1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Schottland, Isle of Skye, iStock

Flugreisen, Rundreisen,

Schottland Rundreise

Highlands, Whisky & Loch Ness

Die Schotten sind ein gastfreundliches und humorvolles Volk, die Folklore gehört zum täglichen Leben. Herzliche Gastfreundschaft, wildromantische Landschaften, faszinierende Kultur, lebendige Traditionen – das ist Schottland!

Weitere Informationen

Element 7
1. TagAnreise
Flug von Wien über München nach Glasgow, wo Sie am Flughafen Ihren Reiseleiter treffen. Ihre erste Etappe führt Sie in die Stadt Stirling, die aufgrund der strategisch wichtigen Lage am Beginn der Highlands schon früh mit einer Festungsanlage gesichert wurde. Die mittelalterliche Altstadt von Stirling entwickelte sich um die Burg herum, die heute noch das Stadtbild beherrscht. Hier haben Sie die Möglichkeit Stirling Castle zu besichtigen (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte). Von hier aus haben Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die Umgebung und auf das Wallace Monument, das in Erinnerung an den schottischen Nationalhelden Sir William Wallace errichtet wurde. Nächtigung im Raum Glasgow.
blue-bus-icon
2. TagGlasgow - Fort William
Am heutigen Tag führt Sie Ihr Weg erstmals in das schottische Hochland. Zunächst fahren Sie entlang des Loch Lomond, der von Theodor Fontane nicht zu Unrecht als „König der Seen“ bezeichnet wurde. Am Nachmittag durchqueren Sie die wildromantischen Highlands und genießen in Glencoe das großartige Panorama. Tagesziel ist Fort William am Fuße des Ben Nevis. Nächtigung im Raum Fort William.
3. TagIsle of Skye
Nach einem zeitigen Frühstück führt Sie Ihr Weg zu den Inneren Hebriden. Kurz nach Fort William startet die wunderschöne Panoramastraße „Road to the Isles“, die Sie nach Mallaig führt. Unterwegs sehen Sie das Glenfinnan Viadukt, das schon häufig als Filmkulisse diente. Mit einer Fähre gelangen Sie zur Insel Skye, der größten der Inneren Hebriden, wo Sie eine bezaubernde Landschaft und eine grandiose Bergkulisse erwarten. Sie entdecken den Hauptort Portree, mit seinem malerischen Hafen und den bunten Häusern. Über die Skye-Brücke gelangen Sie wieder ans Festland, wo Sie beim Eilean Donan Castle, das sich auf der kleinen Insel im Loch Duich befindet, halten. Die Burg wurde im 17. Jahrhundert durch spanische Kriegsschiffe zerstört und im 20. Jahrhundert wieder in ihren jetzigen Zustand gebracht. Nächtigung im Raum Inverness.
4. TagInverness - Loch Ness
Die Hauptstadt der schottischen Highlands ist Heimat vieler interessanter Bauwerke, wie das Inverness Castle oder die Old High Church, das älteste noch erhaltende Gebäude in Inverness. Nach einer kleinen Rundfahrt durch Inverness erreichen Sie den sagenumwobenen Loch Ness. Sie haben die Möglichkeit die Ruine des aus dem 13. Jahrhundert stammenden Urquhart Castle zu besuchen (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte). Am Nachmittag besichtigen Sie Fort George (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte), eine mächtige Befestigungsanlage, die nach den Jakobitenaufständen errichtet wurde. Nächtigung in Aviemore
5. TagWhisky – Aberdeen
Aviemore liegt am Rande des Cairngorms Nationalparks, dem größten Nationalpark Großbritannien. Die wilde Landschaft mit ihren heidebewachsenen Bergen und den tiefschwarzen Seen, den unzugänglichen Mooren und grünen Wäldern formiert sich zu einer einzigartigen Naturkulisse. Am Nachmittag erreichen Sie die Region Speyside, wo sich rund die Hälfte der produzierenden Whisky Destillerien Schottlands befindet. Hier haben Sie die Möglichkeit eine der vielen Whiskydestillerien (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte) zu besichtigen. Natürlich darf eine Kostprobe hinterher nicht fehlen! Weiterfahrt in die britische Erdölmetropole Aberdeen. Nächtigung im Raum Aberdeen.
6. TagAberdeen - Edingburgh
Heute verlassen Sie wieder die Highlands und fahren zurück in den Süden Schottlands. Bevor Sie nach Edinburgh gelangen führt Sie Ihre Reise über den Firth of Forth. Die 120 Jahre alte Eisenbahnbrücke über den Firth gilt noch immer als Meisterwerk der Ingenieurskunst. Am Nachmittag entdecken Sie die schottische Hauptstadt Edinburgh. Sie sehen während der Stadtrundfahrt sowohl die Altstadt mit der Royal Mile als auch die Neustadt Edinburghs mit der prachtvollen Princes Street. Hoch über der Stadt thront das Edinburgh Castle, ein prächtiges Schloss aus dem 7. Jahrhundert das Sie am Ende der Rundfahrt erkunden können (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte). Nächtigung im Raum Edinburgh. Heute Abend haben Sie in der Saison C auch die Möglichkeit am berühmten Royal Military Tattoo am Vorplatz des Schlosses teilzunehmen (optional, Preis 95,- pro Person).*
7. TagBorders – Glasgow
Am Vormittag geht es Richtung Süden in das schottische Grenzgebiet. Hier haben Sie die Möglichkeit die Ruinen der einst eindrucksvollen Zisterzienserabtei Melrose zu entdecken (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte). Zum Abschluss Ihrer Reise steht eine Stadtrundfahrt durch die größte schottische Stadt, Glasgow, auf dem Programm. Einst wichtigster Industriestandort hat sich Glasgow in den letzten Jahren zu einer modernen Stadt mit unzähligen Museen und Galerien entwickelt. Nächtigung im Raum Glasgow.
Element 7
8. TagAbreise
Ihre letzte Etappe führt Sie zum Flughafen Glasgow. Anschließend erfolgt der Rückflug über München nach Wien.
  • list-elementFlug Wien – Glasgow – Wien via Deutschland mit Lufthansa
  • list-elementInkl. Flughafengebühren 180,-
  • list-elementFahrt im modernen Reisebus
  • list-element7x Unterbringung in 3-Sterne Hotels
  • list-elementZimmer mit Bad od. DU/WC
  • list-element7x Frühstück
  • list-element6x Abendessen (kein Abendessen in Edinburgh)
  • list-elementBusreise lt. Programm
  • list-elementFähre Mallaig – Armadale
  • list-elementParkplatzermäßigung am Flughafen Wien
  • list-elementDeutschsprechende Reiseleitung
  • Termine in Arbeit
Reiseverlauf
Element 7
1. TagAnreise
Flug von Wien über München nach Glasgow, wo Sie am Flughafen Ihren Reiseleiter treffen. Ihre erste Etappe führt Sie in die Stadt Stirling, die aufgrund der strategisch wichtigen Lage am Beginn der Highlands schon früh mit einer Festungsanlage gesichert wurde. Die mittelalterliche Altstadt von Stirling entwickelte sich um die Burg herum, die heute noch das Stadtbild beherrscht. Hier haben Sie die Möglichkeit Stirling Castle zu besichtigen (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte). Von hier aus haben Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die Umgebung und auf das Wallace Monument, das in Erinnerung an den schottischen Nationalhelden Sir William Wallace errichtet wurde. Nächtigung im Raum Glasgow.
blue-bus-icon
2. TagGlasgow - Fort William
Am heutigen Tag führt Sie Ihr Weg erstmals in das schottische Hochland. Zunächst fahren Sie entlang des Loch Lomond, der von Theodor Fontane nicht zu Unrecht als „König der Seen“ bezeichnet wurde. Am Nachmittag durchqueren Sie die wildromantischen Highlands und genießen in Glencoe das großartige Panorama. Tagesziel ist Fort William am Fuße des Ben Nevis. Nächtigung im Raum Fort William.
3. TagIsle of Skye
Nach einem zeitigen Frühstück führt Sie Ihr Weg zu den Inneren Hebriden. Kurz nach Fort William startet die wunderschöne Panoramastraße „Road to the Isles“, die Sie nach Mallaig führt. Unterwegs sehen Sie das Glenfinnan Viadukt, das schon häufig als Filmkulisse diente. Mit einer Fähre gelangen Sie zur Insel Skye, der größten der Inneren Hebriden, wo Sie eine bezaubernde Landschaft und eine grandiose Bergkulisse erwarten. Sie entdecken den Hauptort Portree, mit seinem malerischen Hafen und den bunten Häusern. Über die Skye-Brücke gelangen Sie wieder ans Festland, wo Sie beim Eilean Donan Castle, das sich auf der kleinen Insel im Loch Duich befindet, halten. Die Burg wurde im 17. Jahrhundert durch spanische Kriegsschiffe zerstört und im 20. Jahrhundert wieder in ihren jetzigen Zustand gebracht. Nächtigung im Raum Inverness.
4. TagInverness - Loch Ness
Die Hauptstadt der schottischen Highlands ist Heimat vieler interessanter Bauwerke, wie das Inverness Castle oder die Old High Church, das älteste noch erhaltende Gebäude in Inverness. Nach einer kleinen Rundfahrt durch Inverness erreichen Sie den sagenumwobenen Loch Ness. Sie haben die Möglichkeit die Ruine des aus dem 13. Jahrhundert stammenden Urquhart Castle zu besuchen (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte). Am Nachmittag besichtigen Sie Fort George (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte), eine mächtige Befestigungsanlage, die nach den Jakobitenaufständen errichtet wurde. Nächtigung in Aviemore
5. TagWhisky – Aberdeen
Aviemore liegt am Rande des Cairngorms Nationalparks, dem größten Nationalpark Großbritannien. Die wilde Landschaft mit ihren heidebewachsenen Bergen und den tiefschwarzen Seen, den unzugänglichen Mooren und grünen Wäldern formiert sich zu einer einzigartigen Naturkulisse. Am Nachmittag erreichen Sie die Region Speyside, wo sich rund die Hälfte der produzierenden Whisky Destillerien Schottlands befindet. Hier haben Sie die Möglichkeit eine der vielen Whiskydestillerien (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte) zu besichtigen. Natürlich darf eine Kostprobe hinterher nicht fehlen! Weiterfahrt in die britische Erdölmetropole Aberdeen. Nächtigung im Raum Aberdeen.
6. TagAberdeen - Edingburgh
Heute verlassen Sie wieder die Highlands und fahren zurück in den Süden Schottlands. Bevor Sie nach Edinburgh gelangen führt Sie Ihre Reise über den Firth of Forth. Die 120 Jahre alte Eisenbahnbrücke über den Firth gilt noch immer als Meisterwerk der Ingenieurskunst. Am Nachmittag entdecken Sie die schottische Hauptstadt Edinburgh. Sie sehen während der Stadtrundfahrt sowohl die Altstadt mit der Royal Mile als auch die Neustadt Edinburghs mit der prachtvollen Princes Street. Hoch über der Stadt thront das Edinburgh Castle, ein prächtiges Schloss aus dem 7. Jahrhundert das Sie am Ende der Rundfahrt erkunden können (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte). Nächtigung im Raum Edinburgh. Heute Abend haben Sie in der Saison C auch die Möglichkeit am berühmten Royal Military Tattoo am Vorplatz des Schlosses teilzunehmen (optional, Preis 95,- pro Person).*
7. TagBorders – Glasgow
Am Vormittag geht es Richtung Süden in das schottische Grenzgebiet. Hier haben Sie die Möglichkeit die Ruinen der einst eindrucksvollen Zisterzienserabtei Melrose zu entdecken (Eintritt nicht inkludiert – siehe Eintritte). Zum Abschluss Ihrer Reise steht eine Stadtrundfahrt durch die größte schottische Stadt, Glasgow, auf dem Programm. Einst wichtigster Industriestandort hat sich Glasgow in den letzten Jahren zu einer modernen Stadt mit unzähligen Museen und Galerien entwickelt. Nächtigung im Raum Glasgow.
Element 7
8. TagAbreise
Ihre letzte Etappe führt Sie zum Flughafen Glasgow. Anschließend erfolgt der Rückflug über München nach Wien.
Karte
Leistungen
  • Flug Wien – Glasgow – Wien via Deutschland mit Lufthansa
  • Inkl. Flughafengebühren 180,-
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 7x Unterbringung in 3-Sterne Hotels
  • Zimmer mit Bad od. DU/WC
  • 7x Frühstück
  • 6x Abendessen (kein Abendessen in Edinburgh)
  • Busreise lt. Programm
  • Fähre Mallaig – Armadale
  • Parkplatzermäßigung am Flughafen Wien
  • Deutschsprechende Reiseleitung
Termine & Preise
  • Termine in Arbeit
  • Termine in Arbeit
  • Termine in Arbeit
  • Termine in Arbeit
Info
Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.

Reiseberatung

Ihr persönlicher Ansprechpartner

T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at

Umweltzeichen Logo