• Alghero (c) iStock
  • Sardinien (c) iStock
Reisen für Herz und Seele

Sardinien | Mit allen Sinnen erleben

Sardinien ist eine Insel voller magischer Natur - ein Kaleidoskop voller zauberhafter Küstenlandschaften, zum Teil felsig und zum Teil karibisch!

Inkludierte Leistungen

  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • Fähre Livorno – Olbia – Livorno
  • 2x ÜN in Innenkabinen
  • 4x ÜN / HP im 4 Sterne Boutique Hotel Corte Rosada
  • verstärktes Frühstück, Buffet-Abendessen
  • Bootsfahrt zur Neptungrotte
  • Zugfahrt Trenino Verde /Bosa – Macomer mit Malvasia-Weinverkostung, sardische Spezialitäten mit Käse, Wurst, Brot, Oliven
  • 1x Mittagessen mit Wein & Musik
  • Rundfahrten lt. Programm
  • RETTER Reiseleitung 
Termin 2019
17.10. - 23.10.

Preis pro Person / DZ  € 778.00

EZ-Zuschlag  € 119.00

(c) stepmap

Seite drucken

Sardinien | Mit allen Sinnen erleben

17.10. - 23.10. | Busreise mit Fährüberfahrt von Livorno nach Olbia

Sardinien ist eine Insel voller magischer Natur - ein Kaleidoskop voller zauberhafter Küstenlandschaften, zum Teil felsig und zum Teil karibisch! Sardinien ist aber auch eine antike Welt mit mysteriösen Nuraghi, den prähistorischen Turmbauten (etwa 1600–400 v. Chr.). Eine Reise nach Sardinien ist eine Reise zu den Ursprüngen unserer Mutter Erde.


1.Tag - An die Küste nach Livorno:

Anreise und Überfahrt mit der Nachtfähre an den Golf von Aranci.

2.Tag - Von der Smaragdküste an die Korallenküste:

Ausschiffung am Morgen. Entlang der Panoramastraße an der Costa Smeralda fahren wir über Porto Rotondo und Porto Cervo ins Landesinnere. Das malerische Bergdorf San Pantaleo, eingebettet zwischen zackigen, bizarr geformten Granitbergen, ist uns einen Besuch wert. Weiterfahrt an die Nordwestküste bei Alghero, bekannt als Korallenküste. Unser Hotel liegt an der Baia di Porto Conte zwischen den Karst-Klippen von Capo Caccia und Punta Giglio.

3.Tag - Alghero & Neptungrotte:

Heute besichtigen wir Alghero, das “kleine Barcelona” von Sardinien mit seinem historischen Zentrum. Die Stadt ist anders als der Rest Sardiniens, eine Art Insel auf der Insel. Schon durch die wunderschöne Lage, auf einer kleinen Landzunge erbaut, an drei Seiten von Wasser umgeben, ist Alghero etwas Besonderes. Mit Boot fahren wir zur Grotta di Nettuno. Wir sehen eine faszinierende Welt aus Tropfsteinen, bizzaren Ablagerungen und fantastischen Farben. Bei einer Führung sehen wir den 120 m langen Salzwassersee, der mit dem Meer verbunden ist.

4.Tag - An die Nordküste nach Castelsardo

Heute bestaunen wir den „Roccia del Elefante”, ein großer Fels aus Trachyt. Wir fahren an den Golf von Asinara, wo hoch über dem Meer an einem Felsen das Städtchen Castelsardo „klebt“. Das Panorama verrät, weshalb die Genuesen einst auf dem steilen Felsvorsprung ihre Festung errichtet haben: man hat einen Überblick über die Meerenge zwischen Sardinien und Korsika. In Castelsardo pflegt man bis heute die kunsthandwerkliche Produktion von Körben. Nicht selten sieht man in den Straßen Frauen, welche gerade dabei sind, farbenfrohe Körbe zu flechten. Wir genießen die Atmosphäre!

5.Tag - Von der Traumküste mit dem Trenino Verde ins Inselinnere:

Auf der Panoramastraße von Alghero genießen wir atemberaubend schöne Ein- und Ausblicke auf die zerklüftete Küstenlinie und aufs schimmernde Meer von Türkis über Petrol zu tiefem Blau. Wir bummeln in Bosa, ein Kleinod im Westen der Insel. Hinter der malerischen Kulisse der Fischerboote leuchtet die fröhlich farbige Altstadt von Bosa.
Erleben Sie eine Panaroma-Zugfahrt mit dem Trenino Verde von Bosa nach Macomer. Wir fahren von der Mündung des Temo auf die Hochebene Campeda. Wir tauchen ein in unberührte Natur, wir halten in idyllischen Dörfern und verkosten Wein und regionale Spezialitäten. Auf der Rückfahrt ins Hotel sehen wir einer der geheimnisvollen Nuraghen in Santu Antine. 

6.Tag - Sardische Kultur

Wir besichtigen Nuoro, die „ursprünglichste Stadt Sardiniens“. Sehenswert ist das „Museo della Vita e delle Tradizioni popolari sarde“, ausgestellt sind u.a. farbenfrohe Trachten. In Orgosolo genießen wir unverwechselbare Ausblicke in die Landschaft der Barbagia mit dem mächtigen Supramonte, der das Dorf überragt. Farbige „murales“ schmücken die Häuser und zeigen das stolze politische und soziale Gewissen des Dorfes – Graffitikunst auf Sardisch! Mittags kehren wir ein, aufgetischt wird ein sardisches Mittagessen mit Wein & Musik.


7.Tag - Arrivederci Sardegna!

Überfahrt aufs Festland. Heimreise.

 

Zustiegsstellen & allgemeine Informationen

« Übersicht

Reise zur Merkliste hinzufügen
'Sardinien | Mit allen Sinnen erleben'
zur Merkliste hinzufügen
Keine Reisen in der Merkliste.
Retter Reisen Meinungsumfrage