• Lemberg (c) iStock
  • Krakau (c) iStock
Reisen für Herz und Seele

Galizien. von Krakau bis Lemberg


Ein besonderes Erlebnis!

Inkludierte Leistungen

  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 7x ÜN / HP in guten 3- bis 4-Sterne Hotels: 1x Krakau, 2x Rzeszow, 3x Lemberg, 1x Uschgorod
  • Rundfahrten lt. Programm
  • Karte für Festival Lemberg ( Juli-Termin)
  • RETTER Reiseleitung

LEMBERG FESTIVAL 2019

K&K Philharmoniker

Die 2002 von Matthias Georg Kendlinger und seiner Gattin Larissa gegründeten K&K Philharmoniker knüpfen an die goldene Ära der Donaumonarchie mit ihrer glanzvollen Musiktradition an. Genießen Sie Lemberg, eine Stadt der Künstler und Musiker.

Termine 2019
05.07. - 12.07.*
28.09. - 05.10.

Preis pro Person / DZ  € 968.00

EZ-Zuschlag  € 200.00

*Saisonzuschlag  € 30.00

(c) stepmap

Seite drucken

Galizien. von Krakau bis Lemberg

8 Tage | Juli-Termin: Eröffnungskonzert LEMBERG FESTIVAL 2019 mit den K&K Philharmonikern

Einst war Galizien größtes Kronland der österreichisch-ungarischen Monarchie, heute ist Galizien zwischen Polen und der Ukraine aufgeteilt. Hören Sie von der bewegenden Geschichte der Region und lassen Sie sich von der kulturellen Vielfalt überraschen. Lemberg (Lviv) war die ehemalige Hauptstadt Ostgaliziens und viertgrößte Stadt des Habsburgerreichs.


1.Tag - Krakau

Anreise in die alte Königsstadt.


2.Tag - Südpolen, von Krakau nach Rzeszow

Wir besichtigen die Holzkirche in Lipnica Murowana (UNESCO-Weltkulturerbe). In der liebevoll restaurierten Altstadt von Tarnów, in der Vergangeheit eine wohlhabende jüdische Stadt, genießen wir unsere Mittagspause. Wir fahren nach Rzeszow, Hauptstadt des Karpatenvorlandes. Unser Rundgang führt uns u.a. auf einer unterirdischen Route durch mehr als 40 Keller, wir bekommen Einblick in das Leben früherer Jahrhunderte.


3.Tag - Im Karpatenvorland

Wir besuchen Przemyśl, es zeigt sich habsburgischer Charme.Die Stadt spielte in den Kämpfen zwischen den Großmächten zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine wichtige Rolle. Der brave Soldat Schweyk erlebte in Przemyśl einige seiner Abenteuer. Weiterfahrt nach Sanok, wo wir Polens größtes Freilichtmuseum besichtigen. Die verwunschene Welt der Bojken und Lemken, die bis 1947 in den Bieszczaden lebten, spiegelt sich in einem Dorf mit mehr als 100 Holzhäusern. Wir besichtigen zum Ausklang unserer Rundfahrt Europas besterhaltene gotische Holzkirche in Haczów. Rückfahrt nach Rzeszow.


4.Tag - Auf dem Weg in die Ukraine

Wir fahren nach Łańcut, wo jüdische Bürger aus dem bayrischen Landshut im 14. Jh. angesiedelt wurden. Das Schloss, im Stil der Renaissance erbaut, zählt zu den schönsten in Polen. Weiterfahrt nach Lemberg. Bei einem ersten Rundgang erkunden wir die historische Altstadt. Beeindruckend sind die vielen gut erhaltenen Bauwerke verschiedener Stile. Die Herrschaft der Habsburger im 18. Jahrhundert verlieh der Stadt ein unverwechselbares Antlitz. Stolz sind die Lemberger auf ihr Opernhaus, erbaut von Fellner & Helmer.


5.Tag - Lemberg, das Juwel Galiziens

Die ehemalige Hauptstadt Ostgaliziens und viertgrößte Stadt des Habsburgerreichs war seit jeher Schnittstelle zwischen Ost und West sowie Nord und Süd. Wir sehen die Iwan-Franko-Universität und hören von der Rolle der Kirche in der heutigen ukrainischen Gesellschaft. Das Zentrum des griechisch-katholischen Glaubens befindet sich am Jura-Berg, neben der St. Georgs-Kathedrale. Anschließend besuchen Sie den Lytschakiv- Friedhof, mit seinen pompösen Grabstätten. Am Abend besuchen Sie das Eröffnungskonzert des Matthias Kendlinger Lemberg Festivals 2019 in der Philharmonie Lviv (Juli -Termin).


6.Tag - Der Osten Galiziens

Heute fahren wir nach Potschajiw zum Himmelfahrtskloster, es ist das zweite bedeutende orthodoxe Heiligtum der Ukraine. In Brody wird es literarisch: Joseph Roth, Autor des Radetzkymarsches und der Kapuzinergruft, wurde hier geboren. Wir folgen den Spuren jüdischen Lebens in der Ruine einer Synagoge und auf dem jüdischen Friedhof. Rückfahrt nach Lemberg.


7.Tag - Von Lemberg nach Uschgorod

Wir fahren nach Mukatschewo und besichtigen die Burg Palanok, die 130 Räume umfasst. Weiterfahrt nach Uschgorod, über mehrere Jahrhunderte war die Stadt Teil des k.u.k. Kaiserreiches. Unser Rundgang führt uns u.a. zur ehemaligen Synagoge. Wir wandeln am Ufer der Usch durch die längste Lindenallee Europas. Im kubistischen Viertel der Stadt erkunden wir das tschechische Vermächtnis.


8.Tag - Heimreise auf direktem Weg über die ungarische Tiefebene. 

 

Zustiegsstellen & allgemeine Informationen

« Übersicht

Reise zur Merkliste hinzufügen
'Galizien. von Krakau bis Lemberg '
zur Merkliste hinzufügen
Keine Reisen in der Merkliste.
Retter Reisen Meinungsumfrage