1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Samarkand Registan © Bruno Baumann

Flugreisen,

Mythos Seidenstraße

Reiseabenteuer im Herzen Asiens

Er gilt als Solarplexus Asiens, auch als Herz des Kontinents, jener Knotenpunkt im Vierländereck von China, Pakistan, Afghanistan und Tadschikistan, an dem sich uralte Routen der Seidenstraße kreuzen und mehrere der höchsten Gebirge der Welt aufeinander treffen: Pamir, Karakorum, Hindukusch und Kunlun-Gebirge. Im vorletzten Jahrhundert Zankapfel kolonialer Interessen, dann Teil der Sowjetunion, befindet sich der Pamir-Knoten heute im jungen Nationalstaat Tadschikistan, eines der faszinierendsten Länder, die ich kenne. Zwei Volksgruppen leben in diesem Gebirgsland, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Tadschiken, ein kulturtragendes Volk persischer Zunge, sind Nachkommen der Sogdier, jenem Händlervolk der Seidenstraße, das in den berühmten Oasenstädten Samarkand und Buchara zu Hause war, die bis heute tadschikisch geprägt sind. Sie sind Bauern und Städtebauer, ganz im Gegenteil zum turk-mongolischen Steppenvolk der Kirgisen, die die dynamische Geschichte der Seidenstraße in den Pamir gespült hat. Beiden gemeinsam ist eine bedingungslose Gastfreundschaft, wie sie heutzutage nur noch selten anzutreffen ist.

Weitere Informationen

Element 7
1. TagAnreise
Flug mit Turkish Airlines (via Istanbul) nach Dushanbe. Übernachtung im Hotel
2. TagDushanbe
Ankunft am frühen Morgen und Stadtbesichtigung. Übernachtung im Gästehaus.
3. TagDushanbe – Kalaikhumb
Fahrt von Dushanbe nach Kalaikhumb über die südliche Route (via Kulyar), ca. 6-7 Stunden; Übernachtung im Hotel
4. TagKhorog (2200m)
Fahrt entlang der Talfurche des Panj (Amu-darya) durch Schluchten und kleinen Dörfern auf Schwemmterrassen, die sich wie Oasen ausnehmen, inmitten einer von Unfruchtbarkeit und in hohen Lagen von Gletschern bestimmten Gebirgswelt, ca. 6 Stunden, Übernachtung im Hotel
5. TagIshkashim
Fahrt hinunter nach Ishkashim in den tadschikischen Teil des Wakhan-Korridors und stets entlang des sogenannten Panj-Knie. Übernachtet wird im Dorf Langar(3600m), 340km, 5-6 Stunden, oberhalb des Zusammenflusses von Pamir und Wakhan river. Alte Festungen der Seidenstraße liegen auf dieser Strecke, aber auch heiße Quellen und phantastische Ein-und Ausblicke auf den Hindukush Afghanistans. Gästehaus.
6. TagMurghab
Fahrt nach Murghab (3633m) über den 4400m hohen Kargush Pass und vorbei am Sorkul Bergsee und über Bulunkul am langgestreckten lapisfarbenen Yashikul, einem Schutzgebiet für Schneeleoparden, Bären und dem größten Wildschaf der Erde - dem Marco-Polo-Schaf. Die Route führt nun ganz an die chinesische Grenze heran, genauer gesagt an die Uiguren-Provinz Ost-Turkestan. Von Murghab ist sogar der Gipfel des Muztagh Ata zu sehen. Gästehaus.
7. TagPamir-Highway von Murghab
Fahrt auf dem Pamir-Highway von Murghab nach Karakul (3930m). Dabei wird der höchste Pass, der 4650m Ak-Baital (Weißes Pferd-Pass) dieses uralten Verbindungsstrangs, überquert. Karakul ist der größte See im Pamir. Er füllt einen Krater der einst durch einen gewaltigen Meteoriten-Einschlags entstanden ist. Über dem gegenüberliegenden Ufer, erheben sich die Gipfel des Trans Alai, aus dem der über 7000m hohe Pik Lenin herausragt. Homestay
8. Tag*Pamir-Highway von Murghab
Weiterfahrt auf dem Pamir-Highway von Karakul über Kizilart (Grenze nach Kirgisien) zum Jurten-Camp nahe Pik Lenin Basislager, Jurten-Camp
9. TagWanderung in der Umgebung des Pik Lenin Basecamps
Wanderung und Nächtigung im Jurten-Camp.
10. TagOsh
Fahrt nach Osh (700m) an den Rand des Fergana-Beckens. Bazar. Fahrtzeit 4-5 Stunden, Hotel Sunrise
11. TagUsbekistan – Fergana-Tal
Grenzübertritt nach Usbekistan und Fahrt nach Fergana. Unterwegs in Margilan besuchen wir eine traditionelle Seidenherstellung. Das Fergana-Tal, heute ein fruchtbarer Garten Eden, war zur Blütezeit der Seidenstrasse ein Grasland, Heimat der sogenannten „Himmlischen Pferde“. Später wurde das Fergana-Tal zu einem Zentrum der Seidenherstellung. Hotel
12. TagTashkent
Fahrt nach Tashkent. Unterwegs Besuch der berühmten Töpferei in Rishtan, Hotel
Element 7
13. TagBuchara
Flug nach Buchara, Altstadtrundgang, Heritage Hotel Devan Begi Hotel
14. TagBuchara
Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Buchara – Kuppelbasare, Todesminarett, Zitadelle, Samaniden Mausoleum usw. Devan Begi Hotel
15. TagSamarkand
Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Afrosyab“ nach Samarkand. Sonnenuntergang am Registan, Hotel Grand Samarkand Superior
16. TagSamarkand
Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Samarkand mir Gur-e Mir, den Medresen Tella-kari, die „Goldgeschmückte“, und Ulugh Beg, Shah-i Sinde , Bibi Hanum, Bazar, Hotel Grand Samarkand Superior
17. TagAfrosyab- Tashkent
Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Afrosyab“ nach Tashkent. Stadtrundfahrt und Besuch des Bazars.
Element 7
18. TagHeimreise
*Reiseverlauf bei geschlossenem Grenzübergang Kirgistan
*Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die Überland-Grenze zwischen Tajikistan und Kirgyzstan am Kizilart-Pass NOCH gesperrt (bereits seit Beginn der Covid-Pandemie). Sollte dieser Grenzübergang im nächsten Jahr dennoch nicht aufgehen, dann gibt es ein alternatives Routing wie folgt:

8.Tag - Fahrt von Karakul nach Khorog , Hotel

9.Tag - Fahrt nach Kalaikhumb, Gästehaus

10.Tag: Fahrt von Kalaikhumb über die nördliche Route (via Tavildara) nach Dushanbe, Hotel

11.Tag-Penjikent: Bedeutendste Relikte der antiken Seidenstrasse in Tajikistan. Unterwegs Picknick am Iskander See, wo bereits Alexander der Große mit seinem Heer lagerte.

12.Tag-Fahrt nach Samarkand: Grenzübertritt nach Usbekistan. Sonnenuntergang am Registan, Hotel Grand Samarkand Superior

13.Tag - Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Samarkand: Mir Gur-e Mir, den Medresen Tella-kari, die „Goldgeschmückte“, und Ulugh Beg, Shah-i Sinde , Bibi Hanum, Bazar, Hotel Grand Samarkand Superior

14.Tag: Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Afrosyab“ nach Buchara. Devan Begi Hotel

15.Tag -Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Buchara Kuppelbasare, Todesminarett, Zitadelle, Samaniden Mausoleum usw. Devan Begi Hotel.

16.Tag - Flug nach Taschkent: 2x Nächtigung in Taschkent.

17.Tag -Stadtrundfahrt und Bazar: Stadtbesichtigung in Tashkent inkl. Bazar.

18.Tag – Heimreise.

• Samarkand und Buchara, Märchenstädte wie aus 1001 Nacht
• Fergana – das Tal der Seide
• Bazar in Osh
• Nächtigung in einem Jurtencamp am Fuße des Pik Lenin, 7134m
• auf den Spuren von Marco Polo über das Pamir-Plateau
• die gewaltige, vergletscherte Gebirgskette des Pamirs
• Nomadenfamilien in ihren Jurten
• Reisebegleitung Bruno Baumann

Wir freuen uns über die Kooperation mit der Kleinen Zeitung!

 

 

 

  • list-element
  • list-elementFlüge Wien-Duschanbe/Tashkent-Wien mit Turkish Airlines (inkl. Flughafentaxen dzt. 371,81 Nov. 2022)
  • list-element17x Nächtigung in Hotels, Gästehäusern und Jurten Camps
  • list-elementVollverpflegung (F,M,A)
  • list-elementAlle Transfers und Transporte vor Ort
  • list-elementLokale Guides
  • list-elementReisebegleitung Bruno Baumann
  • Termin

    14.06.2023 - 01.07.2023 (18 Tage)

      • Reisepreis
      • € 4.995,-
      • EZ
      • € 545,-
      • Transfer/Strecke
      • € 48,-
      • Hausabholung max. 35 km
      • € 25,-
      • Hausabholung max. 25 km
      • € 15,-
      • Hausabholung Stadtgebiet Graz
      • € 6,-
  • Termine in Arbeit

Kirgisistan

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:                  Republik Kirgisistan

Sprache:             Kirgisisch, Russisch

Währung:           1 Som (KGS)

Lage:                   Zentralasien

Hauptstadt:        Bischkek

Ländervorwahl:  +996

Einreise / Dokumente
  • list-elementVisumpflicht: Nein (Aufenthalt bis zu 60 Tagen)
  • list-elementReisedokumente: Reisepass
  • list-elementPassgültigkeit: Mindestens 3 Monate bei der Ausreise
Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom (nur in internationalen Hotels gibt es Steckdosen, welche den österreichischen Normen entsprechen)

Geld & Währung

1 Som (KGS) = 100 Tyiyn

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist verboten, von Fremdwährung unbegrenzt erlaubt, jedoch deklarationspflichtig. Euro werden akzeptiert, es empfiehlt sich die Mitnahme von US-Dollar-Scheinen in bar. Nur nach 1989 gedruckte, unbeschädigte, saubere Banknoten werden akzeptiert.

Kreditkarten werden nur selten akzeptiert, in Bischkek kann jedoch damit Geld behoben werden.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Wertvollere Gegenstände sollten bei der Einreise deklariert werden. Die Einfuhr von unverpackten Lebensmitteln ist verboten.

Das Reisegepäck muss vollständig wiederausgeführt werden. Die Ausfuhr von Antiquitäten, Jagdtrophäen und Kunstgegenständen ist nur mit einer Genehmigung erlaubt. Edelmetalle sowie Pelze dürfen nicht ausgeführt werden.

Zeit

+5 h zur MEZ

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur die regelmäßig benötigten Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera.

Tadschikistan

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:               Republik Tadschikistan

Sprache:         Tadschikisch, Russisch, Usbekisch

Währung:        1 Somoni (TJS)

Lage:               Zentralasien

Hauptstadt:      Dushanbe

Ländervorwahl:           +992

Einreise / Dokumente
  • list-elementVisumpflicht: ÖsterreicherInnen dürfen nach Tadschikistan visafrei für 30 Tage einreisen. Für einen Aufenthalt über 30 Tage wird ein Visum benötigt – dieses wäre bei der jeweiligen Botschaft Tadschikistans / Konsulat zu beantragen.
  • list-elementReisedokumente: Reisepass
  • list-elementPassgültigkeit: Mindestens 6 Monate bei Ausreise

Für das autonome Gebiet Berg-Badachschan (Pamir) ist eine Sondergenehmigung erforderlich, die gleichzeitig mit dem Visum beantragt werden kann. Trotz gültiger Reiseerlaubnis kann es zu Zurückweisungen am Kontrollposten kommen. Ausländer sind verpflichtet, sich binnen drei Tagen nach Einreise zu registrieren.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, (Zwischenstecker erforderlich)

Geld & Währung

1 Somoni (TJS) = 100 Diram

Euro und US-Dollar können in den größeren Städten umgewechselt werden. In Duschanbe gibt es viele Bankomaten.

Zeit

+4 h zur MEZ

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Auf besonders wirksamen Insektenschutz zur Vermeidung von Tropenkrankheiten (Malaria vor allem im Grenzgebiet zu Afghanistan) sollte unbedingt geachtet werden.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera.

Usbekistan

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:               Republik Usbekistan

Sprache:         Usbekisch, Sprachen ethnischer Gruppen

Währung:        1 Usbekistan-Sum (UZS)

Lage:               Zentralasien

Hauptstadt:      Taschkent

Ländervorwahl:           +998

Einreise / Dokumente
  • list-elementVisumpflicht: Nein, bis 30 Tage Aufenthalt
  • list-elementVisum erhältlich: Für längere Aufenthalte bei der Usbekischen Botschaft in Wien
  • list-elementReisedokumente: Reisepass
  • list-elementPassgültigkeit: Mindestens 3 Monate nach Ausreise
Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, Zwischenstecker erforderlich (nur in internationalen Hotels gibt es Steckdosen, welche den österreichischen Normen entsprechen)

Geld & Währung

1 Usbekistan-Sum (UZS) = 100 Tijin

Unbeschränkte Einfuhr von Landes- und Fremdwährung. Fremdwährung ist zu deklarieren, eine Ausfertigung der Deklaration ist bei der Ausreise vorzuzeigen. Es empfiehlt sich, US-Dollar oder Euro in bar mitzunehmen (Banknoten neueren Datums in bestem äußeren Zustand), Kreditkarten werden nicht überall angenommen. Zum Teil kann bei Bankomaten mit Kreditkarte und PIN Geld behoben werden. Das Netz von Bankomaten ist dünn.

Zeit

+4h zur MEZ

Gesundheit & Impfungen

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur die regelmäßig benötigten Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird dringend nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Sonstiges

Eine besondere Rücksichtnahme auf islamische Sitten und Gebräuche wird empfohlen.
Homosexuelle Handlungen sind illegal und werden mit Freiheitsstrafen geahndet.

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera.

• Samarkand und Buchara, Märchenstädte wie aus 1001 Nacht
• Fergana – das Tal der Seide
• Bazar in Osh
• Nächtigung in einem Jurtencamp am Fuße des Pik Lenin, 7134m
• auf den Spuren von Marco Polo über das Pamir-Plateau
• die gewaltige, vergletscherte Gebirgskette des Pamirs
• Nomadenfamilien in ihren Jurten
• Reisebegleitung Bruno Baumann

Reiseverlauf
Element 7
1. TagAnreise
Flug mit Turkish Airlines (via Istanbul) nach Dushanbe. Übernachtung im Hotel
2. TagDushanbe
Ankunft am frühen Morgen und Stadtbesichtigung. Übernachtung im Gästehaus.
3. TagDushanbe – Kalaikhumb
Fahrt von Dushanbe nach Kalaikhumb über die südliche Route (via Kulyar), ca. 6-7 Stunden; Übernachtung im Hotel
4. TagKhorog (2200m)
Fahrt entlang der Talfurche des Panj (Amu-darya) durch Schluchten und kleinen Dörfern auf Schwemmterrassen, die sich wie Oasen ausnehmen, inmitten einer von Unfruchtbarkeit und in hohen Lagen von Gletschern bestimmten Gebirgswelt, ca. 6 Stunden, Übernachtung im Hotel
5. TagIshkashim
Fahrt hinunter nach Ishkashim in den tadschikischen Teil des Wakhan-Korridors und stets entlang des sogenannten Panj-Knie. Übernachtet wird im Dorf Langar(3600m), 340km, 5-6 Stunden, oberhalb des Zusammenflusses von Pamir und Wakhan river. Alte Festungen der Seidenstraße liegen auf dieser Strecke, aber auch heiße Quellen und phantastische Ein-und Ausblicke auf den Hindukush Afghanistans. Gästehaus.
6. TagMurghab
Fahrt nach Murghab (3633m) über den 4400m hohen Kargush Pass und vorbei am Sorkul Bergsee und über Bulunkul am langgestreckten lapisfarbenen Yashikul, einem Schutzgebiet für Schneeleoparden, Bären und dem größten Wildschaf der Erde - dem Marco-Polo-Schaf. Die Route führt nun ganz an die chinesische Grenze heran, genauer gesagt an die Uiguren-Provinz Ost-Turkestan. Von Murghab ist sogar der Gipfel des Muztagh Ata zu sehen. Gästehaus.
7. TagPamir-Highway von Murghab
Fahrt auf dem Pamir-Highway von Murghab nach Karakul (3930m). Dabei wird der höchste Pass, der 4650m Ak-Baital (Weißes Pferd-Pass) dieses uralten Verbindungsstrangs, überquert. Karakul ist der größte See im Pamir. Er füllt einen Krater der einst durch einen gewaltigen Meteoriten-Einschlags entstanden ist. Über dem gegenüberliegenden Ufer, erheben sich die Gipfel des Trans Alai, aus dem der über 7000m hohe Pik Lenin herausragt. Homestay
8. Tag*Pamir-Highway von Murghab
Weiterfahrt auf dem Pamir-Highway von Karakul über Kizilart (Grenze nach Kirgisien) zum Jurten-Camp nahe Pik Lenin Basislager, Jurten-Camp
9. TagWanderung in der Umgebung des Pik Lenin Basecamps
Wanderung und Nächtigung im Jurten-Camp.
10. TagOsh
Fahrt nach Osh (700m) an den Rand des Fergana-Beckens. Bazar. Fahrtzeit 4-5 Stunden, Hotel Sunrise
11. TagUsbekistan – Fergana-Tal
Grenzübertritt nach Usbekistan und Fahrt nach Fergana. Unterwegs in Margilan besuchen wir eine traditionelle Seidenherstellung. Das Fergana-Tal, heute ein fruchtbarer Garten Eden, war zur Blütezeit der Seidenstrasse ein Grasland, Heimat der sogenannten „Himmlischen Pferde“. Später wurde das Fergana-Tal zu einem Zentrum der Seidenherstellung. Hotel
12. TagTashkent
Fahrt nach Tashkent. Unterwegs Besuch der berühmten Töpferei in Rishtan, Hotel
Element 7
13. TagBuchara
Flug nach Buchara, Altstadtrundgang, Heritage Hotel Devan Begi Hotel
14. TagBuchara
Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Buchara – Kuppelbasare, Todesminarett, Zitadelle, Samaniden Mausoleum usw. Devan Begi Hotel
15. TagSamarkand
Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Afrosyab“ nach Samarkand. Sonnenuntergang am Registan, Hotel Grand Samarkand Superior
16. TagSamarkand
Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Samarkand mir Gur-e Mir, den Medresen Tella-kari, die „Goldgeschmückte“, und Ulugh Beg, Shah-i Sinde , Bibi Hanum, Bazar, Hotel Grand Samarkand Superior
17. TagAfrosyab- Tashkent
Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Afrosyab“ nach Tashkent. Stadtrundfahrt und Besuch des Bazars.
Element 7
18. TagHeimreise
*Reiseverlauf bei geschlossenem Grenzübergang Kirgistan
*Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die Überland-Grenze zwischen Tajikistan und Kirgyzstan am Kizilart-Pass NOCH gesperrt (bereits seit Beginn der Covid-Pandemie). Sollte dieser Grenzübergang im nächsten Jahr dennoch nicht aufgehen, dann gibt es ein alternatives Routing wie folgt:

8.Tag - Fahrt von Karakul nach Khorog , Hotel

9.Tag - Fahrt nach Kalaikhumb, Gästehaus

10.Tag: Fahrt von Kalaikhumb über die nördliche Route (via Tavildara) nach Dushanbe, Hotel

11.Tag-Penjikent: Bedeutendste Relikte der antiken Seidenstrasse in Tajikistan. Unterwegs Picknick am Iskander See, wo bereits Alexander der Große mit seinem Heer lagerte.

12.Tag-Fahrt nach Samarkand: Grenzübertritt nach Usbekistan. Sonnenuntergang am Registan, Hotel Grand Samarkand Superior

13.Tag - Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Samarkand: Mir Gur-e Mir, den Medresen Tella-kari, die „Goldgeschmückte“, und Ulugh Beg, Shah-i Sinde , Bibi Hanum, Bazar, Hotel Grand Samarkand Superior

14.Tag: Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Afrosyab“ nach Buchara. Devan Begi Hotel

15.Tag -Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Buchara Kuppelbasare, Todesminarett, Zitadelle, Samaniden Mausoleum usw. Devan Begi Hotel.

16.Tag - Flug nach Taschkent: 2x Nächtigung in Taschkent.

17.Tag -Stadtrundfahrt und Bazar: Stadtbesichtigung in Tashkent inkl. Bazar.

18.Tag – Heimreise.

• Samarkand und Buchara, Märchenstädte wie aus 1001 Nacht
• Fergana – das Tal der Seide
• Bazar in Osh
• Nächtigung in einem Jurtencamp am Fuße des Pik Lenin, 7134m
• auf den Spuren von Marco Polo über das Pamir-Plateau
• die gewaltige, vergletscherte Gebirgskette des Pamirs
• Nomadenfamilien in ihren Jurten
• Reisebegleitung Bruno Baumann

Karte
Leistungen
  • Flüge Wien-Duschanbe/Tashkent-Wien mit Turkish Airlines (inkl. Flughafentaxen dzt. 371,81 Nov. 2022)
  • 17x Nächtigung in Hotels, Gästehäusern und Jurten Camps
  • Vollverpflegung (F,M,A)
  • Alle Transfers und Transporte vor Ort
  • Lokale Guides
  • Reisebegleitung Bruno Baumann
Termine & Preise
  • Termin

    14.06.2023 - 01.07.2023 (18 Tage)

      • Reisepreis
      • € 4.995,-
      • EZ
      • € 545,-
      • Transfer/Strecke
      • € 48,-
      • Hausabholung max. 35 km
      • € 25,-
      • Hausabholung max. 25 km
      • € 15,-
      • Hausabholung Stadtgebiet Graz
      • € 6,-
Info

Kirgisistan

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:                  Republik Kirgisistan

Sprache:             Kirgisisch, Russisch

Währung:           1 Som (KGS)

Lage:                   Zentralasien

Hauptstadt:        Bischkek

Ländervorwahl:  +996

Einreise / Dokumente
  • Visumpflicht: Nein (Aufenthalt bis zu 60 Tagen)
  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Mindestens 3 Monate bei der Ausreise
Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom (nur in internationalen Hotels gibt es Steckdosen, welche den österreichischen Normen entsprechen)

Geld & Währung

1 Som (KGS) = 100 Tyiyn

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist verboten, von Fremdwährung unbegrenzt erlaubt, jedoch deklarationspflichtig. Euro werden akzeptiert, es empfiehlt sich die Mitnahme von US-Dollar-Scheinen in bar. Nur nach 1989 gedruckte, unbeschädigte, saubere Banknoten werden akzeptiert.

Kreditkarten werden nur selten akzeptiert, in Bischkek kann jedoch damit Geld behoben werden.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Wertvollere Gegenstände sollten bei der Einreise deklariert werden. Die Einfuhr von unverpackten Lebensmitteln ist verboten.

Das Reisegepäck muss vollständig wiederausgeführt werden. Die Ausfuhr von Antiquitäten, Jagdtrophäen und Kunstgegenständen ist nur mit einer Genehmigung erlaubt. Edelmetalle sowie Pelze dürfen nicht ausgeführt werden.

Zeit

+5 h zur MEZ

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur die regelmäßig benötigten Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera.

Tadschikistan

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:               Republik Tadschikistan

Sprache:         Tadschikisch, Russisch, Usbekisch

Währung:        1 Somoni (TJS)

Lage:               Zentralasien

Hauptstadt:      Dushanbe

Ländervorwahl:           +992

Einreise / Dokumente
  • Visumpflicht: ÖsterreicherInnen dürfen nach Tadschikistan visafrei für 30 Tage einreisen. Für einen Aufenthalt über 30 Tage wird ein Visum benötigt – dieses wäre bei der jeweiligen Botschaft Tadschikistans / Konsulat zu beantragen.
  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate bei Ausreise

Für das autonome Gebiet Berg-Badachschan (Pamir) ist eine Sondergenehmigung erforderlich, die gleichzeitig mit dem Visum beantragt werden kann. Trotz gültiger Reiseerlaubnis kann es zu Zurückweisungen am Kontrollposten kommen. Ausländer sind verpflichtet, sich binnen drei Tagen nach Einreise zu registrieren.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, (Zwischenstecker erforderlich)

Geld & Währung

1 Somoni (TJS) = 100 Diram

Euro und US-Dollar können in den größeren Städten umgewechselt werden. In Duschanbe gibt es viele Bankomaten.

Zeit

+4 h zur MEZ

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Auf besonders wirksamen Insektenschutz zur Vermeidung von Tropenkrankheiten (Malaria vor allem im Grenzgebiet zu Afghanistan) sollte unbedingt geachtet werden.

Sonstiges

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera.

Usbekistan

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:               Republik Usbekistan

Sprache:         Usbekisch, Sprachen ethnischer Gruppen

Währung:        1 Usbekistan-Sum (UZS)

Lage:               Zentralasien

Hauptstadt:      Taschkent

Ländervorwahl:           +998

Einreise / Dokumente
  • Visumpflicht: Nein, bis 30 Tage Aufenthalt
  • Visum erhältlich: Für längere Aufenthalte bei der Usbekischen Botschaft in Wien
  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Mindestens 3 Monate nach Ausreise
Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, Zwischenstecker erforderlich (nur in internationalen Hotels gibt es Steckdosen, welche den österreichischen Normen entsprechen)

Geld & Währung

1 Usbekistan-Sum (UZS) = 100 Tijin

Unbeschränkte Einfuhr von Landes- und Fremdwährung. Fremdwährung ist zu deklarieren, eine Ausfertigung der Deklaration ist bei der Ausreise vorzuzeigen. Es empfiehlt sich, US-Dollar oder Euro in bar mitzunehmen (Banknoten neueren Datums in bestem äußeren Zustand), Kreditkarten werden nicht überall angenommen. Zum Teil kann bei Bankomaten mit Kreditkarte und PIN Geld behoben werden. Das Netz von Bankomaten ist dünn.

Zeit

+4h zur MEZ

Gesundheit & Impfungen

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur die regelmäßig benötigten Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird dringend nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Sonstiges

Eine besondere Rücksichtnahme auf islamische Sitten und Gebräuche wird empfohlen.
Homosexuelle Handlungen sind illegal und werden mit Freiheitsstrafen geahndet.

Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Sonnenschutz und einer Kamera.

Reiseverlauf

• Samarkand und Buchara, Märchenstädte wie aus 1001 Nacht
• Fergana – das Tal der Seide
• Bazar in Osh
• Nächtigung in einem Jurtencamp am Fuße des Pik Lenin, 7134m
• auf den Spuren von Marco Polo über das Pamir-Plateau
• die gewaltige, vergletscherte Gebirgskette des Pamirs
• Nomadenfamilien in ihren Jurten
• Reisebegleitung Bruno Baumann

Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.