• Barolo, berühmter Weinort im Piemont
  • Käse vom Feinsten, der Beste Italiens
Reisen für Herz und Seele

PIEMONT Zeit für Geschmack


IN Ö1

"AMBIENTE - Von der Kunst des Reisens"
Zur Wiege des Slow Food - unterwegs im Piemont

SONNTAG, 8. März 2020, 10.05 Uhr


Kulturreise in Zusammenarbeit mit der Reiseredaktion von Radio Österreich 1

Inkludierte Leistungen
  • Flug Wien- Mailand– Wien mit Austrian Airlines 
    inkl. Flughafentaxen € 81,72 (Stand September 2019)
  • Rundfahrten im modernen Reisebus lt. Programm 
  • 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel***superior, Weindorf Barolo
  • 1 Mittagsmenü, 4-gängig inkl. Wein und Wasser in einer Osteria inklusive Schaukochen
  • 3 Abendessen inkl. ¼ Hauswein & Wasser im Restaurant des Hotels
  • Führung in der Riseria, Torrone della Colombara
  • Führung inkl. Verkostung von Torrone bei Davide Barbero, Asti
  • Führung inkl. Verkostung feiner Käsesorten bei Beppino Occelli, Valcasotto
  • Führung durch die Keller von Canelli und Spumante-Verkostung bei Contratto
  • Führung inkl. Verkostung Weingut Luigi Einaudi
  • Führung inkl. Verkostung Tonda Gentile bei Papa dei Boschi, Alta Langa
  • 3 Stadtführungen: Turin, Alba, Asti
  • Führung & Eintritt Castello della Manta
  • Spaziergänge lt. Programm
  • Reiseleitung: Alexandra Salvinetti  

Ö1 Club-Preis: € 1.195,-

Termine 2020
15.05. - 20.05.
01.10. - 06.10.

Preis pro Person / DZ  € 1285.00

EZ-Zuschlag  € 140.00

Piemont mit Hotel in Barolo

Seite drucken

PIEMONT Zeit für Geschmack

15.05. - 20.05. 2020 | 01.10. - 06.10. 2020 Ö1 Slow -Food-Reise in den Nordwesten Italiens

Am „Fuße der Berge“ liegt das Piemont eingerahmt von den mächtigen Gipfeln der Westalpen. Hier begann Mitte des 19. Jahrhunderts die italienischen Einigungsbewegung und das Königreich Italien wurde unter der Herrschaft der Savoyer ausgerufen. Turin war die erste Hauptstadt Italiens. Entzückende historische Städtchen, die sanften Hügeln der Langhe, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen und die ausgezeichnete Kulinarik - im Piemont wurde die Slow-Food-Bewegung geboren -machen eine Reise durch die Region zu einem unvergesslichen Erlebnis.

1. Tag - Bienvenuti

Flug nach Mailand. Busfahrt nach Vercelli ins Herz des größten Reisanbaugebietes Europas. Auf einem historischen Gehöft bekommen wir Einblick in die Tradition des Reisanbaus. In einer Osteria wird uns köstliches Risotto serviert. 

2. Tag - Turin, aristokratisch & verführerisch

Beim Rundgang entdecken wir die Pracht der barocken Stadt, die jahrhundertelang Residenz der Savoyer war, der späteren Könige Italiens. Mittags lockt das Slow Food Paradies Eataly. Danach ist Zeit das Flair der Stadt zu genießen und die Schokoladenseite von Turin zu entdecken. Die kilometerlangen Arkaden laden zum lustvollen Flanieren ein.

3. Tag - Saluzzo - Cherasco - Barolo

Das Castello della Manta ist ein kulturelles Juwel mit seinen Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Wir spazieren durch das bezaubernde Saluzzo, das Städtchen verdankt seinen Reichtum dem Salz. Wir werfen einen Blick auf die Abbazia di Staffarda, eine Schönheit in Backstein, und fahren ins barocke Cherasco, bekannt als „Stadt der Schnecken“. Danach erkunden wir Barolo, wo es das einzigartige Korkenziehermuseum, gibt.

4. Tag - Asti - Canelli

Wir entdecken das mittelalterliche Städtchen Asti und lassen uns vom besten Torrone-Produzenten des Piemonts verführen: Der weiße Nougat ist köstlich!  Einen wahrhaft unterirdischen Schatz finden wir in Canelli. Seit 250 Jahren wird hier der berühmte Asti Spumante erzeugt, der in den kilometerlangen“ Kathedralen“ (UNESCO-Weinkulturerbe) reift. In der Cantina Contratto, die zum Weingut La Spinetta gehört, verkosten wir prickelnden Spumante.  In La Morra genießen wir den atemberaubenden Blick über die sanft-hügelige Landschaft.

5. Tag - Die charmante Seite des rauen Südens

Wir sehen das Marienheiligtum Santuario di Vicoforte, dessen Kuppel zu den größten der Welt zählt. In Valcasotto verkosten wir eine weitere Spezialität des Piemonts. Die Käse aus der Region zählen zu den besten der Welt. Am Nachmittag besuchen wir das elegante Weingut Einaudi, wo Tradition auf Moderne trifft. Dessen Gründer war nicht nur ein leidenschaftlicher Winzer, sondern auch Präsident der Republik Italiens. 

6. Tag - Alba - Barbaresco

Wir erkunden Alba, die „Stadt der hundert Türme“ und bekannt für die weisse Trüffel. Der Besuch eines Haselnuss-Produzenten ist ein Muss, gilt doch die „tonda gentile“ als die beste Haselnuss der Welt! Danach fahren wir nach Barbaresco, Heimat der Winzerlegende Angelo Gaja und einer Kuriosität-einer Vinothek in einer alten Kirche. Flug nach Wien.

Hotel Barolo***sup.  www.hotelbarolo.it

Lage: im berühmten Weinort Barolo;
In dritter Generation von der Familie Brezza geführt.

 

 

Zustiegsstellen & allgemeine Informationen

Reise zur Merkliste hinzufügen
'PIEMONT Zeit für Geschmack'
zur Merkliste hinzufügen
Keine Reisen in der Merkliste.
Retter Reisen Meinungsumfrage