1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Israel, Jerusalem

Flugreisen, Rundreisen,

Israel & Jordanien

Fernreise auf den Spuren des Christentums

Es erwartet Sie eine Reise auf den Spuren des Christentums und zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten von Israel und Jordanien.

Weitere Informationen

Element 7
1. TagFlug nach Tel Aviv und Transfer ins Hotel
2. TagJaffa – Bahai Gärten - Nazareth „Verkündigungsbasilika“
Wir starten mit der Besichtigung der Altstadt von Tel Aviv, Jaffa. Wir tauchen ein in das bunte Leben der modernen israelischen Metropole und besuchen neben dem antiken Hafen das Künstlerviertel. Nördlich von Tel Aviv liegt hinter dem Karmel Gebirge die Stadt Haifa. Wir besichtigen die Bahai Gärten. 19 Terrassen bieten einen grandiosen Ausblick über die Stadt. Im Zentrum der Gärten liegt der Schrein Bab mit seiner vergoldeten Kuppel. Im Anschluss Weiterfahrt nach Nazareth, hier besuchen wir die „Verkündigungsbasilika“. Am Abend Hotelbezug am See Genezareth.
3. TagSee Genezareth – Kapernaum – Brotvermehrungskirche – Berg der Seligpreisung - Taufstelle am Jordan
Mit einer Bootsfahrt am See Genezareth starten wir in den Tag. Danach geht es weiter nach Kapernaum, wo wir die einzigartigen Mosaiken in der Brotvermehrungskirche bestaunen. Vom Berg der Seligpreisung genießen wir den Ausblick. Über die Golan Höhen fahren wir bis zur Taufstelle am Fluss Jordan.
4. TagWillkommen in Jordanien – Gerasa & Amman
Von Tiberias aus fahren wir über die Grenze nach Jordanien. Im antiken Ort Gerasa erhalten wir eine Führung und sehen u. a. den Artemis und Zeus Tempel. Am Nachmittag erreichen wir die Jordanische Hauptstadt Amman und unternehmen eine Rundfahrt durch die Stadt.
5. TagFelsenstadt Petra
Früh am morgen verlassen wir Amman und fahren in Richtung Süden nach Wadi Musa. Zu Fuß oder per Pferd durchqueren wir den roten Siq Canyon bis wir schließlich die Felsenstadt Petra (UNESCO) erreichen. Tauchen Sie ein in die Welt der Nabatäer, sehen Sie das Feld der Gräber und genießen Sie den Ausblick vom Opferaltar (Al Madhbah) aus. Nach einer ausführlichen Besichtigung und Freizeit, Rückfahrt nach Wadi Musa.
6. TagMadaba – Berg Nebo – Jerusalem
Fahrt nach Madaba, hier sehen wir die spätantike Mosaikkarte von Madaba, die älteste kartografische Darstellung des Heiligen Landes und insbesondere Jerusalems. 10 km von Madaba entfernt liegt der Berg Nebo auf welchem Moses die 10 Gebote empfing. Von hier aus sehen wir das Jordantal, Jericho und das Tote Meer. Wir besichtigen die Überreste der Byzantinischen Kirche mit dem Mosaik Boden. Fahrt nach Jerusalem.
7. TagJerusalem – die Stadt der 3 Religionen
Heute erkunden wir die Jerusalem‘s Altstadt. Wir starten mit der Klagemauer und dem Tempelberg. Wir gehen entlang des Kreuzwegs von der Via Dolorosa weiter zur Grabeskirche. Südwestlich der Stadt liegt der Berg Zion auf ihm liegen das Davidsgrab, die Dormitio Abtei und der Friedhof mit dem Grab von Oskar Schindler. Zurück in Jerusalem besuchen wir den Olivengarten Gethsemane am Fuße des Ölbergs. Als Tagesabschluss besuchen wir den größten Markt Isreals.
8. TagPilgerstätte En Karem & Bethlehem
Wir besuchen das Israelische Museum „Schrein des Buches“. Danach sehen wir das Modell der Herodianischen Stadt Jerusalem und besuchen die Pilgerstätte En Karem in der Johannes der Täufer geboren wurde. Nicht weit davon entfernt liegt die bedeutendste Gedenkstätte an die Opfer des Holocaust, Yad Vashem. In Bethlehem sehen wir die Geburtskirche und den Krippenplatz.
9. TagTotes Meer – der tiefste Punkt der Erde
Nach dem Frühstück fahren wir durch die judäische Wüste zum tiefst gelegenen Punkt der Erde, dem Toten Meer – 400 Meter unter dem Meeresspiegel. Wir sehen die Höhlen von Qumran, wo die Schriftrollen des Toten Meeres entdeckt wurden. Danach gönnen wir uns eine kleine Auszeit am Toten Meer (Bademöglichkeit). Bevor es zurück nach Jerusalem geht besuchen wir die antiken Stätten am Masada-Felsen.
Element 7
10. TagHeimreise
  • list-elementFlug Wien-Tel Aviv-Wien
  • list-elementFahrt im örtlichen Luxus-Reisebus
  • list-element9 x ÜN in guten Mittelklassehotels
  • list-elementAlle Eintritte lt. Programm
  • list-elementHalbpension
  • list-elementVisagebühr für Jordanien
  • list-elementörtliche deutschsprachige Reiseleitung in Israel und Jordanien
  • list-elementErmäßigung Parkplatz C am Flughafen Wien
  • list-elementRETTER-Reisebegleitung ab/bis Wien
  • Termin
    Element 7

    16.11.2020 - 25.11.2020 (10 Tage)

      • Reisepreis
      • € 2.398,-
      • EZ
      • € 598,-
      • Stornoversicherung
      • € 72,-
      • Transfer/Strecke
      • € 38,-
  • Termine in Arbeit

Israel

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Israel
  • list-elementHauptstadt: Jerusalem
  • list-elementSprache: Hebräisch, Arabisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass! Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate nach Ausreise!

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Bei der Einreise wird eine Bestätigung (über die Einreise) ausgestellt, die bis zur Ausreise aufbewahrt und bei Kontrollpunkten vorgewiesen werden sollte. Bei allen Grenzübergängen kann es zu kurzzeitigen Schließungen oder einer Verkürzung der Öffnungszeiten kommen. Österreichern, die eine palästinensische Identitätskarte besitzen oder besaßen, wird die Einreise nach Israel verweigert. Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten (außer Jordanien und Ägypten) oder des Iran vorhanden sein, ist mit einer sehr strengen Sicherheitsbefragung zu rechnen. Nach Boykottaufrufen kann die Einreise nach Israel verweigert werden.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz, dreipoliger Stecker (Zwischenstecker erforderlich)

Geld & Währung

NEUER SCHEKEL
1 Euro = 3,82 Schekel

Unbeschränkte Einfuhr und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung, aber Deklarationspflicht über 100.000 ILS. . Kreditkarten werden akzeptiert. Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die Vertretungsbehörde Israels erteilen.

Zeit

Zeitdifferenz zu MEZ: +1 h

Kleidung

Beim Besuch religiöser Stätten und orthodoxer jüdischer Viertel ist auf entsprechende Kleidung und Verhaltensregeln zu achten. Schultern und Knie müssten auf jeden Fall bedeckt sein.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Es sollte kein Leitungswasser getrunken werden! Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Insektenschutz, Sonnencreme, Kopfbedeckung und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Fotografieren
Das Fotografieren oder Anfertigen von Videoaufnahmen von militärischen Anlagen und Anlagen von strategischer Bedeutung ist verboten.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden, wertvolle Gegenstände müssen bei der Einreise deklariert werden. Die Einfuhr von frischen Früchten, Fleisch, Pflanzen und Medikamenten (außer mit zugelassenem Rezept) ist verboten. Auf dem Flughafen werden strenge Befragungen und Kontrollen des mitgeführten Gepäcks durchgeführt. Dabei können Verzögerungen auftreten.

Jordanien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:               Jordanien

Sprache:         Arabisch

Lage:               arabischer Staat in Vorderasien am östlichen Ufer des Jordans

Hauptstadt:      Amman

Vorwahl:          +962

Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass! Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate nach Ausreise!

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.

Visum erhältlich: Am Flughafen oder Grenzübergang für eine Einreise.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, europäische Rundstecker, britischer 3-Pinstecker

Geld & Währung

Währung:         1 Jordan-Dinar (JOD) = 1000 Fils

Zeit

Zeitdifferenz zu MEZ: +2 h

Klima

Kontinentales Wüstenklima im Süden und Osten. Im Hochland gemäßigt warme Zone, im Winter auf dem Hochplateau (Amman bis Petra) zum Teil ausgiebiger Schneefall möglich. Im Jordangraben subtropisches Klima mit hohen Temperaturen. Vor allem in den Wintermonaten (November bis April) kann es nach heftigen Regenfällen zu plötzlich auftretenden Überschwemmungen und Sturzfluten kommen!

Kleidung

Beim Besuch religiöser Stätten ist auf entsprechende Kleidung und Verhaltensregeln zu achten.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird empfohlen.

Mobilität

Für Personen mit eigeschränkter Mobilität ist diese Reise nicht geeignet.

Sonstiges

Die Einfuhr von Landeswährung und Fremdwährung muss ab einem Betrag von 15.000 JOD deklariert werden. Persönlicher Schmuck sowie andere wertvolle Gegenstände bedürfen ebenfalls einer Deklaration ab einem Wert von 15.000 JOD. Kreditkarten werden in den von Touristen frequentierten Hotels und Lokalen üblicherweise angenommen. Geldwechsel (z.B. Euro, US-Dollar) ist bei autorisierten Wechselstellen möglich. Mit Bankomat- und Kreditkarten kann bei Geldautomaten abgehoben werden.

Reisegepäck inklusive Laptop und Kamera darf zollfrei eingeführt werden.

Die Ausfuhr von Antiquitäten, Muscheln, Korallen, Steinen, versteinertem Holz sowie von antiken Gold- und Silberarbeiten in größeren Mengen ist verboten; bei Orientteppichen ist eine Genehmigung einzuholen. Beim Kauf von Gegenständen, die als Antiquitäten eingestuft werden könnten, sollte unbedingt eine (möglichst in englischer Sprache gehaltene) Rechnung verlangt werden. Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die Vertretungsbehörde dieses Landes erteilen.

Reiseverlauf
Element 7
1. TagFlug nach Tel Aviv und Transfer ins Hotel
2. TagJaffa – Bahai Gärten - Nazareth „Verkündigungsbasilika“
Wir starten mit der Besichtigung der Altstadt von Tel Aviv, Jaffa. Wir tauchen ein in das bunte Leben der modernen israelischen Metropole und besuchen neben dem antiken Hafen das Künstlerviertel. Nördlich von Tel Aviv liegt hinter dem Karmel Gebirge die Stadt Haifa. Wir besichtigen die Bahai Gärten. 19 Terrassen bieten einen grandiosen Ausblick über die Stadt. Im Zentrum der Gärten liegt der Schrein Bab mit seiner vergoldeten Kuppel. Im Anschluss Weiterfahrt nach Nazareth, hier besuchen wir die „Verkündigungsbasilika“. Am Abend Hotelbezug am See Genezareth.
3. TagSee Genezareth – Kapernaum – Brotvermehrungskirche – Berg der Seligpreisung - Taufstelle am Jordan
Mit einer Bootsfahrt am See Genezareth starten wir in den Tag. Danach geht es weiter nach Kapernaum, wo wir die einzigartigen Mosaiken in der Brotvermehrungskirche bestaunen. Vom Berg der Seligpreisung genießen wir den Ausblick. Über die Golan Höhen fahren wir bis zur Taufstelle am Fluss Jordan.
4. TagWillkommen in Jordanien – Gerasa & Amman
Von Tiberias aus fahren wir über die Grenze nach Jordanien. Im antiken Ort Gerasa erhalten wir eine Führung und sehen u. a. den Artemis und Zeus Tempel. Am Nachmittag erreichen wir die Jordanische Hauptstadt Amman und unternehmen eine Rundfahrt durch die Stadt.
5. TagFelsenstadt Petra
Früh am morgen verlassen wir Amman und fahren in Richtung Süden nach Wadi Musa. Zu Fuß oder per Pferd durchqueren wir den roten Siq Canyon bis wir schließlich die Felsenstadt Petra (UNESCO) erreichen. Tauchen Sie ein in die Welt der Nabatäer, sehen Sie das Feld der Gräber und genießen Sie den Ausblick vom Opferaltar (Al Madhbah) aus. Nach einer ausführlichen Besichtigung und Freizeit, Rückfahrt nach Wadi Musa.
6. TagMadaba – Berg Nebo – Jerusalem
Fahrt nach Madaba, hier sehen wir die spätantike Mosaikkarte von Madaba, die älteste kartografische Darstellung des Heiligen Landes und insbesondere Jerusalems. 10 km von Madaba entfernt liegt der Berg Nebo auf welchem Moses die 10 Gebote empfing. Von hier aus sehen wir das Jordantal, Jericho und das Tote Meer. Wir besichtigen die Überreste der Byzantinischen Kirche mit dem Mosaik Boden. Fahrt nach Jerusalem.
7. TagJerusalem – die Stadt der 3 Religionen
Heute erkunden wir die Jerusalem‘s Altstadt. Wir starten mit der Klagemauer und dem Tempelberg. Wir gehen entlang des Kreuzwegs von der Via Dolorosa weiter zur Grabeskirche. Südwestlich der Stadt liegt der Berg Zion auf ihm liegen das Davidsgrab, die Dormitio Abtei und der Friedhof mit dem Grab von Oskar Schindler. Zurück in Jerusalem besuchen wir den Olivengarten Gethsemane am Fuße des Ölbergs. Als Tagesabschluss besuchen wir den größten Markt Isreals.
8. TagPilgerstätte En Karem & Bethlehem
Wir besuchen das Israelische Museum „Schrein des Buches“. Danach sehen wir das Modell der Herodianischen Stadt Jerusalem und besuchen die Pilgerstätte En Karem in der Johannes der Täufer geboren wurde. Nicht weit davon entfernt liegt die bedeutendste Gedenkstätte an die Opfer des Holocaust, Yad Vashem. In Bethlehem sehen wir die Geburtskirche und den Krippenplatz.
9. TagTotes Meer – der tiefste Punkt der Erde
Nach dem Frühstück fahren wir durch die judäische Wüste zum tiefst gelegenen Punkt der Erde, dem Toten Meer – 400 Meter unter dem Meeresspiegel. Wir sehen die Höhlen von Qumran, wo die Schriftrollen des Toten Meeres entdeckt wurden. Danach gönnen wir uns eine kleine Auszeit am Toten Meer (Bademöglichkeit). Bevor es zurück nach Jerusalem geht besuchen wir die antiken Stätten am Masada-Felsen.
Element 7
10. TagHeimreise
Karte
Leistungen
  • Flug Wien-Tel Aviv-Wien
  • Fahrt im örtlichen Luxus-Reisebus
  • 9 x ÜN in guten Mittelklassehotels
  • Alle Eintritte lt. Programm
  • Halbpension
  • Visagebühr für Jordanien
  • örtliche deutschsprachige Reiseleitung in Israel und Jordanien
  • Ermäßigung Parkplatz C am Flughafen Wien
  • RETTER-Reisebegleitung ab/bis Wien
Termine & Preise
  • Termin

    16.11.2020 - 25.11.2020 (10 Tage)

      • Reisepreis
      • € 2.398,-
      • EZ
      • € 598,-
      • Stornoversicherung
      • € 72,-
      • Transfer/Strecke
      • € 38,-
Info

Israel

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Israel
  • Hauptstadt: Jerusalem
  • Sprache: Hebräisch, Arabisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass! Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate nach Ausreise!

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Bei der Einreise wird eine Bestätigung (über die Einreise) ausgestellt, die bis zur Ausreise aufbewahrt und bei Kontrollpunkten vorgewiesen werden sollte. Bei allen Grenzübergängen kann es zu kurzzeitigen Schließungen oder einer Verkürzung der Öffnungszeiten kommen. Österreichern, die eine palästinensische Identitätskarte besitzen oder besaßen, wird die Einreise nach Israel verweigert. Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten (außer Jordanien und Ägypten) oder des Iran vorhanden sein, ist mit einer sehr strengen Sicherheitsbefragung zu rechnen. Nach Boykottaufrufen kann die Einreise nach Israel verweigert werden.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz, dreipoliger Stecker (Zwischenstecker erforderlich)

Geld & Währung

NEUER SCHEKEL
1 Euro = 3,82 Schekel

Unbeschränkte Einfuhr und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung, aber Deklarationspflicht über 100.000 ILS. . Kreditkarten werden akzeptiert. Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die Vertretungsbehörde Israels erteilen.

Zeit

Zeitdifferenz zu MEZ: +1 h

Kleidung

Beim Besuch religiöser Stätten und orthodoxer jüdischer Viertel ist auf entsprechende Kleidung und Verhaltensregeln zu achten. Schultern und Knie müssten auf jeden Fall bedeckt sein.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Es sollte kein Leitungswasser getrunken werden! Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Insektenschutz, Sonnencreme, Kopfbedeckung und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Fotografieren
Das Fotografieren oder Anfertigen von Videoaufnahmen von militärischen Anlagen und Anlagen von strategischer Bedeutung ist verboten.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden, wertvolle Gegenstände müssen bei der Einreise deklariert werden. Die Einfuhr von frischen Früchten, Fleisch, Pflanzen und Medikamenten (außer mit zugelassenem Rezept) ist verboten. Auf dem Flughafen werden strenge Befragungen und Kontrollen des mitgeführten Gepäcks durchgeführt. Dabei können Verzögerungen auftreten.

Jordanien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

Land:               Jordanien

Sprache:         Arabisch

Lage:               arabischer Staat in Vorderasien am östlichen Ufer des Jordans

Hauptstadt:      Amman

Vorwahl:          +962

Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass! Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate nach Ausreise!

Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich. Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können.

Visum erhältlich: Am Flughafen oder Grenzübergang für eine Einreise.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, europäische Rundstecker, britischer 3-Pinstecker

Geld & Währung

Währung:         1 Jordan-Dinar (JOD) = 1000 Fils

Zeit

Zeitdifferenz zu MEZ: +2 h

Klima

Kontinentales Wüstenklima im Süden und Osten. Im Hochland gemäßigt warme Zone, im Winter auf dem Hochplateau (Amman bis Petra) zum Teil ausgiebiger Schneefall möglich. Im Jordangraben subtropisches Klima mit hohen Temperaturen. Vor allem in den Wintermonaten (November bis April) kann es nach heftigen Regenfällen zu plötzlich auftretenden Überschwemmungen und Sturzfluten kommen!

Kleidung

Beim Besuch religiöser Stätten ist auf entsprechende Kleidung und Verhaltensregeln zu achten.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird empfohlen.

Mobilität

Für Personen mit eigeschränkter Mobilität ist diese Reise nicht geeignet.

Sonstiges

Die Einfuhr von Landeswährung und Fremdwährung muss ab einem Betrag von 15.000 JOD deklariert werden. Persönlicher Schmuck sowie andere wertvolle Gegenstände bedürfen ebenfalls einer Deklaration ab einem Wert von 15.000 JOD. Kreditkarten werden in den von Touristen frequentierten Hotels und Lokalen üblicherweise angenommen. Geldwechsel (z.B. Euro, US-Dollar) ist bei autorisierten Wechselstellen möglich. Mit Bankomat- und Kreditkarten kann bei Geldautomaten abgehoben werden.

Reisegepäck inklusive Laptop und Kamera darf zollfrei eingeführt werden.

Die Ausfuhr von Antiquitäten, Muscheln, Korallen, Steinen, versteinertem Holz sowie von antiken Gold- und Silberarbeiten in größeren Mengen ist verboten; bei Orientteppichen ist eine Genehmigung einzuholen. Beim Kauf von Gegenständen, die als Antiquitäten eingestuft werden könnten, sollte unbedingt eine (möglichst in englischer Sprache gehaltene) Rechnung verlangt werden. Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die Vertretungsbehörde dieses Landes erteilen.

Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.

Reiseberatung

Ihr persönlicher Ansprechpartner

T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at

Umweltzeichen Logo