1

Retter Reisen | Winzendorf 144 | 8225 Pöllau
T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at
W: www.retter-reisen.at

Armenien, Kloster Chor Virap

Flugreisen, Rundreisen,

Armenien & Georgien

Entdeckungsreise im unbekannten Kaukasus

Entdecken Sie mit uns vorchristliche Höhlensiedlungen und mystische Klöster, lauschen Sie den Klängen der armenischen Holzflöte im imposanten Garni Tempel und entdecken Sie mit uns die Wiege des Weines in Georgien. Tauchen Sie ein in die Traditionen der Einheimischen beim gemeinsamen Backen des armenischen Nationalbrotes „Lavasch“ und lassen Sie sich verzaubern von den schneebedeckten Gipfeln des Kaukasus und dem tieflauen Sewansee.

Weitere Informationen

Element 7
1. TagAnreise
Nachtflug von Wien nach Jerewan.
2. TagDie Geschichte Armeniens entdecken
Früh am Morgen landen wir in Yerevan. Fahrt ins Hotel Frühstück und entspanntes Ankommen in Armenien. Gegen Mittag Stadtrundfahrt und Besuch des historischen Museums von Armenien, wo wir in die Jahrtausende alte Geschichte des Landes eintauchen. Im Mathenadaran Museum sehen Sie die größte Handschriften Sammlung der Welt (UNESCO). 3x ÜN in Yerevan
3. TagGarni Tempel – Kloster von Geghard – Zvartnots Tempel
An der Asat Schlucht liegt der hellenistische Garni Tempel. Als besonderes Erlebnis lauschen wir den Klängen der traditionell armenischen Holzflöte. Im Anschluss besuchen wir einen typischen Bauernhof, wo wir das „Lavaschbacken“ erleben. Lavasch ist das Armenisch-Georgische Nationalbrot. Danach sehen wir das Höhlenkloster Geghard (UNESCO). Bevor es zurück nach Jerewan geht besuchen wir die ehemalige Hauptstadt Etschmiatsin und machen einen Stopp bei den Tempel Ruinen von Zvartnots.
4. TagVom Kloster Chor Wirap auf der ehemaligen Seidenstraße bis zum Sewansee
Am Fuße des Arat besichtigen wir das Kloster Chor Wirap. Weiter geht es zum Kloster Norawank, welches wunderschön eingebettet von ziegelroten Klippen inmitten einer Schlucht liegt. Über den Selimpass, einst Handelsweg der alten Seidenstraße, fahren wir vorbei an Karawansarei und Noratus bis zur „blauen Perle Armeniens“ dem Seewansee. 1x ÜN Dilijan.
5. TagDer wilde Norden Armeniens
Durch dicht bewaldete Berge, vorbei an wilden Flüssen geht es durch den Norden Armeniens bis zur Georgischen Grenze. Wir besuchen die Klöster Hachpat und Sanahin. Am Abend Ankunft in Tiflis und 3x ÜN.
6. TagTiflis – zwischen Moderne und Tradition
Heute erkunden wir das Zentrum von Tiflis mit seinen versteckten Innenhöfen, heißen Schwefelbädern, modernen Museen und Kunstgalerien. In der Schatzkammer des Nationalmuseums Janashia sehen wir die wertvollste Sammlung georgischer Kunstschätze.
7. TagDie Wiege des Weines
Wussten Sie, dass von 4000 Rebsorten weltweit rund 500 aus Georgien stammen? Im Alazani Tal am Fuße des Kaukasus Gebirges erleben wir die Geschichte rund um den Weinanbau hautnah. In der königlichen Stadt Sighnaghi unternehmen wir einen Spaziergang durch die engen Gassen und verkosten edle Weine. Danach Fahrt zum Gutshof Zinandali.
8. TagUnterwegs im Kaukasus Gebirge
Von Tiflis fahren wir in Richtung Mzcheta, eine der ältesten Städte in Georgien und UNESCO Weltkulturerbe. Weiter geht es über den Kreuzpass auf 2.395 m nach Stepantsminda. Mit Jeeps geht es hoch zur Dreifaltigkeitskirche Gergeti – die holprige Fahrt wird mit einem grandiosen Ausblick auf den Berg und die Kirche belohnt. Rückfahrt und 1xÜN Gudauri.
9. TagGudauri – Uplistiche – Achaltsiche
Fahrt nach Uplistiche eine der ältesten Siedlungen der Menschheit. Wir erkunden die antike Höhlenstadt mit seinen heidnischen Tempeln, Hallen, Höhlen, Weinkellern. Anschließend fahren Sie über den Kurort Borjomi nach Achaltsiche, 1x ÜN.
10. TagAchaltsiche – Vardzia – Gyumri – Jerewan
Fahrt nach Vardzia, Besichtigung der Höhlenstadt und seiner Kirche mit der einzigartigen Wandmalerei. In Bavra geht es über die Grenze, im Anschluss fahren wir ins armenische Gyumri und besichtigen die Stadt. 1x Jerewan.
Element 7
11. TagHeimreise
Morgens Rückflug nach Wien.
Armenien, Karte
  • list-elementFlug Wien-Yerewan-Wien mit Austrian Airlines
  • list-elementinkl. Flughafentaxen (dzt. € 71,80)
  • list-element9x ÜN/FR in ausgewählten Hotels
  • list-elementTransfers in örtlichen Reisebussen
  • list-element5x Mittagessen
  • list-element4x Abendessen
  • list-element1 Fl. Wasser p.P.
  • list-elementörtliche deutschspr. Guides
  • list-elementalle angegebenen Eintritte und Besichtigungen
  • list-elementRETTER-Reiseleiter ab/bis Wien
  • Termine in Arbeit

Armenien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Armenien
  • list-elementHauptstadt: Yerevan
  • list-elementSprache: Armenisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass! Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate nach Ausreise! Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz, Zwischenstecker erforderlich

Geld & Währung

DRAM
1 Euro = 524,74 Dram

Jeder Betrag über 10.000 USD (ebenso Schmuck) muss bei der Ein- und Ausfuhr deklariert werden.
Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Wertvolle Gegenstände sollten bei der Einreise deklariert werden. Euro werden ebenso wie Travellerschecks und Kreditkarten akzeptiert; Flächendeckend gibt es nur in Jerewan ausreichend Bankomaten.

Zeit

Zeitdifferenz zu MEZ: +2 h

Klima

kontinentales Klima

trockene, heiße Sommer und kalte Winter

Kleidung

Empfehlenswert ist atmungsaktive, sportliche und strapazierfähige Kleidung, die man gegeben falls in mehreren Schichten übereinander tragen kann. Für kühlere Abende benötigen Sie auch ein etwas wärmeres Kleidungsstück. Ein Regenschutz sollte nicht fehlen. Festes und bequemes Schuhwerk für die Besichtigungen sind von Vorteil.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Das Reisegepäck muss vollständig wieder ausgeführt werden. Die Ausfuhr von Antiquitäten und Kunstgegenständen ist nur mit einer Genehmigung erlaubt. Edelmetalle sowie Pelze dürfen nicht ausgeführt werden. Nähere Auskünfte finden Sie auch im Travel Centre der IATA. Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die Vertretungsbehörde dieses Landes oder der armenische Zoll erteilen.

Fotografieren
Das Fotografieren oder Anfertigen von Videoaufnahmen von militärischen Anlagen und Anlagen von strategischer Bedeutung ist verboten.

 

Sonstiges
Es sollte kein Leitungswasser getrunken werden! Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Insektenschutz, Sonnencreme, Kopfbedeckung und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Georgien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • list-elementLand: Georgien
  • list-elementHauptstadt: Tiflis
  • list-elementSprache: Georgisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass! Passgültigkeit: Mindestens 3 Monate nach Ausreise! Cremfarbiger Notpass wird akzeptiert.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, kein Zwischenstecker erforderlich

Geld & Währung

LARI
1 Euro = 3,27 Lari

Größere Geldsummen und wertvolle Gegenstände sollten bei der Einreise deklariert werden. Euro, Travellerschecks und Kreditkarten werden akzeptiert, es gibt landesweit viele Bankomaten. Die Ausfuhr von Geldsummen ab 30.000 GEL muss bei der Ausreise deklariert werden.

Zeit

Zeitdifferenz zu MEZ: +3 h

Klima

Kontinentales Klima im Landesinneren mit eher kalten, schneereichen Wintern und warmen Sommern. An der Küste mildes Meeresklima mit kurzen und schneearmen Wintern, im Sommer warm und feucht.

Kleidung

Empfehlenswert ist atmungsaktive, sportliche und strapazierfähige Kleidung, die man gegeben falls in mehreren Schichten übereinander tragen kann. Für kühlere Abende benötigen Sie auch ein etwas wärmeres Kleidungsstück. Ein Regenschutz sollte nicht fehlen. Festes und bequemes Schuhwerk für die Besichtigungen sind von Vorteil.

Gesundheit & Impfungen

Es wird empfohlen, rechtzeitig vor Reisebeginn den Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen zu erforderlichen Reiseimpfungen erhalten Sie auch beim Öffentlichen Gesundheitsportal Österreichs bzw. bei den tropenmedizinischen Instituten. Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Bei Einfuhr von humanitären Hilfsgütern ist die Zollfrage durch die Empfängerorganisation vorab zu klären. Die Einfuhr von Lebensmitteln ist verboten.Das Reisegepäck muss vollständig wieder ausgeführt werden. Die Ausfuhr von Edelmetallen und Pelzen ist nicht gestattet, Teppiche, handelsübliche Antiquitäten und Kunstgegenstände dürfen nur mit einer Genehmigung des Kulturministeriums ausgeführt werden, die mit Hilfe der Verkäufer meist in kurzer Zeit erhältlich ist. Es wird angeraten, sich vor Geschäftsabschluss über mögliche Ausfuhrbeschränkungen zu informieren.Nähere Auskünfte finden Sie auch im Travel Centre der IATA. Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die Vertretungsbehörde dieses Landes erteilen.

Wichtige geltende Einfuhrbestimmungen bei Einreise nach Österreich finden Sie unter: https://www.bmf.gv.at/zoll/reise/reise.html

Fotografieren
Das Fotografieren oder Anfertigen von Videoaufnahmen von militärischen Anlagen und Anlagen von strategischer Bedeutung ist verboten.

 Sonstiges
Es sollte kein Leitungswasser getrunken werden! Vorsicht auch bei rohem Obst und Salaten. Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Insektenschutz, Sonnencreme, Kopfbedeckung und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen. Alle Medikamente für den persönlichen Gebrauch können nur bei Vorlage der entsprechenden ärztlichen Verschreibung ein- und ausgeführt werden. Ein Verstoß kann mit hohen Geldstrafen geahndet werden. Bei Zweifeln zur Einfuhr eines Medikamentes (z.B. betäubungsmittelhaltige Medikamente), wird die Kontaktaufnahme mit der Botschaft von Georgien in Wien empfohlen.

Reiseverlauf
Element 7
1. TagAnreise
Nachtflug von Wien nach Jerewan.
2. TagDie Geschichte Armeniens entdecken
Früh am Morgen landen wir in Yerevan. Fahrt ins Hotel Frühstück und entspanntes Ankommen in Armenien. Gegen Mittag Stadtrundfahrt und Besuch des historischen Museums von Armenien, wo wir in die Jahrtausende alte Geschichte des Landes eintauchen. Im Mathenadaran Museum sehen Sie die größte Handschriften Sammlung der Welt (UNESCO). 3x ÜN in Yerevan
3. TagGarni Tempel – Kloster von Geghard – Zvartnots Tempel
An der Asat Schlucht liegt der hellenistische Garni Tempel. Als besonderes Erlebnis lauschen wir den Klängen der traditionell armenischen Holzflöte. Im Anschluss besuchen wir einen typischen Bauernhof, wo wir das „Lavaschbacken“ erleben. Lavasch ist das Armenisch-Georgische Nationalbrot. Danach sehen wir das Höhlenkloster Geghard (UNESCO). Bevor es zurück nach Jerewan geht besuchen wir die ehemalige Hauptstadt Etschmiatsin und machen einen Stopp bei den Tempel Ruinen von Zvartnots.
4. TagVom Kloster Chor Wirap auf der ehemaligen Seidenstraße bis zum Sewansee
Am Fuße des Arat besichtigen wir das Kloster Chor Wirap. Weiter geht es zum Kloster Norawank, welches wunderschön eingebettet von ziegelroten Klippen inmitten einer Schlucht liegt. Über den Selimpass, einst Handelsweg der alten Seidenstraße, fahren wir vorbei an Karawansarei und Noratus bis zur „blauen Perle Armeniens“ dem Seewansee. 1x ÜN Dilijan.
5. TagDer wilde Norden Armeniens
Durch dicht bewaldete Berge, vorbei an wilden Flüssen geht es durch den Norden Armeniens bis zur Georgischen Grenze. Wir besuchen die Klöster Hachpat und Sanahin. Am Abend Ankunft in Tiflis und 3x ÜN.
6. TagTiflis – zwischen Moderne und Tradition
Heute erkunden wir das Zentrum von Tiflis mit seinen versteckten Innenhöfen, heißen Schwefelbädern, modernen Museen und Kunstgalerien. In der Schatzkammer des Nationalmuseums Janashia sehen wir die wertvollste Sammlung georgischer Kunstschätze.
7. TagDie Wiege des Weines
Wussten Sie, dass von 4000 Rebsorten weltweit rund 500 aus Georgien stammen? Im Alazani Tal am Fuße des Kaukasus Gebirges erleben wir die Geschichte rund um den Weinanbau hautnah. In der königlichen Stadt Sighnaghi unternehmen wir einen Spaziergang durch die engen Gassen und verkosten edle Weine. Danach Fahrt zum Gutshof Zinandali.
8. TagUnterwegs im Kaukasus Gebirge
Von Tiflis fahren wir in Richtung Mzcheta, eine der ältesten Städte in Georgien und UNESCO Weltkulturerbe. Weiter geht es über den Kreuzpass auf 2.395 m nach Stepantsminda. Mit Jeeps geht es hoch zur Dreifaltigkeitskirche Gergeti – die holprige Fahrt wird mit einem grandiosen Ausblick auf den Berg und die Kirche belohnt. Rückfahrt und 1xÜN Gudauri.
9. TagGudauri – Uplistiche – Achaltsiche
Fahrt nach Uplistiche eine der ältesten Siedlungen der Menschheit. Wir erkunden die antike Höhlenstadt mit seinen heidnischen Tempeln, Hallen, Höhlen, Weinkellern. Anschließend fahren Sie über den Kurort Borjomi nach Achaltsiche, 1x ÜN.
10. TagAchaltsiche – Vardzia – Gyumri – Jerewan
Fahrt nach Vardzia, Besichtigung der Höhlenstadt und seiner Kirche mit der einzigartigen Wandmalerei. In Bavra geht es über die Grenze, im Anschluss fahren wir ins armenische Gyumri und besichtigen die Stadt. 1x Jerewan.
Element 7
11. TagHeimreise
Morgens Rückflug nach Wien.
Karte
Armenien, Karte
Leistungen
  • Flug Wien-Yerewan-Wien mit Austrian Airlines
  • inkl. Flughafentaxen (dzt. € 71,80)
  • 9x ÜN/FR in ausgewählten Hotels
  • Transfers in örtlichen Reisebussen
  • 5x Mittagessen
  • 4x Abendessen
  • 1 Fl. Wasser p.P.
  • örtliche deutschspr. Guides
  • alle angegebenen Eintritte und Besichtigungen
  • RETTER-Reiseleiter ab/bis Wien
Termine & Preise
  • Termine in Arbeit
Info

Armenien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Armenien
  • Hauptstadt: Yerevan
  • Sprache: Armenisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass! Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate nach Ausreise! Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen, sie sind selbst für eine zeitgerechte Visumbesorgung verantwortlich.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz, Zwischenstecker erforderlich

Geld & Währung

DRAM
1 Euro = 524,74 Dram

Jeder Betrag über 10.000 USD (ebenso Schmuck) muss bei der Ein- und Ausfuhr deklariert werden.
Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Wertvolle Gegenstände sollten bei der Einreise deklariert werden. Euro werden ebenso wie Travellerschecks und Kreditkarten akzeptiert; Flächendeckend gibt es nur in Jerewan ausreichend Bankomaten.

Zeit

Zeitdifferenz zu MEZ: +2 h

Klima

kontinentales Klima

trockene, heiße Sommer und kalte Winter

Kleidung

Empfehlenswert ist atmungsaktive, sportliche und strapazierfähige Kleidung, die man gegeben falls in mehreren Schichten übereinander tragen kann. Für kühlere Abende benötigen Sie auch ein etwas wärmeres Kleidungsstück. Ein Regenschutz sollte nicht fehlen. Festes und bequemes Schuhwerk für die Besichtigungen sind von Vorteil.

Gesundheit & Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien (Tel. 01/ 4000-87621) und auf den Homepages des Bundesministeriums für Gesundheit oder der WHO.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Das Reisegepäck muss vollständig wieder ausgeführt werden. Die Ausfuhr von Antiquitäten und Kunstgegenständen ist nur mit einer Genehmigung erlaubt. Edelmetalle sowie Pelze dürfen nicht ausgeführt werden. Nähere Auskünfte finden Sie auch im Travel Centre der IATA. Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die Vertretungsbehörde dieses Landes oder der armenische Zoll erteilen.

Fotografieren
Das Fotografieren oder Anfertigen von Videoaufnahmen von militärischen Anlagen und Anlagen von strategischer Bedeutung ist verboten.

 

Sonstiges
Es sollte kein Leitungswasser getrunken werden! Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Insektenschutz, Sonnencreme, Kopfbedeckung und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Georgien

Allgemeine Informationen zu ihrem Reiseziel

  • Land: Georgien
  • Hauptstadt: Tiflis
  • Sprache: Georgisch
Einreise / Dokumente

Jeder Reiseteilnehmer benötigt einen gültigen Reisepass! Passgültigkeit: Mindestens 3 Monate nach Ausreise! Cremfarbiger Notpass wird akzeptiert.

Elektrizität

220 Volt/50 Hertz Wechselstrom, kein Zwischenstecker erforderlich

Geld & Währung

LARI
1 Euro = 3,27 Lari

Größere Geldsummen und wertvolle Gegenstände sollten bei der Einreise deklariert werden. Euro, Travellerschecks und Kreditkarten werden akzeptiert, es gibt landesweit viele Bankomaten. Die Ausfuhr von Geldsummen ab 30.000 GEL muss bei der Ausreise deklariert werden.

Zeit

Zeitdifferenz zu MEZ: +3 h

Klima

Kontinentales Klima im Landesinneren mit eher kalten, schneereichen Wintern und warmen Sommern. An der Küste mildes Meeresklima mit kurzen und schneearmen Wintern, im Sommer warm und feucht.

Kleidung

Empfehlenswert ist atmungsaktive, sportliche und strapazierfähige Kleidung, die man gegeben falls in mehreren Schichten übereinander tragen kann. Für kühlere Abende benötigen Sie auch ein etwas wärmeres Kleidungsstück. Ein Regenschutz sollte nicht fehlen. Festes und bequemes Schuhwerk für die Besichtigungen sind von Vorteil.

Gesundheit & Impfungen

Es wird empfohlen, rechtzeitig vor Reisebeginn den Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen zu erforderlichen Reiseimpfungen erhalten Sie auch beim Öffentlichen Gesundheitsportal Österreichs bzw. bei den tropenmedizinischen Instituten. Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Sonstiges

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Bei Einfuhr von humanitären Hilfsgütern ist die Zollfrage durch die Empfängerorganisation vorab zu klären. Die Einfuhr von Lebensmitteln ist verboten.Das Reisegepäck muss vollständig wieder ausgeführt werden. Die Ausfuhr von Edelmetallen und Pelzen ist nicht gestattet, Teppiche, handelsübliche Antiquitäten und Kunstgegenstände dürfen nur mit einer Genehmigung des Kulturministeriums ausgeführt werden, die mit Hilfe der Verkäufer meist in kurzer Zeit erhältlich ist. Es wird angeraten, sich vor Geschäftsabschluss über mögliche Ausfuhrbeschränkungen zu informieren.Nähere Auskünfte finden Sie auch im Travel Centre der IATA. Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die Vertretungsbehörde dieses Landes erteilen.

Wichtige geltende Einfuhrbestimmungen bei Einreise nach Österreich finden Sie unter: https://www.bmf.gv.at/zoll/reise/reise.html

Fotografieren
Das Fotografieren oder Anfertigen von Videoaufnahmen von militärischen Anlagen und Anlagen von strategischer Bedeutung ist verboten.

 Sonstiges
Es sollte kein Leitungswasser getrunken werden! Vorsicht auch bei rohem Obst und Salaten. Bitte vergessen Sie nicht auf die Mitnahme eines Reiseweckers, Insektenschutz, Sonnencreme, Kopfbedeckung und einer Kamera. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen. Alle Medikamente für den persönlichen Gebrauch können nur bei Vorlage der entsprechenden ärztlichen Verschreibung ein- und ausgeführt werden. Ein Verstoß kann mit hohen Geldstrafen geahndet werden. Bei Zweifeln zur Einfuhr eines Medikamentes (z.B. betäubungsmittelhaltige Medikamente), wird die Kontaktaufnahme mit der Botschaft von Georgien in Wien empfohlen.

Reiseverlauf
Leistungen
Termine

RETTER Reisetipp

Unsere
Reisexperten Tipps

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

Schenken leicht gemacht

Direkt RETTER
Reisegutschein
bestellen!

Weitere Reisen

Das könnte Sie auch interessieren.

Hier finden Sie unsere besten Angebote für Busreisen, Flugreisen und Aktivreisen! Spektakuläre Landschaften, authentische Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse. Abseits der üblichen Touristenpfade zeigen wir Ihnen Blickwinkel, die Sie überraschen werden.

Reiseberatung

Ihr persönlicher Ansprechpartner

T: +43 3335 3900
E: reisen@retter.at

Umweltzeichen Logo