Aktivreisen im Frühling und Sommer 2020 mit Retter Reisen

Wandern Sie auf sanften Almen, pilgern den Jakobsweg bis nach Santiago de Compostela oder gehen auf den Spuren des Heiligen Franziskus. Ob sportlicher Gipfelstürmer oder gemütlicher Genießer – Ihre ganz persönlichen Anforderungen und Wünsche berücksichtigen wir bei einer RETTER Wanderreise.
Unsere Radreisen lassen sich als durchschnittlich gut konditionierter Radfahrer wunderbar bewältigen. Mit dem eigenen Fahrrad oder E-Bike (sicher transportiert im neuen RETTER Radanhänger) geht es unter fachkundiger Reiseleitung durch hügelige Weinberge, Apfelplantagen, großartige Flusslandschaften und romantische Städtchen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Plätze und finden Sie Ihre passende Zustiegsstelle!

  • Graun am Reschensee © iStock
  • Südtirol © iStock
Reisen für Herz und Seele

Südtirol | Gletscherspitzen und stahlblauer Himmel

Wandern im Vinschgau mit Heinrich Morrigl ist ein ganz besonderes Natur- & Wander-Erlebnis. Vieles weiß er zu erzählen!

Inkludierte Leistungen

  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 4x ÜN / HP im 4-Sterne Hotel
  • Wellnessbereich inkl. Sauna
  • geführte Wanderungen lt. Programm mit Heinrich Morrigl
  • RETTER-Reisebegleitung
Termin 2020
19.07. - 23.07.

Preis pro Person / DZ  € 648.00

EZ-Zuschlag  € 100.00

Seite drucken

Südtirol | Gletscherspitzen und stahlblauer Himmel

19.07. - 23.07.2020 | Wanderreise im Vinschgau

Wandern im Vinschgau mit Heinrich Morrigl ist ein ganz besonderes Natur- & Wander-Erlebnis. Vieles weiß er zu erzählen!

1.Tag - Vinschgau mit Rundgang in Alt-Graun am Reschensee.

2.Tag - Edelweißtour zum Joggl

Bustransfer zur Grauner Alm. Die Wanderung führt hoch zum Gamsjoch, weiter zum Schartl, wo das Edelweiß sprießt. Die eigenartigen Felsformationen geben Einblick in die geologische Entwicklung. Die Aussicht zum Seenplateau und im Hintergrund die mächtige Ortlergruppe mit den Ötztaler Alpen und der Sesvennagruppe fesselt unsere Aufmerksamkeit. Wir steigen zur Grauner Alm ab, wo uns der Bus abholt. | 6 km, Aufstieg 600 HM Abstieg 600 HM, 4 Std. mittel

3.Tag - Zur Aussichtskanzel im Oberen Vinschgau

Wir starten in Matsch 1576 m in Richtung Gonda-Alm. Die Höfe in steiler Lage zeigen den Überlebenskampf der Bauern im Bergsteigerdorf Matsch. An der Waldgrenze staunen wir über die alten Bäume, die wie Naturdenkmäler mit dem König Ortler Kraft und Erhabenheit zum Ausdruck bringen. Am Tartscher Kreuz und an der Spitzigen Lun genießen wir das Panorama. Wir steigen durch den schattigen Wald nach Planeil, eines der typischen Vinschger Haufendörfer. aus.  |12 km, Aufstieg 700 HM Abstieg 800 HM ,ca. 5 Std. , mittel

4. Tag - Am Dreigestirn: Ortler – Königspitze – Zebru

Von der Bergstation des Langenstein führt der Bergweg in luftige Höhen. Ein wunderbares Panorama eröffnet sich vom Suldental in den Vinschgau, zur Tschengelser Hochwand, zum Angelus und zur Vertainspitze. Sobald wir den Bergkamm zur Hintergrathütte (2661) queren, fasziniert das Dreigestirn: Ortler – Königspitze – Zebru. Der Abstieg nach Sulden führt uns an einer uralten Lärche vorbei, welche von den Klimaschwankungen in den letzten Jahrhunderten erzählt (optional: Abfahrt mit Kabinenbahn, um den Abstieg zu verkürzen). | 12 km, Aufstieg 500 HM Abstieg 900HM, 5 Std., mittel.

5. Tag - Heimreise

 

Zustiegsstellen & allgemeine Informationen

« Übersicht

Reise zur Merkliste hinzufügen
'Südtirol | Gletscherspitzen und stahlblauer Himmel'
zur Merkliste hinzufügen
Keine Reisen in der Merkliste.
Retter Reisen Meinungsumfrage