Aktivreisen im Frühling und Sommer 2020 mit Retter Reisen

Wandern Sie auf sanften Almen, pilgern den Jakobsweg bis nach Santiago de Compostela oder gehen auf den Spuren des Heiligen Franziskus. Ob sportlicher Gipfelstürmer oder gemütlicher Genießer – Ihre ganz persönlichen Anforderungen und Wünsche berücksichtigen wir bei einer RETTER Wanderreise.
Unsere Radreisen lassen sich als durchschnittlich gut konditionierter Radfahrer wunderbar bewältigen. Mit dem eigenen Fahrrad oder E-Bike (sicher transportiert im neuen RETTER Radanhänger) geht es unter fachkundiger Reiseleitung durch hügelige Weinberge, Apfelplantagen, großartige Flusslandschaften und romantische Städtchen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Plätze und finden Sie Ihre passende Zustiegsstelle!

  • Haflinger © AdobeStock
  • Südtirol Almwandern © IDM Südtirol Clemens Zahn
Reisen für Herz und Seele

Südtirol | Almwandern in der Heimat der Haflinger

Unsere Südtirol Wanderreise startet in Hafling. Von dort genießt man einen traumhaften Blick auf die Meraner Bergwelt und die Dolomiten.

Inkludierte Leistungen

  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 5x ÜN / HP im Hotel Zum Löwen
  • Begrüßungsschnäpschen
  • Nutzung von Sauna und Schwimmbad
  • Dorfspaziergang in Mölten
  • geführte Wanderungen lt. Programm
  • Wanderreiseleitung: Martin Oberrauch
Termin 2020
16.06. - 21.06.

Preis pro Person / DZ  € 625.00

EZ-Zuschlag  € 95.00

Seite drucken

Südtirol | Almwandern in der Heimat der Haflinger

16.06. - 21.06.2020 | 6 Tage Wanderreise in Italien

1.Tag - Mölten am Tschögglberg

Anreise ins idyllische Bergdorf, eingebettet in Bergwiesen auf einer der schönsten Hochflächen Südtirols.

2.Tag - 3-Almen-Wanderung

Wir starten von Hafling aus, genießen traumhafte Blicke auf die Meraner Bergwelt und die Dolomiten. Immer wieder treffen wir auf die blonden Haflinger Pferde, die hier beheimatet sind. Wir erreichen die Vöraner Alm (1.875 m), dem höchsten Punkt unserer Wanderung. Beim Abstieg streifen wir die Wurzeralm (1700 m) und erreichen Hafling. |  4 Std., 14 km, leicht, 575 HM

3.Tag - Am Tschögglberg in Mölten

Zwischen dem Sarntal und der Hochfläche des Salten, oberhalb der Möltner Kaser, wandern wir zum höchsten Punkt der Großen Reisch. Hier liegt ein mystischer Ort: die „Stoanernen Mandln”, einst Tanz- und Kultplatz für Hexen. Wir genießen eine einmalige 360° Sicht auf die Bergwelt Südtirols. Beim Abstieg kehren wir bei der Möltner Kaser ein. Der Rückweg geht über die Sattlerhütte zurück. | 15 km, 4,5 Std., 650 HM

4.Tag - Am Vigiljoch zur Naturnser Alm

Auffahrt mit der ersten Schwebebahn der Welt auf das Vigiljoch, dem Hausberg von Lana durch Lärchenwiesen und Bergwald zur Naturnser Alm (1910 m), dem Bergrücken zwischen dem Ultental und dem Vinschgau. Atemberaubend ist der Blick in die Texelgruppe und auf die Eisriesen der Ötztaler Alpen. Ein gemütlicher Abstiegsweg führt uns über die Bärenbadalm zur Bergstation der Vigiljoch-Seilbahn zurück. | 12 km,  4 Std., 550  HM

5.Tag - Vom Felixer Weiher zum Tretsee

Wir wandern von St. Felix über blumenreiche Lärchenwiesen zum Tretsee. Nach einem Seerundgang ist Zeit zum Einkehren. Eine Bootsfahrt (zahlbar vor Ort) auf die kleine Insel entführt uns in unberührte Natur und einmalige Landschaft am Felixer Weiher, der wohl zu den schönsten Waldseen Südtirols zählt. | 7 km, 2,5 Std., 350 HM

6.Tag - Heimreise

 

Zustiegsstellen & allgemeine Informationen

« Übersicht

Reise zur Merkliste hinzufügen
'Südtirol | Almwandern in der Heimat der Haflinger'
zur Merkliste hinzufügen
Keine Reisen in der Merkliste.
Retter Reisen Meinungsumfrage