die Eigenmarke von Retter Reisen

Reisen mit Herz

Halten Sie nach dem Herz Ausschau!

Reisen, die am rechten oberen Rand mit einem Herz gekennzeichnet sind, werden mit Sorgfalt und mit "Liebe zum Detail" von unserem Retter Reisen Team zusammengestellt. 

    • Die attraktvisten Sehenswürdigkeiten, gespickt mit landschaftlichen Höhepunkten und Foto-Stopps, werden harmonisch aufeinander abgestimmt.
    • Darfs ein bisschen Mehr sein?  Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.
    • Zeit für Eigenes: Je nach Reiseart planen wir Freiräume für Ihre persönliche Urlaubslaune ein.
    • Für Information ist gesorgt! Multimedial aufbereitete Informationen (CD, DVD, GPS-Routing, Fahrbahn-Monitor) während der Busfahrt sorgen für Kurzweil!

Lustvoll Reisen - stressfreie Zone

Unsere Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Reisen garantiert Ihnen stressfreies Reisen. Sich um nichts kümmern müssen, trotzdem klappt alles wie am Schnürchen. Sich zurücklehnen, erleben und entspannen.

  • Puy de Dome © Fontaine Gael
  • Le Puy en Velay (c) iStock
Reisen für Herz und Seele

Auvergne | ins Land der Vulkane

Die Auvergne ist vor allem für ihre, von dichtem Grün überwachsene Vulkankette der Puys, berühmt. Noch heute findet man hier unberührte Natur, fernab der modernen Hektik.

Preise

 

Busvariante

Flugvariante

Preis p. Person/DZ

€ 1.298,-

€ 1.567,-

EZ-Zuschlag

€    344,-

€    344,-

Unsere Leistungen

  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • bei Flugvariante Flug Wien-Mulhouse-Wien mit Austrian Airlines (inkl. Flughafentaxen dzt. € 48,75)
  • 8x ÜN lt. Reiseverlauf in ausgewählten Mittelklassehotels
  • Halbpension
  • Rundfahrten lt. Programm
  • Ermäßigung Parkplatz C
  • Transfer Wien pro Person/Strecke € 38,-
  • RETTER Reiseleitung Günter Klopf
Termine 2019
10.09. - 18.09.

Preis ab  € 1298.00

Auvergne (c) stepmap

Seite drucken

Auvergne | ins Land der Vulkane

10.09. - 18.09. | Busreise in das Herz Frankreichs | Bus- & Flugvariante

Die Auvergne ist vor allem für ihre, von dichtem Grün überwachsene Vulkankette der Puys, berühmt. Noch heute findet man hier unberührte Natur, fernab der modernen Hektik. Die Einbettung der Architektur - einige der schönsten romanischen Kirchen Frankreichs, ursprünglich gebliebene Dörfer, Städte, Schlösser und Burgen – in die wunderbare Landschaft ist genauso reizvoll für den Kunst- wie für den Naturliebhaber. Überzeugen Sie sich selbst!

1.TagAnreise Mülhausen - am Abend Ankunft der Fluggäste und Transfer ins Hotel.

2.TagMoulins – Clermont-Ferrand, 6xÜN

Mit Moulins erreichen wir nachmittags die Region Auvergne. Zwischen Fachwerk- und Bürgerhäusern ragt die Kathedrale Notre-Dame hervor. Ein Hingucker: das Altarbild des Maitre de Moulins.

3.Tag Riom – Mozac – Vichy – La Palisse

Riom zählt zu den schönsten Städten der Basse-Auvergne und beherbergt ein bedeutendes Kunstmuseum. Eine eindrucksvolle Landkirche erwartet uns in Mozac. Das Belle-Epoque-Kurbad Vichy strahlt noch immer das Flair längst vergangener Zeiten aus, ideal für eine Mittagsrast! Im südlichen Allier liegt Schloss La Palisse und besticht mit Goldenem Salon und flämischen Tapisserien (15. Jh.)

4.TagSt. Nectaire– Salers – St. Flour – Viaduc de Garabit

Erste Station ins gebirgige Cantal ist St. Nectaire, mit der am schönsten gelegenen Kirche der Auvergne. Durch die Monts Dore gelangen wir zum kleinen Ort Salers, eine komplett erhaltene Kleinstadt der Renaissance, zur Mittagsrast. In St. Flour, lockt das Musée de la Haute-Auvergne, weiter südlich entdecken wir ein filigranes Kunstwerk aus Eisen: den Viaduc deGarabit.


5.Tag Lavaudieu – Brioude – Alliers Schlucht – Le Puy en Velay

Der wunderbare romanische Kreuzgang von Lavaudieu liegt inmitten eines romantischen Dörfchens. In St. Julien in Brioude zeigen über 300 Kapitelle eine erstaunliche ikonographische Vielfalt. Anschließend führt die
Alliers-Schlucht zum Wallfahrtsort Le Puy, wo zwei Bergspitzen aus erstarrter Lava senkrecht in den Himmel ragen. Wir spazieren zur Kathedrale, die von beeindruckender und strenger Schönheit ist.


6.TagClermont Ferrand – Billom – St. Saturnin

In Clermont Ferrand verbinden sich, im Schatten der mächtigen Kathedrale und der Wallfahrtskirche
Notre Dame du Port, das romantische Flair der Altstadtgässchen und das weltoffene Leben einer modernen
Universitätsstadt. Billom  ist ein Städtchen mit mittelalterlichem Charakte und Fachwerkbauten aus mehreren Jahrhunderten. Anschließend erreichen wir mit St. Saturnin eines der schönsten Dörfer der Region zum Tagesausklang.


7.TagIssoire – Puy de Dome – Cordes – Orcival

Mit der bezaubernden Eglise St. Austremoine von Issoire begegnen wir einem formvollendeten Beispiel der auvergnatischen Romanik. Der Puy de Dome ist der höchste Vulkan der Kette der Puys. Mit einer Zahnradbahn geht es hinauf: unvergesslich ist der weite Blick. Schloss Cordes kann trotz des schönen formalen Gartens seine Vergangenheit als Trutzburg nicht verleugnen. Dörfliche Ruhe umfängt uns nachmittags in Orcival.


8.Tag La Chaise-Dieu – Mülhausen ÜN

Der Übersiedelungstag führt durch dunkle Wälder
ins Kloster La Chaise-Dieu. Wir sehen Fresken, die das mittelalterliche Motiv des Totentanzes zeigen,
auch ein 144-sitziges Chorgestühl mit Lettner und Kruzifix und einzigartigen Tapisserien. Heimreise
durch den Nationalpark Livradois Forez in Richtung Mülhausen.


9.TagHeimreise - Rückflug der Fluggäste.

 

Zustiegsstellen & allgemeine Informationen

« Übersicht

Reise zur Merkliste hinzufügen
'Auvergne | ins Land der Vulkane'
zur Merkliste hinzufügen
Keine Reisen in der Merkliste.
Retter Reisen Meinungsumfrage