• Fluss Soca
Reisen für Herz und Seele

Soca Tal

Das Soca-Tal ist einer der naturbelassensten Alpentäler. Die Soca, der smaragdgrüne Fluss, ist eine der letzten ungebändigten Alpenflüsse Europas. Erleben Sie ein Naturparadies.

Inkludierte Leistungen

  • Fahrt im RETTER Luxus-Reisebus
  • 4x ÜN / HP im 3-Sterne-Hotel MANGART, Bovec
  • geführte Wanderungen lt. Programm
  • Rundfahrten lt. Programm
  • RETTER-Reiseleitung
Termine 2020
15.05. - 19.05.
09.09. - 13.09.

Preis pro Person / DZ  € 525.00

EZ-Zuschlag  € 75.00

Seite drucken

Soca Tal

5 Tage Wanderreise entlang des smaragdgrünen Flusses

Das Soca-Tal ist einer der naturbelassensten Alpentäler und die Soca, der smaragdgrüne Fluss, ist eine der letzten ungebändigten Alpenflüsse Europas. Erleben Sie ein Naturparadies.

 

1.Tag - Anreise über Kärnten nach Bovec, mittags sind wir in einer typischen Gostilna (zahlbar vor Ort). Wir wandern ab der Festung Kluze (getreppter Weg) in das Tal der Koritnica. Der smaragdfarbene Fluss hat eine tiefe, wilde Schlucht geschaffen, die wir auf einer Hängebrücke überqueren, gemütlich wandern wir nach Bovec.

 

2.Tag - Soca-Tal

Wir wandern ab der Soca Quell, die von 1000 m Seehöhe aus einer Felsspalte talwärts stürzt. Die „Mlinarica Klamm" versetzt uns ob ihrer Mächtigkeit ins Staunen. Im gemütlichen auf-und-ab erreichen wir das „Trenta Haus" (Nationalpark-Haus). Rückfahrt mit Bus ins Hotel.

 

3.Tag - Schluchtenwanderung & Bootsfahrt

Busfahrt entlang der Soca nach Tolmin. Wir erkunden die eindrucksvollsten Klammen Sloweniens, die Tolminka und Zadlascica. Zwischen den farnbewachsenen Felswänden entdecken wir den „Bärenkopf". Über die 60m hohe Teufelsbrücke wandern wir zurück (Taschenlampe mitnehmen!), Busfahrt nach „Most na Soci". Vom „Schaufelradboot" der Ladja Lucia aus genießen wir die Naturkulisse und ein Mittagessen an Bord (zahlbar vor Ort). Mit Bus fahren wir zum Kolovrat (1000 Hm), beim Wandern reicht unser Blick bis nach Italien.

 

4.Tag - Auf den Spuren der Geschichte

Besichtigung des Museums in Kobarid ( inkl. Führung). Bei einer geschichtsträchtigen Rundwanderung (monumentales Beinhaus, steinzeitliche Siedlung „Tonocov Grad"), wandern wir bis zum „Slap Kozjak", eine 15m hohe Wassersäule stürzt in einen „Dom". Über die Napoleonbrücke geht’s zurück nach Kobarid.

 

5.Tag - Seen-Wanderung

Fahrt über den Predilpass und Tarvis ins Valromana zu den „Laghi di Fusine" (Weißenfelserseen) In den kristallklaren Seen spiegeln sich die Nordwände von Mangart und Veunza. Heimreise.

 

Zustiegsstellen & allgemeine Informationen

« Übersicht

Keine Reisen in der Merkliste.
Retter Reisen Meinungsumfrage