1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Südtirol

Busreisen,

Südtirol

Gletscherspitzen und stahlblauer Himmel

Wandern im Vinschgau mit Heinrich Morrigl ist ein ganz besonderes Natur- & Wander-Erlebnis. Vieles weiß er zu erzählen!

Weitere Informationen

blue-bus-icon
1. TagVinschgau
mit Rundgang in Alt-Graun am Reschensee.
2. TagEdelweißtour zum Joggl
Bustransfer zur Grauner Alm. Die Wanderung führt hoch zum Gamsjoch, weiter zum Schartl, wo das Edelweiß sprießt. Die eigenartigen Felsformationen geben Einblick in die geologische Entwicklung. Die Aussicht zum Seenplateau und im Hintergrund die mächtige Ortlergruppe mit den Ötztaler Alpen und der Sesvennagruppe fesselt unsere Aufmerksamkeit. Wir steigen zur Grauner Alm ab, wo uns der Bus abholt. | 6 km, 600 HM 600 HM, 4 Std. mittel
3. TagZur Aussichtskanzel im Oberen Vinschgau
Wir starten in Matsch 1576 m in Richtung Gonda-Alm. Die Höfe in steiler Lage zeigen den Überlebenskampf der Bauern im Bergsteigerdorf Matsch. An der Waldgrenze staunen wir über die alten Bäume, die wie Naturdenkmäler mit dem König Ortler Kraft und Erhabenheit zum Ausdruck bringen. Am Tartscher Kreuz und an der Spitzigen Lun genießen wir das Panorama. Wir steigen durch den schattigen Wald nach Planeil, eines der typischen Vinschger Haufendörfer. aus. | 12 km, Aufstieg 700 HM Abstieg 800 HM, ca. 5 Std., mittel
4. TagAm Dreigestirn: Ortler – Königspitze – Zebru
Von der Bergstation des Langenstein führt der Bergweg in luftige Höhen. Ein wunderbares Panorama eröffnet sich vom Suldental in den Vinschgau, zur Tschengelser Hochwand, zum Angelus und zur Vertainspitze. Sobald wir den Bergkamm zur Hintergrathütte (2661) queren, fasziniert das Dreigestirn: Ortler – Königspitze – Zebru. Der Abstieg nach Sulden führt uns an einer uralten Lärche vorbei, welche von den Klimaschwankungen in den letzten Jahrhunderten erzählt (optional: Abfahrt mit Kabinenbahn, um den Abstieg zu verkürzen). | 12 km, Aufstieg 500 HM Abstieg 900HM, 5 Std., mittel.
blue-bus-icon
5. TagHeimreise
  • list-elementFahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • list-element4x ÜN / HP im 4-Sterne Hotel
  • list-elementWellnessbereich inkl. Sauna
  • list-elementgeführte Wanderungen lt. Programm mit Heinrich Morrigl
  • list-elementRETTER-Reisebegleitung
  • Termine in Arbeit

Italien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Italien
  • list-elementHauptstadt: Rom
  • list-elementSprache: Italienisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen Reisepass oder gültigen Personalausweis!

Hinweise zum Reisepass: Der Reisepass kann bis zu 5 Jahren abgelaufen sein. Es wird allerdings die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss bei Verwendung während der Reise gültig sein.

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Italien werden teilweise noch dreipolige Steckdosen verwendet, Adapter erforderlich

Geld & Währung

EURO

Zeit

Es gibt keine Zeitverschiebung. In Italien haben wir die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
blue-bus-icon
1. TagVinschgau
mit Rundgang in Alt-Graun am Reschensee.
2. TagEdelweißtour zum Joggl
Bustransfer zur Grauner Alm. Die Wanderung führt hoch zum Gamsjoch, weiter zum Schartl, wo das Edelweiß sprießt. Die eigenartigen Felsformationen geben Einblick in die geologische Entwicklung. Die Aussicht zum Seenplateau und im Hintergrund die mächtige Ortlergruppe mit den Ötztaler Alpen und der Sesvennagruppe fesselt unsere Aufmerksamkeit. Wir steigen zur Grauner Alm ab, wo uns der Bus abholt. | 6 km, 600 HM 600 HM, 4 Std. mittel
3. TagZur Aussichtskanzel im Oberen Vinschgau
Wir starten in Matsch 1576 m in Richtung Gonda-Alm. Die Höfe in steiler Lage zeigen den Überlebenskampf der Bauern im Bergsteigerdorf Matsch. An der Waldgrenze staunen wir über die alten Bäume, die wie Naturdenkmäler mit dem König Ortler Kraft und Erhabenheit zum Ausdruck bringen. Am Tartscher Kreuz und an der Spitzigen Lun genießen wir das Panorama. Wir steigen durch den schattigen Wald nach Planeil, eines der typischen Vinschger Haufendörfer. aus. | 12 km, Aufstieg 700 HM Abstieg 800 HM, ca. 5 Std., mittel
4. TagAm Dreigestirn: Ortler – Königspitze – Zebru
Von der Bergstation des Langenstein führt der Bergweg in luftige Höhen. Ein wunderbares Panorama eröffnet sich vom Suldental in den Vinschgau, zur Tschengelser Hochwand, zum Angelus und zur Vertainspitze. Sobald wir den Bergkamm zur Hintergrathütte (2661) queren, fasziniert das Dreigestirn: Ortler – Königspitze – Zebru. Der Abstieg nach Sulden führt uns an einer uralten Lärche vorbei, welche von den Klimaschwankungen in den letzten Jahrhunderten erzählt (optional: Abfahrt mit Kabinenbahn, um den Abstieg zu verkürzen). | 12 km, Aufstieg 500 HM Abstieg 900HM, 5 Std., mittel.
blue-bus-icon
5. TagHeimreise
Karte
Leistungen
  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 4x ÜN / HP im 4-Sterne Hotel
  • Wellnessbereich inkl. Sauna
  • geführte Wanderungen lt. Programm mit Heinrich Morrigl
  • RETTER-Reisebegleitung
Termine & Preise
  • Termine in Arbeit
Info

Italien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Italien
  • Hauptstadt: Rom
  • Sprache: Italienisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen Reisepass oder gültigen Personalausweis!

Hinweise zum Reisepass: Der Reisepass kann bis zu 5 Jahren abgelaufen sein. Es wird allerdings die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss bei Verwendung während der Reise gültig sein.

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

230 Volt/50, Hertz; In Italien werden teilweise noch dreipolige Steckdosen verwendet, Adapter erforderlich

Geld & Währung

EURO

Zeit

Es gibt keine Zeitverschiebung. In Italien haben wir die gleiche MEZ wie in Österreich.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.

Reiseberatung

Ihr persönlicher Ansprechpartner

T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at

Umweltzeichen Logo