weißen Nugats verführen. Führung durch die Keller von Canelli – seit 250 Jahren wird in den unterirdischen Weinkathedralen der berühmte Asti Spumante produziert. In der Cantina Contratto schmeckt er besonders gut. Danach Fahrt nach Neive, einem der schönsten Städtchen Italiens, wo Romantiker/innen und Weinkenner/innen auf ihre Kosten kommen. Abendessen im Hotel.
6.TagMondovì – Vicoforte – Valcasotto
Fahrt nach Mondovi, dessen mittelalterlicher Stadtkern mit Bus erreicht wird (die Standseilbahn ist aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen). Abstecher zum Marienheiligtum Santuario di Vicoforte, dessen mächtige Kuppel von weitem sichtbar ist. In Valcasotto in den Seealpen werden einige der weltbesten Käse hergestellt. Bei Beppino Occelli nehmen Sie die Gelegenheit wahr, die feinsten Sorten zu verkosten. Führung mit Weinprobe in der Kellerei Cordero di Montezemolo bei La Manta, die Familie zählt zu eine der ältesten Adelsgeschlechter des Piemonts und führt das Weingut in der 19. Generation.
7.TagAlba – Barbaresco – Barolo
Sie erkunden Alba, die "Stadt der 1000 Türme“ und weit über die Landesgrenzen als Hochburg der weißen Trüffel bekannt ist. Bei Nocciola della Langhe, einem typischen Familienbetrieb in Diano d´Alba steht eine Führung mit Verkostung der Tonda Gentile auf dem Programm. Sie zählt zu den besten Haselnusssorten der Welt. Fahrt nach Barbaresco, Heimat der Winzerlegende Angelo Gaja. Die Vinothek ist in der ehemaligen Kirche San Donato untergebracht. Genießen Sie vom Turm den Rundblick über die Weingärten. Weiter geht es nach Barolo, wo es neben dem namensgebenden berühmten Rotwein auch ein einzigartiges Korkenziehermuseum gibt.
Element 7
8.TagHeimreise
Karte
Leistungen
  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 3x ÜN Frühstück im Hotel Lancester in Turin
  • 4x Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Barolo***superior
  • 1x Abendessen inkl. ¼ l Hauswein & Wasser im Restaurant des Hotels
  • Besuch einer Riseria inkl. Risotto Verkostung
  • Führung inkl. Verkostung von Torrone bei Davide Barbero, Asti
  • Führung inkl. Verkostung feiner Käsesorten bei Beppino Occelli, Valcasotto
  • Führung durch die Keller von Canelli und Spumante-Verkostung bei Contratto
  • Führung inkl. Verkostung Weingut L‘Cordero di Montezemolo
  • 3 Stadtführungen: Turin, Alba, Asti
  • Ausflug ins Aosta-Tal & Mont San Michele (zzgl. Eintritte)
  • RETTER-Reiseleitung: Alexandra Salvinetti
Termine & Preise
  • Termin

    10.09.2022 - 17.09.2022 (8 Tage)

      • Reisepreis
      • € 1.259,-
      • EZ
      • € 225,-
      • Stornopaket
      • € 38,-
      • Hausabholung max. 35 km
      • € 25,-
      • Hausabholung max. 25 km
      • € 15,-
      • Hausabholung Graz
      • € 6,-
  • Termin

    15.10.2022 - 22.10.2022 (8 Tage)

      • Reisepreis
      • € 1.259,-
      • EZ
      • € 225,-
      • Stornopaket
      • € 38,-
      • Hausabholung max. 35 km
      • € 25,-
      • Hausabholung max. 25 km
      • € 15,-
      • Hausabholung Graz
      • € 6,-
Info

Italien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Italien
  • Hauptstadt: Rom
  • Sprache: Italienisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen Reisepass oder gültigen Personalausweis!

Hinweise zum Reisepass: Der Reisepass kann bis zu 5 Jahren abgelaufen sein. Es wird allerdings die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss bei Verwendung während der Reise gültig sein.

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Italien werden teilweise noch dreipolige Steckdosen verwendet, Adapter erforderlich

Geld & Währung

EURO

Zeit

Es gibt keine Zeitverschiebung. In Italien haben wir die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

Alexandra Salvinetti

Mächtige Berggipfel, sanfte mit Weinstöcken überzogene Hügel, kleine idyllische Dörfchen, elegante Städte – es sind die Gegensätze, die den Reiz des Piemonts ausmachen.

Alexandra Salvinetti, RETTER-Reiseleiterin

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.