• Pécs
  • Pécs, Dom
Städte.Reise

UNGARN - PÉCS

Wer am Ende des Sommers die schmalen Gassen entlang den Berg hinaufspaziert, kann Feigenbäume voller Früchte in den mit Natursteinmauern geschützten Gärten und Weingärten entdecken. Es ist kein Zufall, dass Pécs die "Stadt der Traube und des Weines“ ist, und dass die seit Generationen hier lebenden Pécser sich tüke nennen - nach dem zum eigenen Weinberg gehörenden Ausdruck "tőke“ (Weinstock).

Leistungen:

  • Fahrt im RETTER Reisebus
  • 4* Hotel mit Halbpension
  • 2x Mittagessen
  • Stadtführung Pécs
  • Stadtführung im Zolnay-Kulturviertel

Gerne stellen wir Ihnen Ihr individuelles Wunschprogramm zusammen.

Reiseverlängerung auf 2-4 Nächte möglich!

Preis ist abhängig von der Gruppengröße und vom gewählten Reisetermin.


Schreiben Sie uns:
gruppenanfrage@retter.at

Rufen Sie uns an:
Telefon: 03335 3900

Seite drucken

UNGARN - PÉCS

2-Tagesfahrt: Pécs wird auch die "Stadt der Traube und des Weines" genannt.

1. Tag:

Am Morgen verlassen wir den Abfahrtsort und machen uns auf den Weg nach Pécs wo wir gegen Mittag ankommen. Dort genießen wir zunächst ein gutes Mittagsbuffet und beginnen gestärkt mit unserer halbtägigen Stadtbesichtigung bei der wir unter anderem den Dom und die Moschee sehen.

Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag:

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg ins wunderschöne Zolnay-Kulturviertel.

Die bedeutendste Errungenschaft des Programms „Kulturhauptstadt Europas“ war wohl die Renovierung der dem Verfall preisgegebenen unter Denkmalschutz stehenden Gebäude der Zsolnay-Fabrik. Durch die hierher erfolgte Ansiedlung von Aufgaben in den Bereichen Kultur, Bildung und Erziehung wurden die größtenteils unbrauchbaren Räume in ein pulsierenden Kulturviertel und Erholungsgebiet umgestaltet. Das etwa 5 Hektar große Zsolnay-Kulturviertel empfängt jetzt mit einem informativen Besucherzentrum, einem Parkplatz, Orten für die akademische Gemeinschaft und einem pulsierenden Kulturleben jährlich mehrere Hunderttausende Besucher. Neben den ständigen Ausstellungen bietet sich der Pyrogranithof als ein hervorragender Veranstaltungsort für Festivals und Freilichtprogramme an. Hier befindet sich auch der zeitgemäß ausgestattete Veranstaltungssaal, der nach dem ehemaligen Fabrikgebäude Nr. E78 benannt wurde. Eine besondere architektonische Sehenswürdigkeit sind die in den ehemaligen Brennöfen eingerichtete Bibliothek und das Gebäude der Kunstfakultät der Universität Pécs. In der Straße der Läden wurden Geschäfte für kunstgewerbliche und handwerkliche Produkte, eine traditionelle Handschuhmanufaktur, ein Bonbongeschäft, in dem man bei der Herstellung der Süßigkeiten zusehen kann, ein Schokoladenladen, sowie ein Café und ein Restaurant eröffnet.

Nach dieser interessanten Besichtigung stärken wir uns bei einem letzten gemeinsamen Mittagessen in Pécs. Anschließend treten wir unsere Heimfahrt an (auf Wunsch mit Zwischenstopp am Balaton).

Textquelle: www.iranypecs.hu 

2. 

« Übersicht

Vereine & Gruppen

Sie haben bereits konkrete Vorstellungen für Ihre Reisegruppe?

Perfekt - kontaktieren Sie uns!

Telefon: +43 (3335) 3900
Fax: +43 (3335) 3900 - 99
gruppenanfrage (at) retter. at 

Reise zur Merkliste hinzufügen
'UNGARN - PÉCS'
zur Merkliste hinzufügen
Keine Reisen in der Merkliste.
Retter Reisen Meinungsumfrage